Kunstgeschichtliches Seminar
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Kunstsammlung Icon

Kontakt

Dr. Anne-Katrin Sors
Kustodin der Kunstsammlung
Nikolausberger Weg 15
37073 Göttingen

email: asors@gwdg.de

Tel.: 0551/39-5093








Kunstsammlung



Veranstaltungen



Freundeskreis



Kataloge



Kunst für Kinder



Jed­en ersten Sonn­tag im Monat findet um 11.30 Uhr, parellel zu den dem Kunst­werk des Monats-Vorträgen, die Mit­mach­aktion Kunst für Kinder statt, sodass so­wohl Kinder als auch Eltern Kunst er­leben können.

Die kunst­ge­schicht­liche Sammlung der Georg-August-Uni­versität bietet Kindern unter­schied­lichste Be­reiche, die nur da­rauf warten, mit allen Sinnen ent­deckt zu werden. Die Sammlung ge­hört mit ca. 300 Ge­mälden, 2.500 Zeichnungen, 15.000 Blatt Druck­grafik und 30 Skulp­turen auch inter­national zu den großen Samm­lungen ihrer Art.

Ge­mein­sam er­kunden die Kinder unter An­leitung er­fahrener Museums­pädagoginnen diese viel­fältige Welt der Kunst. Nach Lust und Laune darf ge­schaut, ge­fragt und ge­forscht werden. Span­nende Ge­schichten werden bei der Aus­einander­setzung mit den ein­zelnen Objekten ans Tages­licht ge­bracht, Ge­heim­nisse ent­schlüsselt und Techniken kennen­ge­lernt. Im An­schluss können die neuen Er­fahrungen und Ein­drücke in künstlerischer Eigen­arbeit kreativ um­gesetzt werden.
Natürlich kann "Kunst für Kinder" auch für Gruppen ge­bucht werden, ob für Schul­klassen, die Ge­burtstags­feier oder ähnliches.






Wer?Kinder zwischen 7 und 12 Jahren
Wann?Jeden ersten Sonntag im Monat, 11:30 Uhr
Wo?Kunstsammlung im Alten Auditorium
Wie viel?3 € pro Kind
Wie?Verbindliche Anmeldung: kuki@gwdg.de

Gefördert durch den „Freundeskreis Kunstsammlung der Universität Göttingen e.V.“





Termine

Der Held in Frauenkleidern

8. Januar 2016, 11:30-13:00 Uhr


Mit Marie Isabell Wetcholowsky





Der Held Achill wuchs ver­steckt und als Mäd­chen ver­kleidet unter den Töch­tern des Lyko­medes auf, um vor der Teil­nah­me am Troja­nisch­en Krieg be­wahrt zu werden. Doch durch einen Trick wurde Achill von Odysseus ent­deckt. Lass dich von uns in die Welt der grie­chisch­en My­tho­logie ent­führen - zu­sammen halten wir unsere Ein­drücke mit Farbe und Pinsel fest.



Marie Isabell Wetcholowsky KuKi 2017









Rubens und sein Sohn

5. Februar 2017, 11:30-13:00 Uhr


Mit Marie Isabell Wetcholowsky





Das Familien­bild zeigt den flä­misch­en Maler Peter Paul Rubens als für­sorglichen Vater mit seinem Sohn Al­bert. Der Ma­ler wird als Lieb­haber der An­tike und der Kü­nste wie auch als Leh­rer seines Soh­nes dar­gestellt. Die an­mutige Sta­tue Hinter­grund ver­körpert eine He­kate - die grie­chische Gö­ttin der Ma­gie und die Wächter­in der Tore zwi­schen den Welten.
Im An­schluss wer­den wir ge­meinsam eigene kleine Gips­ab­güsse an­fertigen.




Marie Wetcholowsky KuKi







Faszination Dürer

5. März 2017, 11:30-13:00 Uhr


Mit Jacqueline Estelle Hartwig





Die Gra­phiken Dürers fas­zinierten schon seine Zeit­ge­nossen. Vor allem christ­liche, aber auch mytho­logische The­men stellte er dar. Über ein bib­lisches Mo­tiv, näm­lich die Him­mel­fahrt von Maria wollen wir zu­sammen spre­chen. Ein weiteres Thema ist, dass der Druck, den wir uns an­schauen wollen, kein Origi­nal von Dü­rer ist, son­dern von einem Zeit­ge­nossen nach Dürer ge­druckt wurde.
An­schließend wollen wir uns selbst im Druck­en aus­probieren.




Mariae





Gefördert durch den „Freundeskreis Kunstsammlung der Universität Göttingen e.V.“