Institut für Allgemeine Staatslehre und Politische Wissenschaften
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Universität Göttingen

Datenschutzbeauftragter der Universität

Prof. Dr. Werner Heun
(Datenschutzbeauftragter)
Florian Hallaschka (Mitarbeiter beim Datenschutzbeauftragten)
Kontakt:
datenschutz@uni-goettingen.de







Datenschutzbeauftragter der Universitätsmedizin

Dr. T. Langbein(Datenschutzbeauftragter)
Kontakt:
datenschutz@med.uni-goettingen.de







studentische Datenschutzbeauftragte

Tilo Schnabel / Nils Martin Quentel
datenschutz@asta.uni-goettingen.de





Rechtsvorschriften

Datenschutzbeauftragter


Für die Bereiche Forschung und Lehre der Georg-August-Universität Göttingen gelten die Regelungen des Niedersächsischen Datenschutzgesetzes (NDSG). Da das Universitätsklinikum im Rahmen der Patientenversorgung als Wirtschaftsunternehmen am Wettbewerb teilnimmt, unterliegt dieser Bereich der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) für nicht öffentliche Stellen. Aufgrund dieser besonderen datenschutzrechtlichen Anforderungen sind für die Georg-August-Universität Göttingen zwei Datenschutzbeauftragte bestellt.

Die Beauftragten für den Datenschutz (DSB) unterstützen die Leitung bei der Sicherstellung des Datenschutzes und wirken auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften hin.



Häufig gestellte Fragen zum Datenschutz (FAQ) Pdf Download

Im einzelnen handelt es sich um folgende Aufgaben:


  • Durchführung der Vorabprüfung (Vorabkontrolle) von automatisierten Verfahren, die wegen der Art der zu verarbeitenden Daten oder der Verwendung neuer Technologien besondere Risiken mit sich bringen


  • Führung der Übersicht der Verfahrensbeschreibungen über die automatisierten Verarbeitungen (Sollten Sie automatisiert personenbezogene Daten verarbeiten, senden Sie uns bitte eine Verfahrensbeschreibung - unter Verwendung des Formulars, das Sie in der rechten Spalte dieser Seite finden)


  • Gewährung der Einsicht in die Verfahrensbescheinigungen für jedermann


  • Bearbeitung von Eingaben von Bürgerinnen und Bürgern, die sich in ihrem Recht auf informationelle Selbststimmung betroffen fühlen

  • Prüfung, ob das Gebot der Datenvermeidung und Datensparsamkeit (§7 Abs. 4 NDSG) eingehalten wird

  • Überwachung der ordnungsgemäßen Anwendung der Datenverarbeitungsprogramme, mit deren Hilfe personenbezogene Daten verarbeitet werden

  • Prüfung, ob die technischen Maßnahmen (§ 7 NSDG) nach dem jeweiligen Stand der Technik getroffen sind, um eine den Vorschriften des NSDG entsprechende Verarbeitung personenbezogener Daten sicherzustellen

  • Beteiligung bei der Vorbereitung von Dienstanweisungen oder Dienstvereinbarungen mit datenschutzrechtlichen Bezug einschließlich der Überwachung der Einhaltung dieser Bestimmungen

  • Schulung der bei der Verarbeitung personenbezogener Daten tätigen Personen in Grundfragen des Datenschutzes

  • Beratung der Behördenleitung sowie einzelner Fachbereiche, Abteilungen und Ämter in Fragen des Datenschutzes und der Datensicherung

  • Mitwirkung bei der Festlegung von Anforderungsprofilen für Arbeitsplätze, auf denen sensitive personenbezogene Daten verarbeitet oder genutzt werden

  • Mitwirkung bei der Auftragsvergabe und Kontrolle der Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben (§ 6 NDSG) beim Auftragnehmer

  • Beratung in den Fragen der sicheren Aktenverwaltung, der informierenden und klaren Formulargestaltung, der datenschutzgerechten Vernichtung von Akten sowie der datenschutzgerechten Löschung von Dateien

  • Beratung und Kontrolle des Datenschutzes bei Forschungsvorhaben (§ 25 NDSG insb. § 25 Abs. 2 Nr. 3 NDSG) auf Anfrage

  • Beratung und Kontrolle bei der Einrichtung von Videoüberwachung mit und ohne Aufzeichnung (§ 25a NDSG)

  • Mitwirkung in der Arbeitsgruppe IT-Sicherheit (AGITSI)

  • Mitwirkung gemäß verschiedener Personalratsvereinbarungen (SAP/R3); Videoüberwachung)