Übersicht zu laufenden Drittmittelprojekten


Altes Testament

Projektleiter: Prof. Dr. Reinhard Gregor Kratz


  • DFG-Projekt: "Die syrischen und arabischen Ahiqar-Texte"
  • DFG-Projekt: "Jenseits der Pentateuchkrise: Benno Jacob als Impulsgeber für die aktuelle Pentateuchforschung" (in Zusammenarbeit mit der Hebrew University of Jerusalem)
  • DIP/DFG-Verbundprojekt "Scripta Qumranica Electronica" zu den Handschriften vom Toten Meer (Kooperation der Universitäten Göttingen, Haifa und Tel Aviv in Zusammenarbeit mit der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen und der Israel Antiquities Authority (IAA) in Jerusalem).

  • Teilprojektleiter im SFB 1136
  • Teilprojektleiter in der DFG-Forschergruppe 2064

  • Projektleiterin: Dr. Giulia Francesca Grassi (am Lehrstuhl von Prof. Kratz)

  • DFG-Projekt: "A New Edition of the Corpus of the Personal Names in the Greek and Latin - Inscriptions from Syria and Lebanon"

  • Projektleiter: Prof. Dr. Reinhard Müller

  • Teilprojektleiter in der DFG-Forschergruppe 1986

  • Projektleiter: Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Spieckermann (a.D.)

  • Teilprojektleiter in der DFG-Forschergruppe 2064

  • Akademie der Wissenschaften

  • Septuaginta-Unternehmen (Professor Dr. R.G. Kratz)
  • Qumran-Wörterbuch (Professor Dr. R.G. Kratz)


__________________________________________

Neues Testament


    Projektleiter: Prof. Dr. Reinhard Feldmeier

  • MWK: Journeys in the Greco-Roman world: Real and Spiritual (Niedersächsisch-Israelisches Gemeinschaftsvorhaben mit Frau Prof. Niehoff)

  • Teilprojektleiter im SFB 1136
  • Teilprojektleiter in der DFG-Forschergruppe 2064

  • Projektleiter: Prof. Dr. Florian Wilk

  • Teilprojektleiter im SFB 1136

  • Akademie der Wissenschaften und Universität Göttingen

  • SAPERE (Gemeinschaftsprojekt mit der Phil. Fak.: Professoren R. Feldmeier und H.-G. Nesselrath)


__________________________________________

Kirchengeschichte


    Projektleiter: Dr. Matthias Roick (am Lehrstuhl von Prof. Kaufmann)

  • VolkswagenStiftung: Freigeist-Fellowship "The Ways of Virtue"

  • Projektleiter: Dr. (des.) Henning Bühmann (am Lehrstuhl von Prof. Kaufmann)

  • DFG-Projekt: "Die frühen Wittenberger Thesen: Disputationen und Thesenreihen in Wittenberg 1516-1523"

  • Projektleiter: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Martin Tamcke

  • EUinDepth: European Identity, Cultural Diversity and Political Change
  • MWK-Projekt: „Wie wollen wir leben? Ein interkultureller Dialog im Anschluss an Konzeptionen zu Lebensentwürfen in der modernen deutschen und russischen Literatur“

  • Projektleiter: Prof. Dr. Peter Gemeinhardt

  • Teilprojektleiter im SFB 1136 und Sprecher desselben

  • Projektleiter :Prof. Dr. Tobias Georges

  • DFG-Projekt: „Die Apophthegmata Patrum im Zusammenhang der abendländischen Reform monastischen Lebens im Frankreich des 11./12. Jahrhunderts: Ihre Überlieferung, Interpretation und Bedeutung bei Abaelard, Bernhard von Clairvaux, Petrus Venerabilis und in ihrem Umfeld“

  • Teilprojektleiter im SFB 1136

  • Akademie der Wissenschaften

  • Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung (Gemeinschaftsprojekt mit der Phil. Fak.: Professoren G. Lauer und T. Kaufmann)
  • Kritische Gesamtausgabe der Schriften und Briefe Andreas Bodensteins von Karlstadt (Prof. Dr. T. Kaufmann)
  • Patristische Kommission (Prof. Dr. E. Mühlenberg)


__________________________________________

Praktische Theologie


Projektleiter: Prof. Dr. Bernd Schröder


  • Teilprojektleiter im SFB 1136
  • MWK-Projekt "Religionsbezogene Bildung in Niedersächsischen Schulen – eine repräsentative empirische Untersuchung (ReBiNiS)"
    (Gemeinschaftsprojekt der Georg-August-Universität Göttingen und der Leibniz Universität Hannover; Frau Prof. Dr. Monika Fuchs, Institut für Theologie an der Philosophischen Fakultät). [Beginn: Herbst/Winter 2019]


__________________________________________

Systematische Theologie

DFG-Forschergruppe 1765: Der Protestantismus in den ethischen Debatten der Bundesrepublik 1949-1989


  • Verantwortlichkeit für Teilprojekt 8: Prof. Dr. Martin Laube


__________________________________________