Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Die wichtigsten Regelungen zur Verwendung von Studienbeitrgen


Die Verwendung ist zweckgebunden
Die Einnahmen aus Studienbeiträgen werden als "Drittmittel für Lehre" klassifiziert. Das ist wichtig, denn damit sind sie automatisch zweckgebunden, und eine Verwendung im Rahmen des bestehenden Haushalts ist ausgeschlossen. Die Mittel werden ausschließlich für Verbesserung der Studienqualität eingesetzt.

Substitutionsverbot
Studienbeiträge sind zusätzliche Mittel. Sie dürfen die bisherige Finanzierung von Studiengängen nicht ersetzen. Alle Studienangebote sind im normalen Haushalt solide finanziert. Das heißt: sie werden ohne den Einsatz von Studienbeiträgen angeboten.

Transparenzgebot
Die Universität veröffentlicht - unter anderem auf dieser Seite - die konkrete Verwendung der Studienbeiträge.

Kapazitätsneutralität
Studienbeiträge dürfen die bisherige Finanzierung von Studienangeboten nicht ersetzen. Vorhandene Stellen und Projekte dürfen nicht aus Studienbeiträgen finanziert werden.







Weitere Informationen

Student

Kontakt:
Studienbeitragscontrolling
Anne Beckel
Wilhelmsplatz 1
37073 Göttingen
Tel. +49 (0)551/ 39-9094
Kontakt

Lageplan (UniTour)