Philosophische Fakultät

Newsletter der Philosophischen Fakultät Nr. 24

Die Themen im Überblick





Umfrage / Workshops


Liebe Studierende,
auch in den kommenden Semestern möchten wir Sie im Studium unterstützen und Ihnen vielfältige Workshops im Schlüsselkompetenzbereich anbieten. Wir bemühen uns sehr, die für Sie passenden Zeiten im Semester zu finden, damit alle Studierenden der Philosophischen Fakultät unser Workshop-Angebot (siehe www.uni-goettingen.de/phil-veranstaltungskalender) auch nutzen können.

Dafür bitten wir Sie um Ihre Mithilfe. Wir haben eine kurze Online-Befragung entwickelt, die uns helfen soll, Zeiten kommender Workshops auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme (Bearbeitungszeit 1 Minute) unter diesem Link:
https://evasys.med.uni-goettingen.de/evasys_02/online.php?p=Veranstaltungen2013


Eine Teilnahme an der Umfrage ist bis zum 31. Juli möglich!

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Ihre Studienberaterinnen im Studiendekanat der Philosophischen Fakultät
Wir möchten Sie außerdem herzlich auf das noch anstehende Workshopangebot des Studiendekanats aufmerksam machen. Wir freuen uns über zahlreiche Anmeldungen.





Zeitmanagement für den Bewerbungsprozess: Die Bewerbung strategisch und sinnvoll planen


ES SIND NOCH PLÄTZE FREI!!!

Inhalte des Workshops:


  • Wann und wie starte ich meinen Bewerbungsprozess?
  • Zielplanung – konkrete Ziele setzen und erreichen
  • Erstellen eines Zeitplans für den individuellen Bewerbungsprozess
  • Zusatzqualifikationen für den Bewerbungsprozess – was kann ich kurzfristig noch sinnvoll erwerben
  • Recherche: Welche Möglichkeiten gibt es (von Zeitung über Internet bis zu Jobmessen), wann fange ich an und wie plane ich den Zeitaufwand?
  • Analyse von Angeboten – Wie interpretiere ich Anzeigen, wie hole ich mir (fehlende) Informationen ein und wie zeitaufwendig ist das?
  • Erstellung von Bewerbungsunterlagen – Was gehört dazu und wie lange dauert die Herstellung?
  • Tipps und Hilfestellungen für die Erstellung der Bewerbungsunterlagen

  • Die Teilnehmer/innen sollen einen aktuellen Lebenslauf, ein Anschreiben (wenn vorhanden) sowie die dazugehörende Stellenausschreibung mitbringen.

    Termin: Montag 05.08., 10.00-17.00 Uhr

    Anmeldung im Stud.IP!

    Informationen zum gesamten KOMPASS-Programm finden Sie unter http://www.uni-goettingen.de/KOMPASS

    Bei Fragen zu KOMPASS-Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an Frau Durant (christina.durant@zvw.uni-goettingen.de)

    Bei Fragen zur Prüfungsleistung und weiteren Fragen zu den Schlüsselkompetenzmodulen wenden Sie sich bitte an Frau Klobuchowski (anna.klobuchowski@zvw.uni-goettingen.de)





    Gut geplant zum Ziel! Arbeits- und Motivationstechniken für Studierende der Geistes- und Kulturwissenschaften


    Wie organisiere ich mein Studium bestmöglich? Wie motiviere ich mich zum Lernen & Arbeiten? Wie gehe ich mit Konfliktsituationen, z. B. im Seminar oder in einer Arbeitsgruppe um?
    Diese und viele weitere Fragen zu klären, ist eine Voraussetzung, damit Sie den Lernstoff des Studiums bewältigen und Sicherheit im Studienalltag gewinnen können. Wir möchten Sie dabei unterstützen und bieten Ihnen daher diesen Workshop kostenfrei an.
    Der Workshop bietet Ihnen in vertrauensvoller Atmosphäre die Möglichkeit, Ihre Fragen zu Studium und Studienorganisation zu klären. Sie lernen aus einem breiten Methodenangebot, entsprechend der jeweiligen Lernanforderungen und abgestimmt auf Ihre ganz individuellen Bedürfnisse, die passenden Werkzeuge zu verwenden.

    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Bitte melden Sie sich dafür ab dem 01.08. im Stud.IP an.

    Sie erhalten für den Workshop eine Teilnahmebestätigung. Zurzeit ist nicht geplant, dass für den Workshop Credits vergeben werden, damit der Workshop ohne Leistungsdruck und ohne Leistungsverpflichtung individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden kann.

    Termin: Freitag 27.09., 15.00-19.00 Uhr / Samstag 28.09., 10.00-16.00 Uhr

    Ort: Dekanat der Philosophischen Fakultät, Humboldtallee 17, Sitzungszimmer 0.112

    Referentin: Heike Mehmke, Diplom Psychologin, langjährige Trainerin und Beraterin im Team der Psychosozialen Beratungsstelle des Studentenwerks Göttingen.

    Bei Fragen steht Ihnen Frau Wolff (Kontakt unter www.phil.uni-goettingen.de/studienberatung) sehr gern zur Verfügung!





    Gendersensibilisierung


    Das Gleichstellungsbüro der Philosophischen Fakultät bietet auch in der vorlesungsfreien Zeit kostenfreie Workshops an.

    Es wird zwei Veranstaltungen zu Gendersensibilisierung geben. Ihr Ziel ist die Erweiterung der individuellen Geschlechtersensibilität, also der systematischen Wahrnehmung und Berücksichtigung unterschiedlicher Lebenssituationen und -bedingungen von Frauen und Männern mit dem Ziel der Geschlechtergerechtigkeit und Gleichstellung.

    Der erste Workshop befasst sich vor allem mit Gendersensibilisierung in Lehr-/Lernsettings und ist sehr gut für Lehramtsstudierende oder Tutor*innen aber auch alle anderen Interessierten geeignet. Es können Credits für das LehramtPlus-Zertifikat erworben werden. Die Anmeldung erfolgt über StudIP.

    Termin: Samstag 03.08. / Sonntag 04.08., 10-17 Uhr

    Der zweite Workshop zur Gendersensibilisierung richtet sich speziell an studentische Hilfskräfte, Mitglieder studentischer Gremien, Fach-/Basisgruppen und Teilnehmende von Mentoringprogrammen, mit mehr Bezug zum universitären Umfeld. Auch hier sind andere Interessierte sehr willkommen! Anmeldung erfolgt per Mail.

    Termin: Samstag 10.08. / Sonntag 11.08., 10 17 Uhr

    Als Ausgleich für (Uni-)Stress und zum Kraft tanken für das nächste Semester werden wir Mitte September einen Entspannungsworkshop anbieten. Der genaue Termin steht noch nicht fest, wird aber auf unserer Webseite bekannt gegeben. Dort können verschiedene Entspannungstechniken ausprobiert und für den Alltag nützliche Kurzentspannungsübungen erlernt werden. Der Workshop wird gemischtgeschlechtlich angeboten. Die Anmeldung erfolgt per Mail.

    Weitere Informationen zum Workshopangebot gibt es auf unserer Webseite: www.uni-goettingen.de/philogba. Kontakt für die Anmeldung und Fragen zu den Workshops: workshopphilfak@gwdg.de.





    Gewusst wie! Gute O-Phasen leicht gemacht!


    Für die Orientierungsphase im Wintersemester wird der Workshop „Gewusst wie! Gute O-Phasen leicht gemacht!“: Qualifizierung für angehende O-PhasentutorInnen angeboten.

    Im Workshop lernen Studierende mit viel Spaß und direktem Praxistransfer, wie sie ihre Fächer bei der Orientierungsphase unterstützen können. Es werden sowohl theoretische als auch praktische Grundlagen dafür vermittelt und viele Methoden (z.B. „Kennenlernspiele“) angesprochen und ausprobiert. Wichtige Inhalte des Workshops sind, neben der grundlegenden Organisation einer O-Phase und passend ausgewählten Aktivitäten auch das Thema Jugendschutz, der verantwortungsbewusste Umgang mit Erstsemesterstudierenden und die gelungene Repräsentation des eigenen Seminars und Studienfachs. Sofern spezielle Themen gewünscht werden, können auch diese zusätzlich behandelt werden.

    Es gibt keine Teilnahmevoraussetzungen, alle Studierenden der Philosophischen Fakultät, die Interesse haben, sich in den kommenden Orientierungsphasen an ihrem Seminar/Institut zu engagieren, sind herzlich eingeladen. Dies können sowohl Angehörige der Fach- und Basisgruppen, als auch Hilfskräfte oder O-Phasen-Tutorinnen und -Tutoren sein.

    Die Studierenden erhalten für den Workshop eine Teilnahmebestätigung und können sich nach erfolgreich durchgeführter Orientierungsphase und Prüfungsleistung 3 Credits im fächerübergreifenden Schlüsselkompetenzmodul SK.Phil.04 anrechnen lassen.

    Der Workshop wird am 02.09.2013 (Pflichttermin) sowie am 16.09. und 17.09.2013 (je ein Datum Wahlpflicht) stattfinden. Die Anmeldung erfolgt über Stud.IP.

    Alle weiteren Informationen können im Veranstaltungskalender unter www.uni-goettingen.de/phil-veranstaltungskalender gefunden werden. Bei Fragen zum Workshop hilft Frau Klobuchowski unter Anna.Klobuchkowski@zvw.uni-goettingen.de weiter.






    moveMento: Teilnehmende gesucht!


    Zum kommenden Wintersemester 2013/14 startet ein weiterer Durchgang des moveMento-Mentorings für Studierende der ersten Generation, für den wir noch Mentees und Mentor/-innen suchen!

    Ziel des Programms ist es, Studienanfänger/-innen durch ihre persönlichen Mentor/-innen aus höheren Semestern den Einstieg in den Universitätsalltag zu erleichtern. Begleitet wird dies durch ein Rahmenprogramm aus Workshops und gemeinsamen Treffen.

    Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.uni-goettingen.de/movemento

    Ansprechpartnerin bei Fragen rund um Anmeldung und Ablauf des Programms ist Frau Zimmer: lisa.zimmer@zvw.uni-goettingen.de.





    Dritte Runde Mentoring für Postdoktorandinnen an der Philosophischen Fakultät ab Oktober 2013


    An der Philosophischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen startete 2011 erstmals das Mentoring für Postdoktorandinnen für Kultur- und Geisteswissenschaftlerinnen. Nach dem erfolgreichen Abschluss des zweiten Durchgangs im Sommer 2013, freuen wir uns darüber, nun die dritte Runde des Programms ankündigen zu können. Diese wird am 14. Oktober 2013 starten, unter Vorbehalt der weiteren Finanzierung des Programms.

    Das Bewerbungsverfahren für die dritte Runde wird Mitte Juli 2013 eröffnet und endet am 1. September 2013.

    Über den Zeitraum von 10 Monaten werden exzellente Postdoktorandinnen, die nicht Mitglied eines umfangreichen Stipendien- oder Förderprogramms sind, bei ihrer individuellen Laufbahnplanung und –gestaltung unterstützt. Mittels eines Mentoring-Austausches zwischen Mentee und Mentorin oder Mentor sollen hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen durch eine im Wissenschaftsbetrieb erfahrene Person in bereits bestehende Netzwerke eingeführt werden und ihr wissenschaftliches Profil schärfen. Neben den Mentoringgesprächen wird den Mentees in Form von Workshops und Gruppencoachings die Möglichkeit geboten, sich laufbahnrelevant weiter zu qualifizieren. Die Mentorinnen oder Mentoren erhalten ebenfalls die Möglichkeit an Workshops und auf Wunsch an Einzelcoachings teilzunehmen. Um die Angebotsbreite zu erhöhen, bestehen Kooperationen mit dem Dorothea Schlözer-Mentoringprogramm, der Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen (GSGG) und dem Mentoringprogramm der Universitätsmedizin Göttingen (UMG).

    Weitere Details zu dem Bewerbungsverfahren entnehmen Sie bitte den Dokumenten auf der Homepage des Programms: http://www.uni-goettingen.de/de/208515.html

    Bei weiteren Fragen zum Programm hilft Frau Münz (mentoringprogramm@phil.uni-goettingen.de)






    Neue Öffnungszeiten des Studiendekanats


    Das Studiendekanat ist die erste zentrale Anlaufstelle für die Studierenden der Philosophischen Fakultät bei allen studienorganisatorischen Fragen zu den Bachelor- und Masterstudiengängen der Fakultät. Bei Fragen stehen wir Ihnen zu unseren Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit gerne zur Verfügung.

    Sprechstunden:
    Montag und Mittwoch: 13.30 – 15.00 Uhr
    Dienstag und Donnerstag: 10.30 – 12:00 Uhr


    Das Prüfungsamt bleibt von 12.08. bis 23.08.2013 geschlossen.





    KWZ-News


    Computerraum (CIP-Pool) der Philosophischen Fakultät

    Der CIP-Pool im Kulturwissenschaftlichen Zentrum (KWZ 2.602) umfasst 21 moderne Arbeitscomputer mit Windows 7 Professional, diverser Software und Internetzugang, an denen Studierende ihre wissenschaftlichen Arbeiten erstellen, Dokumente drucken und das Internet nutzen können. Das Angebot richtet sich vorwiegend an Studierende der Philosophischen Fakultät, ist aber auch offen für Studierende aller anderen Fakultäten sowie alle Universitätsbediensteten mit Universitäts-Nutzerkonto.

    Den Studierenden und Dozierenden steht ein umfangreiches Softwareangebot zur Verfügung, das für die meisten im akademischen Bereich anfallenden Aufgaben geeignet ist. Bei Bedarf kann für Lehrveranstaltungen und andere Kurse weitere Software nach Absprache installiert werden.

    Öffnungszeiten:
    Montag: 15.00-19.00 Uhr
    Dienstag bis Freitag: 12.00-17.00 Uhr






    Sonstiges




    Kreativität im Studium


    Ihre Ideen sind gefragt!
    Diese Ausschreibung wendet sich an alle Studierenden (ausgenommen Promotionsstudierende), die aus Ihrem Studium heraus interessante, über das Fach hinausgehende Projektideen haben, die sie gerne allein oder im Team umsetzen möchten. Studierende aus allen Bereichen der Universität sollen die Chance erhalten, kreative und unkonventionelle Projekte umzusetzen. Die Projekte können mit Partnern aus anderen Einrichtungen oder Unternehmen sowie in internationaler Zusammenarbeit durchgeführt werden. Das Aufgreifen gesellschaftlich relevanter Fragestellungen ist erwünscht. Es können auch Reisen mit dem Projekt verbunden sein.

    Verlängerte Einsendefrist ist der 31. Juli 2013

    Weitere Informationen unter: www.uni-goettingen.de/kreativitaet-im-studium

    Für weitere Auskünfte rund um die Ausschreibung wenden Sie sich bitte an Frau Meike Gottschlich unter Tel. (0551) 39-4414 oder an Frau Sabine van Eeckhoutte unter Tel. (0551) 39-4343 (Sprechzeiten: Mi.-Fr. 9-12 Uhr).





    Studienförderwerk Klaus Murmann


    …Sie studieren oder promovieren an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule? Sie haben gute Leistungen im Studium und wollen gern selbst etwas bewegen? Dann bewerben Sie sich um ein Stipendium im Studienförderwerk Klaus Murmann! Alle Fachrichtungen und Hochschularten
    haben dieselbe Chance.

    Unser Förderprogramm


    • hilft Ihnen, Ihre Potenziale zu entwickeln
    • unterstützt Sie dabei, Verantwortung für sich selbst und für andere zu übernehmen
    • fördert Ihren „Unternehmergeist“


    Die Hauptkriterien bei der Auswahl sind

  • überdurchschnittliche Fachleistungen
  • gesellschaftliches Engagement (z. B. Mitwirkung in Schul- oder Hochschulgremien, Hausaufgabenhilfe, Vereinsarbeit u.v.m.)
  • Zielstrebigkeit


Weitere Informationen unter www.sdw.org/studienfoerderwerk oder studienfoerderwerk@sdw.org

Förderprogramm für Lehramtsstudierende
Ein spezielles Förderprogramm in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung, das Studienkolleg, richtet sich an Lehramtsstudierende.
Mehr dazu finden Sie unter: www.sdw.org/studienkolleg






Georges-Arthur-Goldschmidt-Programm


Ab sofort können sich junge Literaturübersetzer für das Georges-Arthur-Goldschmidt-Programm für junge Literaturübersetzer der Frankfurter Buchmesse bewerben:


Wann?Jährlich von Januar bis März
Wo?In Deutschland und Frankreich
Was?Gruppenseminare, Verlagsbesuche und Übersetzungswerkstätten in beiden Ländern, Lesung
Für wen?Junge Literaturübersetzer unter 30, 35 in Ausnahmefällen aus Deutschland, Frankreich und Schweiz
Wie?Bewerben kann man sich mit einem Übersetzungsprojekt bis zum 31. Juli
Gibt es dafür ein Stipendium?Ja, vom Deutsch-Französischen Jugendwerk in Höhe von 900 Euro
Wer organisiert das Programm?Das DFJW, die Frankfurter Buchmesse, das Bureau International de l’Edition Française, die Kulturstiftung Pro Helvetia


Bewerbungsschluss ist jeweils der 31. Juli 2013.
Weitere Informationen unter: http://www.buchmesse.de/goldschmidt