Lehrstuhl Prof. Dr. Marian Füssel
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Dr. Tim Neu


Georg-August-Universität Göttingen
Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte
Heinrich-Düker-Weg 14
37073 Göttingen

Raum: KWZ 1.834

Telefon: 0551-3924706

E-Mail: tim.neu (at) phil.uni-goettingen.de

Sprechstunde:
während der Vorlesungszeit: Dienstags, 11.00-12.00 Uhr
außerhalb der Vorlesungszeit: nach Vereinbarung

Akademischer Werdegang


  • Dez. 2011 Promotion im Hauptfach Neuere und Neueste Geschichte und dem Nebenfach Mittelalterliche Geschichte.

    Erstgutachterin: Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger (Münster), Zweitgutachter: Prof. Dr. Stefan Brakensiek (Duisburg-Essen).

    Die 2013 unter dem Titel "Die Erschaffung der landständischen Verfassung. Kreativität, Heuchelei und Repräsentation in Hessen (1509-1655)" erschienene Arbeit wurde 2014 mit dem Forschungspreis des Gesamtvereins der deutschen Geschichts- und Altertumsvereine ausgezeichnet.

  • 2005-2011 Promotionsstudium an der Universität Münster.

  • Magister Artium im Hauptfach Neuere und Neueste Geschichte, sowie den Nebenfächern Philosophie und Erziehungswissenschaft.

    Erste Staatsprüfung für die Lehrämter für die Sekundarstufe II und für dir Sekundarstufe I in den Fächern Geschichte und Philosophie.

  • 2002-2005 Studium der Geschichte, Philosophie und Erziehungswissenschaft an der Universität Münster.

  • 1999-2002: Studium der Geschichte, Philosophie und Erziehungswissenschaft an der Universität Bonn.

  • Juni 1998 Allgemeine Hochschulreife.



Beruflicher Werdegang


  • seit 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte der Georg-August-Universität Göttingen, Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit unter besonderer Berücksichtigung der Wissenschaftsgeschichte (Prof. Dr. M. Füssel).

  • 2008-2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit (Prof. Dr. B. Stollberg-Rilinger).

  • 2005-2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Teilprojekt C1 'Zur symbolischen Konstituierung von Stand und Rang in der Frühen Neuzeit' des Sonderforschungsbereiches 496 'Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesysteme vom Mittelalter bis zur Französischen Revolution' an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.



Forschungsinteressen und -schwerpunkte


  • Geschichte der Frühen Neuzeit
  • Verfassungsgeschichte
  • Finanz- und Geldgeschichte
  • Imperialgeschichte / Geschichte des British Empire
  • Geschichte der landständischen Verfassung
  • Kulturgeschichte des Politischen
  • Theorie/Methodik der Geschichte
  • Symbolische Kommunikation und vormoderne Verfahren



Stipendien und Preise


  • 2015 Forschungsstipendium des Deutschen Historischen Instituts London, 6 Monate
  • 2014 Forschungspreis des Gesamtvereins der deutschen Geschichts- und Altertumsvereine für die auf der Dissertation beruhende Publikation 'Die Erschaffung der landständischen Verfassung. Kreativität, Heuchelei und Repräsentation in Hessen (1509-1655)'.
  • 2014 DAAD U4 Mobility Grant
  • 2002-2005 e-fellows.net. Das Online-Stipendium.
  • 1999-2004 Studienstiftung des deutschen Volkes, Studienstipendium



Organisierte Tagungen und Sektionen


  • 2014 Tagung 'Reassembling the Past?! Akteur-Netzwerk-Theorie und Geschichts-wissenschaft' (gemeinsam mit Prof. Dr. Marian Füssel).
  • 2013 Sektion 'Praktiken der Heuchelei? Funktionen und Folgen der Inkonsistenz sozialer Praxis' im Rahmen der 10. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft Frühe Neuzeit im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands 'Praktiken der Frühen Neuzeit' (gemeinsam mit Prof. Dr. Matthias Pohlig).
  • 2007 Tagung 'Zelebrieren und Verhandeln. Zur Praxis ständischer Institutionen im frühneuzeitlichen Europa' (gemeinsam mit PD Dr. Michael Sikora und Dr. Thomas Weller und in Zusammenarbeit mit dem Netherlands Institute for Advanced Study in the Humanities and Social Sciences).




Publikationen


I. Monographien



II. Herausgeberschaften



III. Aufsätze in wissenschaftlichen Zeitschriften



IV. Aufsätze in Sammel- und Tagungsbänden



V. Artikel



    1. Art. ‚Landtag’, in: Enzyklopädie der Neuzeit, im Auftr. des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachwissenschaftlern hrsg. von Friedrich Jaeger, Bd. 7: Konzert – Männlichkeit, Stuttgart / Weimar 2008, Sp. 564-566.

    2. Art. ‚Matrikel, 1. Stände’, in: ebd., Bd. 8: Manufaktur – Naturgeschichte, Stuttgart / Weimar 2008, Sp. 165-167.

    3. Art. ‚Protest, 1. Protestatio’ in: ebd., Bd. 10: Physiologie – Religiöses Epos, Stuttgart / Weimar 2009 Sp. 479-482.

    4. Art. ‚Ständekammer’, in: ebd., Bd. 12: Silber – Subsidien, Stuttgart / Weimar 2010, Sp. 872-874.



V. Internetpublikationen



VI. Rezensionen und Berichte



VII. Findmittel



    1. Pfarrarchiv Frechen, St. Audomar. Findbuch, Köln 2002.







Universität Göttingen