INDIGU - Integration und Diversity an der Göttinger Universität
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche| English
Themen Interkulturelle Kompetenztraining PROFIN Indigu

Kontakt

Yvonne Alexa Henze
Abteilung Interkulturelle Germanistik
Heinrich-Düker-Weg 12, Raum 0.114
37073 Göttingen
Tel. +49 (0)551/ 39-21192
yvonne-alexa.henze@phil.uni-goettin
gen.de


Melanie Brinkschulte
Abteilung Interkulturelle Germanistik
Heinrich-Düker-Weg
37073 Göttingen
Tel. +49 (0)551/ 39-92 56
schreibzentrum@phil.uni-goettingen.
de



Interkulturelles Training zum i²E (interkultureller InteraktionsExperte)


Das 1-tägige interkulturelle Training (Termine siehe unten) richtet sich an deutsche und ausländische Studierende, die als i²E (interkultureller Interaktions-Expert/-e/-in) aktiv am Integrationsprozess teilhaben und Diversity bewusst erleben wollen. In dem praxisorientierten Training sollen die Teilnehmer/-innen Wissen über die Dynamik interkultureller Kommunikation erwerben, ihre Fähigkeit zur Aufnahme und konstruktiven Gestaltung interkultureller Kontakte schulen und so zur aktiven Suche nach interkulturellen Begegnungsmöglichkeiten und zu persönlichem Engagement im Bereich des interkulturellen Erfahrungsaustausches motiviert werden. Dieses Training ist obligatorisch für alle Studierenden, die ein ‚Zertifikat Internationales: Integration & Diversity’ erwerben möchten.

Themen des praxisorientierten Trainings sind

  • Interkulturelle Sensibilisierung

  • Interkulturelle Kommunikation

  • Konfliktlösung

  • Teambuilding

  • Lerncoaching mit Integration von Gesprächsführungskomponenten



Anschließend können die Teilnehmer/-innen sich in den Wahlpflichtkomponenten des ‚Zertifikat Internationales’ engagieren, z.B. in akademischen Schreib-, Fach- und Careerpartnerschaften, im Gretel-Service, in studentischen Initiativen mit internationalem Bezug (IAESTE, AIESEC, Europa macht Schule etc.) oder in den Wohnheimen des Studentenwerks (weitere Informationen zu den Wahlpflichtkomponenten unter ‚Zertifikat Internationales’).

Trainingstermine:

  • 15./22. Mai 2014 18.00-21.00 Uhr



Die Anmeldung erfolgt über Stud.IP "Interkulturelles Training zum i²E (interkulturellen Interaktionsexperten)"