In publica commoda

Veranstaltungen

Warum Luther die Reformation versemmelt hat

Titel der Veranstaltung Warum Luther die Reformation versemmelt hat
Reihe Vortragsreihe: Science & Arts
Veranstalter Universität Göttingen
Referent/in Dr. Friedrich Christian Delius, Berlin, Prof. Dr. Thomas Kaufmann, Vereinigte Theologische Seminare - Kirchengeschichte
Veranstaltungsart Vortrag
Kategorie Forschung
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung Der Göttinger Theologe Thomas Kaufmann ist als Theologe der Reformation und Kenner der Lutherischen Schriften international renommiert, der Büchnerpreisträger F.C. Delius, mit seinem belletristischen Werk ein kritischer literarischer Begleiter des bundesdeutschen Geschehens, überrascht mit seinen Titeln Die linke Hand des Papstes (Rowohlt 2013) und Warum Luther die Reformation versemmelt hat (Rowohlt 2017) und zeigt, dass er auch die Kirchengeschichte im Blick hat. Wie frei kann der Literat, zumal im Lutherjahr, mit historischen Fakten und theologischen Überlieferungen umgehen? Das werden Theologe und Schriftsteller gemeinsam erörtern. Die Reihe science & arts ist eine Kooperation mit der Georg-August-Universität Göttingen. Künste und Wissenschaften treten dabei in einen diskursiven Dialog. Es wird ein Shuttle-Service angeboten, der um 17:30 an der Stadthalle Göttingen abfährt. Tickets für den Shuttle erhalten Sie unter dem unten hinterlegten Link.
Zeit Beginn: 18.10.2017, 19:00 Uhr
Ende: 18.10.2017 , 21:00 Uhr
Ort Kloster Bursfelde
Kontakt 0551 39-33794
benjamin.buehring@zvw.uni-goettingen.de
Externer Link https://shop.reservix.de/off/login_check.php?vI...
Dateianhang Druckdaten_Anzeige_Science_Arts_070817.pdf