Institut für Ethnologie und Ethnologische Sammlung

Paul Christensen, M.A.

Paul Christensen ist Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter und hat sich auf Religionsethnologie in Südostasien spezialisiert. Paul studierte Kultur- und Religionswissenschaft in Bremen und forschte in Indonesien bevor er seine Magisterarbeit zu Trancetänzen in Yogyakarta schrieb. Nach seinem Abschluss wurde er von der Studienstiftung des deutschen Volkes e.V. für sein Promotionsprojekt "Geister und Geistmedien in Kambodscha - Praxis, Macht und Politik" (Abstract) gefördert, welches von Prof. Andrea Lauser betreut wird. Zurzeit lehrt Paul jedes Semester ein Seminar im Bachelorstudiengang Sozialwissenschaften. Neben seinem Schwerpunkt der Religionsethnologie beschäftigt sich Paul mit Wissenschafts- und Technikforschung (insbesondere der Akteur-Netzwerk-Theorie), Konzepten des Selbst und ontologischen Fragestellungen.






Wissenschaftlicher Mitarbeiter für den interdisziplinären Bachelorstudiengang Sozialwissenschaften. Promotionsstipendiat bei der Studienstiftung des deutschen Volkes,
assoziiert beim BMBF Kompetenznetzwerk "Dynamiken von Religion in Südostasien" (DORISEA)