Fakultät für Chemie

Schlüsselkompetenzen

Schlüsselkompetenzen sind Fähigkeiten, die über das reine Fachwissen hinausgehen. Sie werden unterteilt in Methoden-, Selbst-, Sozial- und Sachkompetenz. Da sie für ein erfolgreiches Studium und einen gelungenen Berufseinstieg sehr wichtig sind, werden sie Schlüsselkompetenzen genannt. Schlüsselkompetenzen können im Chemie-Studium auf unterschiedliche Weise erworben werden:

Integrative Schlüsselkompetenzen werden im Rahmen einer anderen Lehrveranstaltung quasi "mit erlernt", zum Beispiel sicheres Arbeiten im Labor während eines chemischen Praktikums.

Additive Schlüsselkompetenzen werden in separaten Veranstaltungen erworben, die sich eigens mit einem bestimmten Thema beschäftigen, zum Beispiel Sprachkurse oder Training in Präsentationtechniken.