Professur für Produktion und Logistik

Durchführung einer ökobilanziellen Bewertung von Biogasanlagen unter Berücksichtigung der niedersächsischen Verhältnisse (2010 - 2011)

Förderung: Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung (ML), Hannover
Projektpartner: 3N Kompetenzzentrum Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Projekthomepage des ML: Ökobilanzielle Bewertung von Biogasanlagen

Der weitgehend geschlossene CO2‐Kreislauf, die Erneuerbarkeit der pflanzlichen Rohstoffe und der Aufbau regionaler Wertschöpfungsketten sind einige der zahlreichen Vorteile der Bioenergieerzeugung. Die Biogasnutzung zeichnet sich in diesem Zusammenhang durch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten in Form der Strom‐, Wärme‐ und Treibstofferzeugung. Eine weitere Option der Biogasnutzung ist durch die Aufbereitung zu Erdgasqualität und Einspeisung in das Erdgasnetz gegeben. Wirtschaftliche Anreize für die Biogasnutzung bietet das EEG. Inwiefern der Ausbau der Biogasanlagen und die Biogasnutzung die Erwartungen bezüglich der ökologischen Vorteile (z.B. positive Treibhausgasbilanz) erfüllen, kann über das Bewertungsinstrument der Ökobilanz untersucht werden. Ziel dieses Projektes ist die Durchführung von Ökobilanzstudien für Biogasanlagen unter Berücksichtigung der besonderen niedersächsischen Verhältnisse. Die konkrete Umsetzung erfolgt für fünf existierende Anlagen aus typischen niedersächsischen Regionen. In Abstimmung mit dem Auftraggeber und der 3N Dienstleistungen GmbH wurde je eine Anlage in den Ackerbauregionen Südniedersachsen und Lüneburger Heide, in einer Veredelungsregion, in einer Milchviehregion sowie in einer Mischregion untersucht.


    Publikationen:

  • Schmehl, M.; Hesse, M.; Geldermann, J.:
    Ökobilanzielle Bewertung von Biogasanlagen unter Berücksichtigung der niedersächsischen Verhältnisse. Research Paper der Georg-August-Universität Göttingen, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Schwerpunkt Unternehmensführung, Professur für Produktion und Logistik, Nr.11, Göttingen (April 2012) [Dokument]

  • Hesse, M.; Schmehl, M.; Geldermann, J.:
    Ökobilanz belegt Umweltwirkungen. Land und Forst, Vol. 19/2012, S. 54-56 (2012)


  • Vorträge:

  • Schmehl, M.:
    Ökobilanzierung niedersächsischer Biogasanlagen. Fachtagung "Biogas in Niedersachsen" im Rahmen der Eurotier 2012, 15.11.2012, Hannover.

  • Hesse, M.; Schmehl, M.; Geldermann, J.:
    Life Cycle Assessment of Biogas Plants in Consideration of the Local Conditions in Lower Saxony. Umberto User Workshop, 17.09.-18.09.2012, Hamburg

  • Hesse, M.; Schmehl, M.; Geldermann, J.:
    Ökobilanzielle Bewertung von Biogasanlagen an fünf niedersächsischen Standorten. Plenarsitzung Biogasforum Niedersachsen, 02.05.2012, Hannover

  • Hesse, M.; Schmehl, M.; Geldermann, J.:
    Ökobilanzielle Bewertung von Biogasanlagen an fünf niedersächsischen Standorten. 4th International Energy Farming Congress, 13.03.-15.03.2012, Papenburg



  • Poster:

  • Schmehl, M.; Hesse, M.; Geldermann, J.:
    Life Cycle Assessment of Biogas Plants in Consideration of Regional Specifics within Lower Saxony (Germany). 19th European Biomass Conference and Exhibition, 06.06.-10.06.2011, Berlin (2011)

  • Schmehl, M.; Hesse, M.; Geldermann, J.:
    Ökobilanzierung von Biogasanlagen unter Berücksichtigung der besonderen niedersächsischen Verhältnisse. KTBL/FNR-Kongress 'Biogas in der Landwirtschaft - Stand und Perspektiven', 20.09.-21.09.2011, Göttingen (2011)