Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Virtuelle Studienorientierung

Kontakt:
Netzwerk Beratung
Christina Höhmann
Wilhelmsplatz 2, Raum 1.104
37073 Göttingen
Tel. +49 (0)551 / 39-10597
Fax +49 (0)551 / 39-1810597

E-Mail

uni-goettingen.de/selfassessment









Virtuelle Studienorientierung am Studienstandort Göttingen


Schon als Studieninteressierte ins Studium eintauchen?

»Durch die Virtuelle Studienorientierung habe ich bereits vor meiner Einschreibung wichtige Einblicke ins Chemie-Studium erhalten. Das hat mich bei meiner Wahl sehr bestärkt.«

Studierende, 1. Semester Chemie



Die Universität Göttingen gewährt mit dem Projekt Virtuelle Studienorientierung erste Einblicke in das spätere Studium. Studierende können so bereits vor Studienbeginn Studienstandort, sowie Inhalte und Anforderungen des Studiums kennen lernen. Das Projekt wird damit als wesentliches Instrument zur Verbesserung des Studienerfolgs und zur Verringerung der studentischen Abbrecherquote eingesetzt. Gründe für einen Studienabbruch sind oft Informationsdefizite bezüglich des Studienverlaufs und der individuellen Schwerpunktwahl. Oft spielen auch sachfremde Kriterien wie Gegebenheiten des Hochschulorts oder Kompetenzdefizite in den technischen Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens eine wesentliche Rolle.

Die Virtuelle Studienorientierung als Instrument für studentischen Erwartungsabgleich

Eine interaktive Plattform bietet Studieninteressierten der Universität Göttingen wichtige Informationen zu ihrem Wunschstudium, um bereits bei der Studienwahl Selbsteinschätzung und Erwartungsabgleich möglich zu machen. Im Rahmen des Projekts sind bislang ein standortbezogenes Modul mit allgemeiner Information über den Studienstandort Göttingen sowie studiengangsindividuelle Module entwickelt worden. Letztere ermöglichen interaktive Einblicke in die Studiengänge Agrarwissenschaften (Bachelor und Master), Chemie (Bachelor und Master), Biochemie, Ethnologie, Forstwissenschaften und Waldökologie, Geographie, Geowissenschaften, Geschlechterforschung, Indienstudien, Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften, Soziologie, Sport und Wirtschaftswissenschaften (jeweils Bachelor), Mathematik, SIA, Brückenschlag und Lehramt. Zusätzlich erfolgt gegenwärtig die Erweiterung um die studiengangsspezifischen Module Rechtswissenschaften (1. Juristische Prüfung, Referendariat,
2. Staatsexamen) sowie Englische Philologie (Bachelor und Master) und American Studies (Bachelor und Master). Ein Modul für Studieninteressierte, die als Erste aus ihrer Familie studieren, ist in der Entstehung.

Deutschlandweite Initiativen zur Verbesserung der studentischen Selbstauswahl-Fähigkeit

In Deutschland sind aktuell zahlreiche Hochschulen bestrebt, den Informationsstand und die Selbstauswahl-Fähigkeit der Studieninteressierten zu verbessern. Die Universität Göttingen hat aus den genannten Gründen die Virtuelle Studienorientierung konzipiert und in der Studienberatung etabliert. Im Rahmen der Virtuellen Studienorientierung werden unter anderem Informationen über Studieninhalte und -anforderungen, Studienorganisation und -kultur sowie über die Berufsbilder hinter den jeweiligen Studiengängen angeboten. Diese Informationen werden multimedial aufbereitet. Studierende, Lehrende sowie Absolventinnen und Absolventen kommen in Videointerviews zu Wort und geben Einblicke in das Studien- und Berufsleben. Interaktive Fallbeispiele, Übungen und Selbsttests bieten Studieninteressierten darüber hinaus die Möglichkeit, sich mit den Inhalten des jeweiligen Studiengangs zu beschäftigen, diese auszuprobieren und selbst zu „erleben“.