Theologische Fakultät

Beruflicher Werdegang
Geboren 1972 in Schwalmstadt/Hessen


1992 Abitur in Weißenburg/Bayern
1992-1999 Studium der Evangelischen Theologie in München, Marburg und Erlangen, im Rahmen des Studiums Praxisjahr in Giromagny/Frankreich
1999-2002 Vikariat in Nürnberg-Mögeldorf, Ordination
2004 Promotion an der Universität Halle-Wittenberg (Dissertationsthema: Die theologische Ethik des Peter Abaelard)
2004-2005 Hochschulpfarrer in Nürnberg
2005-2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Historische Theologie der Universität Halle
2007-2009 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte der Universität Erlangen
2009-2015 Juniorprofessor (W1) am Courant Forschungszentrum „EDRIS“ der Universität Göttingen
4/2010 Abschluss des Habilitationsverfahrens an der Theologischen Fakultät der Universität Halle (Titel der Habilitationsschrift: Tertullians Apologeticum. Übersetzung und Kommentierung)
Seit 11/2015 Professor (W2) für Geschichte des Christentums und seiner interreligiösen Beziehungen


Forschungsschwerpunkte

Frühchristliche Apologetik, Christliche „Schulen“ im 2./3. Jahrhundert, Geschichte des abendländischen Mönchtums, Kirchen- und Theologiegeschichte des 11./12. Jahrhunderts, Beziehungen zwischen Christen, Juden und Muslimen im Mittelalter