Philosophische Fakultät

Newsletter der Philosophischen Fakultät Nr. 27

Die Themen im Überblick





Aktuelles




Wettbewerb: Kreativität im Studium


Für den diesjährigen Kreativ-Wettbewerb der AKB-Stiftung werden wieder kreative und unkonventionelle Ideen gesucht, die gesellschaftlich relevante Fragen aufnehmen. Aufgerufen sind alle Studierenden (ausgenommen Promotionsstudierende), die aus ihrem Studium heraus interessante, über das Fach hinausgehende Projektideen haben, die sie gerne allein oder im Team umsetzen möchten.

Die Projekte können mit außeruniversitären Partnern durchgeführt werden. Es können auch Reisen mit dem Projekt verbunden sein. Prämierte Ideen erhalten bis zu 5.000 Euro für die Realisierung. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2014.

www.uni-goettingen.de/de/429555.html




Rückblick




Verabschiedung von Absolventinnen und Absolventen


Mit einem Festakt verabschiedete die Philosophische Fakultät am 17. Januar in der Aula am Wilhelmsplatz ihre Absolventinnen und Absolventen.

Grußworte sprachen der Dekan der Philosophischen Fakultät, Prof. Dr. Johannes Bergemann, Universitätsvizepräsidentin Prof. Dr. Ruth Florack und der Vorstandssprecher der Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen, Prof. Dr. Heinz-Günther Nesselrath.

Im Namen aller Absolventen sprach Kerstin Thieler. Sie stellte ihre Dissertation vor, die den Titel "Die prekäre 'Volksgemeinschaft': Politische Mobilisierung und Gesinnungskontrolle in der Herrschaftspraxis der Göttinger NSDAP (1933 bis 1945)" trägt.

Seit dem Sommersemester 2013 wurden 19 Frauen und Männer an der Fakultät promoviert, 358 beendeten erfolgreich ihr Studium. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute auf Ihrem weiteren Weg!




Veranstaltungen




Workshop "Gut geplant zum Ziel!"


Kostenfreier Workshop zu Arbeits- und Motivationstechniken für Studierende der Geistes- und Kulturwissenschaften. Jetzt anmelden!


  • Wie organisiere ich mein Studium bestmöglich?
  • Wie motiviere ich mich zum Lernen und Arbeiten?
  • Wie gehe ich mit Konfliktsituationen um?



Diese und viele weiteren Fragen werden hier geklärt, damit Sie den Lernstoff des Studiums besser bewältigen und mehr Sicherheit im Studienalltag gewinnen.

Termine: Fr., 14.02.2014, 15 - 19 Uhr, und Sa., 15.02.2014, 10 -16 Uhr
Ort: Dekanat der Philosophischen Fakultät, Humboldtallee 17, Sitzungszimmer 1.115
Referentin: Heike Mehmke, Diplom-Psychologin, langjährige Trainerin und Beraterin im Team der Psychosozialen Beratungsstelle (PSB) des Studentenwerks Göttingen.
Anmeldung: über Stud.IP
Weitere Infos: Workshop "Gut geplant zum Ziel!"
Kontakt: Frau Eva Wolff ist gerne für Sie da, www.phil.uni-goettingen.de/studienberatung





Workshop "Konfliktmanagement"


In diesem Workshop geht es um Kooperation! In Arbeitszusammenhängen sowie privat fokussieren wir häufig eher den Konflikt und verharren im Problem. Das führt zu Vereinzelung, Frustration, Ärger, nicht offener Kommunikation bis hin zu Mobbing.
In diesem Workshop soll Folgendes erarbeitet werden: Wie können wir so miteinander arbeiten und handeln, dass alle teilhaben und sich einbringen, ohne dass wir Konflikten und Differenzen aus dem Weg gehen? Das bedingt innere Klärung, klaren aufrichtigen Selbstausdruck und sensible Wahrnehmung des Gegenübers. Im produktiven Umgang mit Konflikten werden Handlungsspielräume erweitert und die eigene Wahrnehmung für Konfliktsituationen geschärft.
Gearbeitet wird u. a. mit Visionsarbeit, erlebnisaktivierenden Methoden, Rollenspielen und Anliegenarbeit. Nach erfolgreicher Teilnahme sind Sie in der Lage, Konfliktsituationen zu erkennen, sie zu analysieren, kritisch zu reflektieren und Lösungsansätze aufzuzeigen.

Es können Credits im Bereich der Schlüsselqualifikationen erworben werden (Modul SK.Phil.22: Konfliktmanagement)!
Zu erbringende Leistung: 5-seitige schriftliche Reflexion

Leitung: Heidrun Schmitt - Kommunikationstrainerin (DGSS) und Coach, Ausbilderin in partizipativem Projektmanagement.
Termin: 19. und 20. Februar 2014, 10 bis 17 Uhr
Ort: KWZ Raum 0.604
Anmeldung: über Stud.IP noch bis zum 12.02
Weitere Infos: http://www.uni-goettingen.de/de/450869.html
Kontakt: Frau Christina Durant ist gerne für Sie da, philogba@gwdg.de




4. bundesweite Lange Nacht der (aufgeschobenen) Hausarbeiten


Das Internationale Schreibzentrum der Universität Göttingen, die Schreibberaterinnen der Sozialwissenschaftlichen Fakultät und die SUB Göttingen laden alle Studierenden herzlich ein, gemeinsam mit anderen Schreibenden einen produktiven Endspurt einzulegen oder auch einen Anfang für ihre Texte zu finden.


Von Donnerstag, 6.3.2014, 19.30 Uhr bis Freitag, 7.3.2014, 3.00 Uhr erwarten Sie in den Räumen der SUB:


  • Eine produktive Arbeitsatmosphäre,
  • individuelle Schreibberatung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Göttinger Schreibzentren,
  • Kurzworkshops des Internationalen Schreibzentrums,
  • Services und Schulungen der SUB Göttingen,
  • Snacks und heiße Getränke
  • und viele weitere Angebote!



Weitere Infos: www.uni-goettingen.de/schreibnacht





Summer School "Cityscapes and New Religiosities in Asia"


The research networks DORISEA and CETREN are organising a summer school on "Cityscapes and New Religiosities in Asia" from 10 to 17 August, 2014 in Göttingen. Interested doctoral and research-based masters' students of all cultural-studies disciplines, whose work relates to East, South and/or Southeast Asia can apply until 28 February, 2014.
More information and details on the application (deadline: 28 Feb. 2014) are available on the DORISEA website: http://www.dorisea.de/en/node/1502







Lesung/Gespräch mit dem Friedenspreisträger Liao Yiwu


Montag, 24.02.2014 18:30 Uhr, Pauliner Kirche


© Ali Ghandtschi
Er gilt als unbeirrbarer Chronist chinesischer Verhältnisse. Das Chinabild, das Liao Yiwu der Welt vermittelt, brachte ihn zuerst ins Gefängnis und schließlich ins Exil. Anlass für seine Verhaftung war nicht zuletzt sein Gedicht Massaker: Es thematisiert die brutalen Ereignisse des 4. Juni 1989, als die Regierungstruppen Massenproteste für eine Demokratisierung Chinas niederschlugen.
25 Jahre nach dem Tiananmen-Massaker wird Liao sein Gedicht in Göttingen performen - mit Stimme und Instrument. Ihn begleitet der Cellist Marcus Hagemann (Berlin). Im Gespräch mit Axel Schneider und Henning Klöter (Göttingen) wird er auch darüber berichten, wie man Literatur aus einem Land wie China über die Grenzen hinweg vermittelt. Das Gespräch findet auf Englisch statt, Übersetzungen aus dem Chinesischen von Yeemei Guo.

Eine Veranstaltung des Literarischen Zentrums und des Seminars für Deutsche Philologie, im Rahmen der European Campus of Excellence Spring School »World Literature - Reading and Writing in the Age of Globalisation«, mit freundlicher Unterstützung der VolkswagenStiftung.
Freier Eintritt für Studierende mit dem Kulturticket, sofern noch Karten an der Abendkasse verfügbar sind.

Weitere Infos: www.literarisches-zentrum-goettingen.de




Lesung/Gespräch mit Sigrid Löffler und Sherko Fatah


Freitag, 28.02.2014 20 Uhr, Pauliner Kirche


© privat / Jens Oellermann
Dynamisch, transnational, kurzum: ohne »festen Wohnsitz« - das ist Die neue Weltliteratur, die Sigrid Löffler in ihrem Buch beschreibt. Diese Literatur pendelt zwischen den Kulturen und eröffnet so ganz neue Erzählräume. Vertreten wird sie zum Beispiel von Autoren wie Salman Rushdie, V. S. Naipaul, J. M. Coetzee oder Doris Lessing, aber auch im deutschsprachigen Raum entsteht sie: Feridun Zaimoglu, Alina Bronsky, Ilija Trojanow wären da zu nennen. Und Sherko Fatah. Er erschafft in seinen Romanen (u. a. Das dunkle Schiff und Ein weißes Land) zeitgeschichtliche Panoramen des Irak, die von der Staatsgründung bis in die Gegenwart reichen. Über seine Werke und transnationale Literaturen werden Sherko Fatah und Sigrid Löffler auf dem Podium diskutieren.

Eine Veranstaltung des Literarischen Zentrums und des Seminars für Deutsche Philologie, im Rahmen der European Campus of Excellence Spring School »World Literature - Reading and Writing in the Age of Globalisation«, mit freundlicher Unterstützung der VolkswagenStiftung.
Freier Eintritt für Studierende mit dem Kulturticket, sofern noch Karten an der Abendkasse verfügbar sind

Weitere Infos: www.literarisches-zentrum-goettingen.de



Berufliche Zukunft




Praktikum, Bewerbung und Berufsorientierung


Sie studieren oder promovieren an der Philosophischen Fakultät, haben aber noch keine konkreten Vorstellungen, was Sie nach Ihrem Abschluss beruflich tun möchten? Sie haben schon eine gewisse Vorstellung von Ihrem Traumberuf, kennen aber den konkreten Weg dorthin noch nicht?

Wir bieten Ihnen im Studiendekanat:


Fragen zu diesen Themen und auch dazu, welche Möglichkeiten Sie haben, Ihr Studium im Rahmen des Professionalisierungsbereichs so zu gestalten, dass Sie bereits im Studium wichtige Kompetenzen und Kenntnisse erwerben, die für Ihre berufliche Zukunft wichtig sind, können Sie gerne an Frau Anna Klobuchowski (anna.klobuchowski@zvw.uni-goettingen.de) richten.





Existenzgründung


Bei Fragen rund um das Thema Selbständigkeit ist das Team der Gründungsberatung der Georgia Augusta (Goßlerstraße 9, EG) die richtige Anlaufstelle für Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Neben der Bereitstellung von Informationen können sich Interessierte über unsere Website (http://www.uni-goettingen.de/existenzgruendung) für eine Beratung anmelden oder uns direkt kontaktieren.
Immer donnerstags zwischen 14 und 16 Uhr können Sie uns auch im Rahmen der offenen Beratung des CareerService (Wilhelmsplatz 4, im Foyer der Studienzentrale) besuchen.
Bewerbungen für den diesjährigen Workshop "Entrepreneurship Spring School" können noch bis zum 20.03.2014 eingereicht werden.
Weitere Informationen und Anmeldung: http://www.entrepreneurship.pfh.de



KWZ News




Starker Anstieg der Nutzungszahlen


Wir freuen uns, dass Sie so gerne in unserer Bibliothek arbeiten: Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl der Nutzerinnen und Nutzer um 82% gestiegen. Durchschnittlich kommen pro Tag fast 1.300 Personen in die Bereichsbibliothek Kulturwissenschaften.







Einzahlung von Fernleihgebühren jetzt auch in der BBK


Ab sofort können Sie an der Servicetheke der BBK mit dem Guthaben auf Ihrem Studierendenausweis auch Geld auf Ihr Fernleihkonto einzahlen, um z. B. Bücher oder Kopien aus anderen Bibliotheken zu bestellen.







Medienbestand Slavistik stark erweitert


Im Slavistikbereich (Trakt C, 3. OG) der Bibliothek stehen Ihnen jetzt auch die Monographien zu diesem Fachgebiet zur Verfügung, die bisher im Lesesaal der Zentralbibliothek aufgestellt waren.