Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Universität Göttingen

Familienfreundliche Hochschule


Kontakt Universität:
Vera Müffeler
Postfach 3744 (Goßlerstr. 5 - 7)
37027 Göttingen (37073 Göttingen)
Tel. + 49 551 39-4213
Fax + 49 551 39-184213
anzeigen@zvw.uni-goettingen.de

Kontakt Medizin:
Margot Stromburg
Robert-Koch-Str. 40
37075 Göttingen
Tel. + 49 551 39-12696
Fax +49 551 39-6813
sekretariat.g3-2@med.uni-goettingen.de




Stellensuche

Suchen | Alle anzeigen


Stellenanzeige: wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in)





Einrichtung: Institut für Physikalische Chemie (ID 12526)

Ansprechpartner: Herr Prof. Behler

Besetzungsdatum: 01.04.2017

Veröffentlichungsdatum: 06.02.2017





Am Institut für Physikalische Chemie (Arbeitsgruppe Theoretische Chemie) der Georg-August-Universität Göttingen ist zum 01.04.2017 (oder nach Vereinbarung) die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin (Doktorandin)/wissenschaftlichen Mitarbeiters (Doktorand)

mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer/eines vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmerin/Arbeitnehmers (zzt. 19,90 Stunden/Woche) befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Doktorarbeit soll sich mit der Simulation komplexer Materialien und Grenzflächen beschäftigen. Hierzu ist im Rahmen des Projekts die Entwicklung von atomistischen Potentialen mit Hilfe von Neuronalen Netzen und Elektronenstrukturverfahren, insbesondere Dichtefunktionaltheorie, vorgesehen. Diese Potentiale sollen dann in großskaligen Molekulardynamik- und Monte Carlo Simulationen eingesetzt werden. Für die Durchführung der Arbeit stehen Hochleistungsrechner der Arbeitsgruppe zur Verfügung. Ferner umfasst das Aufgabenfeld die Mitwirkung an den Lehrveranstaltungen des Instituts (gem. § 31 NHG).

Gesucht werden Personen mit einem kürzlich oder demnächst erfolgreich abgeschlossenen Studium (M. Sc.) in Chemie, Physik oder einem vergleichbaren Fach und mit Interesse an der Theoretischen Chemie. Erwünscht sind eine sehr gute Ausbildung in Theoretischer Chemie und/oder Theoretischer Festkörperphysik, Vertrautheit mit quantenchemischen Rechnungen und insbesondere praktische Erfahrung mit Linux- bzw. Unixsystemen. Erwartet werden ferner sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, die Bereitschaft zur Kooperation mit Forschungspartnern im In- und Ausland, die aktive Unterstützung der Forschungsinfrastruktur der Arbeitsgruppe und ein engagierter Einsatz in der unselbständigen Lehre. Die Stelle soll der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen und bietet die Möglichkeit zur Promotion.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 28.02.2017, bevorzugt in elektronischer Form per E-mail, erbeten an Georg-August-Universität Göttingen, Inst. f. Physikalische Chemie, Theoretische Chemie, z.Hd. Prof. Dr. Jörg Behler, Tammannstr. 6, 37077 Göttingen, E-Mail: joerg.behler@uni-goettingen.de.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Jörg Behler, E-Mail: joerg.behler@uni-goettingen.de zur Verfügung.