Terminvergabe über Stud.IP

Kurzbeschreibung
Sie möchten den Studierenden ermöglichen, sich über die Lernplattform zu Ihren Sprechstundenterminen einzutragen. Dadurch können sich die Studierenden von überall eintragen und zeitaufwendiger E-Mail-Verkehr entfällt. Auch für Sie ist es vorteilhaft, dass Sie jederzeit die Eintragungen einsehen und ggf. die eingetragenen Personen vorab kontaktieren können. Zusätzlich können Sie beim Erstellen der Termine die Angabe eines Themas oder Besprechungsgrundes als Bedingung für die Anmeldung setzen.

Ziele


  • Bequeme und übersichtliche Vergabe von Terminen
  • ggf. Organisation von Prüfungsterminen für mündliche Prüfungen



Tools
Für die Vergabe von Terminen können Sie das Tool Terminvergabe einsetzen; Sie finden es auf der Seite Profil als zusätzlichen Reiter. Die Termine können Sie auch auf einzelne Veranstaltungen begrenzen, so dass sich nur die Teilnehmer/innen der jeweiligen Veranstaltungen eintragen können.

Umsetzung
Termingruppe anlegen: Um Sprechstundentermine anzulegen, klicken Sie auf der Seite Ihres Profils auf den Reiter Terminvergabe. In einem ersten Schritt legen Sie eine Termingruppe an. An dieser Stelle benennen Sie den Terminblock, schalten ihn sichtbar, wählen ggf. die Veranstaltung aus, an deren Teilnehmer sich dieser Terminblock richtet und nehmen weitere Einstellungen vor.

Einzelne Termine angeben: Nachdem Sie die Termingruppe gespeichert haben, geben Sie in einem zweiten Schritt den Zeitraum für die einzelnen Termine an. Sprechstunden werden in Blöcken angelegt. Sie definieren z. B. einen Block von 11-13 Uhr und legen fest, dass ein Einzeltermin 20 Minuten dauert. Das System unterteilt dann den von Ihnen angegebenen Zeitraum automatisch in entsprechend viele Einzeltermine. Falls Sie Sprechstunden in festen Intervallen anbieten möchten, z. B. alle 2 Wochen dienstags von 11-13 Uhr, definieren Sie den Zeitraum entsprechend und wählen das gewünschte Intervall aus (z.B. zwei-wöchentlich). Den Raum können Sie frei eingeben.

Anmeldung zu den Terminen: Auf Ihrer Profilseite steht die Liste der von Ihnen angebotenen Termine. Studierende können sich dort ggf. unter Angabe eines Besprechungsgrunds in freie Termine ein- und austragen. (Die Namen bereits eingetragener Personen sind für Studierende nicht sichtbar).

Vereinbarte Termine werden außerdem automatisch in den persönlichen Terminkalendern des Lehrenden und des Studierenden eingetragen. Diese persönlichen Termine erscheinen dann nach dem Login auf der Startseite von Stud.IP. Sie können Ihren Terminkalender auch mit Outlook u.a. synchronisieren.

Eine ausführliche Anleitung zur Terminvergabe finden Sie in der Stud.IP-Hilfe.