Institut für Politikwissenschaft

Curriculum Vitae

Julia Egle hat 2006-2009 B.A. Politikwissenschaft und Europäische Ethnologie (Betreuerinnen: A.Carrapatoso / A.Jetschke) sowie von 2009-2012 M.A. Politik-wissenschaften mit dem Schwerpunkt "Globale und Regionale Institutionen" an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg studiert. Darüber hinaus arbeitete sie von 2009-2012 am Lehrstuhl für Internationale Politik als Wissenschaftliche Hilfskraft. In ihrer Abschlussarbeit untersuchte sie die empirische Belegbarkeit von Theorien der Verrechtlichung am Beispiel des Europäischen Menschenrechtsregimes (Betreuer: J.Rüland / C.Haas).

Seit Mai 2012 ist sie am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Georg-August-Universität tätig und arbeitet an ihrer Dissertation mit dem Arbeitstitel: "Making the Gardener Catch Himself -- Internationalized Criminal Tribunals and Peace".




Forschungsinteressen

  • Theorien der Internationalen Beziehungen
  • Verrechtlichung der internationalen Beziehungen
  • Transitional Justice
  • Menschenrechte, Kriegsvölkerrecht
  • Internationale und regionale Gerichtshöfe
  • Forschungsdesign



Mitgliedschaften

  • Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW)



Publikationen

Egle, Julia (2016): Verrechtlichung der internationalen Beziehungen. Staaten als Autoren, Adressaten und Wächter des Völkerrechts, Freiburger Schriften zur Politikwissenschaft Nr.16, Freiburg: Arnold-Berstraesser-Institut.