Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Möglichkeiten der Finanzierung des Auslandsaufenthaltes

Zur Finanzierung des Auslandsaufenthaltes gibt es die Möglichkeit, sich unter anderem bei einer der folgenden Einrichtungen zu bewerben bzw. zu informieren. Die meisten Stipendien für Studierende werden über den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) vergeben.

  • Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
    Internet: www.daad.de


  • Umfangreiche Informationen des DAAD über Finanzierungsmöglichkeiten, Auslands-BAföG etc. finden Sie auch auf der Webseite der Initiative "Studieren Weltweit".
    Internet: www.studieren-weltweit.de


  • Auslands-BAföG
    Eine weitere wichtige Fördermöglichkeit ist das Auslands-BAföG. Dieses kann gegebenenfalls auch dann in Anspruch genommen werden, wenn kein Anspruch auf Inlands-BAföG besteht. Im Rahmen des Auslands-BAföG werden Studiengebühren in Höhe von bis zu € 4.600 je Studienjahr erstattet. Darüber hinaus können Sie einen Reisekosten- und einen Krankenversicherungszuschuss sowie für einen Aufenthalt außerhalb der EU einen Auslandszuschlag beantragen. Auslandsleistungen sind nicht rückzahlungspflichtig.

    Weitere Informationen zum Auslands-BAföG finden Sie unter www.das-neue-bafoeg.de.


  • Bildungskredit für einen Auslandsaufenthalt
    Neben dem BAföG kann seit dem 1. April 2001 ein Bildungskredit für Auslandsaufenthalte beim Bundesverwaltungsamt in 50728 Köln beantragt werden. Nähere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer: 0221/7584492 und im Internet unter folgenden Adressen:

    www.bildungskredit.de
    www.kfw-foerderbank.de/DE_Home/Bildung/Wissenskredite_fuer_Studenten.jsp


  • USA-Stipendien der Fulbright-Kommission
    Internet: www.fulbright.de


  • Index deutscher Stiftungen
    Internet: www.stiftungsindex.de