Institut für Ethnologie und Ethnologische Sammlung

Kindernachmittage

Auch für die Kleinsten bemüht sich die Ethnologische Sammlung Göttingen als lebendiger Lern- und Erfahrungsort um eine Begegnung mit außereuropäischen Kulturen, ihrer Kunst und Geschichte.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, junge Menschen altersgerecht und anschaulich an fremde Lebensweisen heranzuführen, den Blick auf die eigene Kultur zu schärfen und andere Kulturen auf außergewöhnliche Art erlebbar zu machen. Hierbei ist es uns besonders wichtig, die kulturelle Vielfalt unserer Welt zu zeigen, die Gleichberechtigung unterschiedlichster Kulturen zu betonen und eine offene und tolerante Begegnung mit verschiedensten Lebens- und Vorstellungswelten zu ermöglichen.

Die Kindernachmittage sind speziell auf die Voraussetzungen und Bedürfnisse von Kindern abgestimmt. Jeder Nachmittag behandelt ein spezielles Thema, beginnt mit einem Besuch in der Ausstellung und endet mit einer kreativen, themenbezogenen Bastelarbeit, die es erlaubt, das Gesehene und Erlebte praktisch und künstlerisch auszudrücken. Im Mittelpunkt steht das sinnliche Erfahren: anfassen, ausprobieren, hören, sehen, riechen, schmecken. Natürlich soll auch der Spaß dabei nicht zu kurz kommen!





Aktuelle Veranstaltungen