Kartographie, GIS und Fernerkundung

Kartographie, GIS und Fernerkundung

Was wir hier machen...



Die Abteilung Kartographie, GIS & Fernerkundung des Geographischen Instituts arbeitet an den Herausforderungen, die sich durch den Globalen Wandel und Klimawandel ergeben. Die Projekte umfassen buchstäblich die gesamte Erde als Untersuchungsgebiet. Durch Auflösung der Grenze zwischen gesellschaftlichen und naturwissenschaftlichen Forschungsansätzen erforscht die Abteilung das Ausmaß des menschlichen Einflusses auf den Globalen Wandel. Unser Ziel ist es, die Landoberflächenprozesse der Erde sowie die Landschaftsdynamik besser zu verstehen und die Art und Weise wie die Menschen damit interagieren.


Aktuelle Publikationen

Lausch, A.; Erasmi, S.; King, D.J.; Magdon, P.; Heurich, M. (2017): Understanding Forest Health with Remote Sensing-Part II?A Review of Approaches and Data Models. Remote Sens. 2017, 9, 129.

Noi, P.T.; Kappas, M.; Degener, J. Estimating Daily Maximum and Minimum Land Air Surface Temperature Using MODIS Land Surface Temperature Data and Ground Truth Data in Northern Vietnam. Remote Sens. 2016, 8, 1002.

YI LI, JAN DEGENER, MATTHEW GAUDREAU, YANGFAN LI, MARTIN KAPPAS (2016): Adaptive capacity based water quality resilience transformation and policy implications in rapidly urbanizing landscapes. - Science of The Total Environment doi:10.1016/j.scitotenv.2016.06.110

Degener, JF; Kappas, M. (2015) Differences in biomass yield development of early, medium, and late maize varieties during the 21st century in Northern Germany. Environmental Sciences Europe 2015, 27:10