Theologische Fakultät

Der Lehrstuhl für Kirchengeschichte (Prof. Gemeinhardt) und der SFB "Bildung und Religion" laden ein zu einem

Gastvortrag am 25.10.2018 um 18.15 Uhr in der Alten Mensa am Wilhelmsplatz:

Prof. Dr. Karla Pollmann (Bristol, UK):
Augustins Confessiones als Weltliteratur


Karla Pollmann gehört zu den international bekanntesten Forscherinnen im Bereich der spätantiken christlichen lateinischen Literatur. Nach Stationen an den Universitäten St. Andrews, Kent (Canterbury) und Reading ist sie seit 01.10.2018 Head of Department of Classics an der University of Bristol. Ihre Forschungen richten sich vor allem auf Augustin im Rahmen der antiken Bildungstradition und seine Rezeptionsgeschichte, auf seinen Beitrag zur Hermeneutik, darüber hinaus auf hagiographische Texte und christliche Bibeldichtung. Im Rahmen eines Workshops des SFB "Bildung und Religion" über "Narratologie und Intertextualität: Zugänge zu spätantiken Text-Welten" wird sie in ihrem öffentlichen Abendvortrag die "Bekenntnisse" Augustins als Literatur von Weltrang behandeln - was bisher nicht vielen christlichen Texten jener Zeit vergönnt gewesen ist. Hierzu wird herzlich eingeladen.


Gastvortrag Pollmann 2018