Professur für Handelsbetriebslehre

Zur Person

Das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Erlangen-Nürnberg
schloss er Knoblich mit dem Titel des Diplomkaufmanns ab. Wenige Jahre später (1961) promovierte er zum Dr. oec.. Der Titel der Dissertation lautet: "Der Kupfer-Weltmarkt". Mit der Habilitationsschrift "Betriebswirtschaftliche Warentypologie" schloss er 1968 für das Fach Betriebswirtschaftslehre seine Habilitation erfolgreich ab. In den Jahren 1970-1996 hatte er als Professor den 1996 Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Göttingen inne und war parallel der Direktor des Instituts für Marketing und Handel. Seine unternehmerische Tätigkeit zeichnete sich vor allem durch den Vorsitz des Vorstandes des Studentenwerks Göttingen aus, den er von 1974 bis zu seinem Ruhestand im April 1996 innehatte.