Philosophische Fakultät

Newsletter der Philosophischen Fakultät Nr. 28

Die Themen im Überblick




Aktuelles




Einladung zur Examensfeier am 27. Juni


Absolventinnen und Absolventen der Philosophischen Fakultät sind herzlich eingeladen. Anmeldung ist bis zum 13. Juni hier möglich.


© Universität Göttingen, Philosophische Fakultät
Die Philosophische Fakultät verabschiedet feierlich ihre Absolvent*innen sowie ihre Promovierten. Zu diesem Festakt sind die Absolvent*innen und Promovierten gemeinsam mit ihren Angehörigen und auch die Fakultätsmitglieder herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.




Termine: Freitag, den 27. Juni 2014
Ort: Aula der Universität am Wilhelmsplatz
Anmeldung bis zum 13. Juni 2014: unter www.uni-goettingen.de/phil-absolventenfeier





Uni-Lipdub am 1. und 8. Juni


Aus einem Mund, nur nacheinander. Der erste Lipdub der Universität Göttingen sucht Teilnehmende für den 1. und 8. Juni.

Was ein Lipdub ist? Ein spezielles Genre des Musikvideos, eine Art gefilmte Lippen-Synchronisation. Wohlgemerkt ohne einen einzigen Schnitt! Der Trick dabei: Jeder, nur nicht der Sänger selbst, wird gefilmt, wie er oder sie mit den Lippen die jeweilige Liedzeile formt. Solch ein Lipdub soll nun auch an der Uni Göttingen entstehen. Dafür werden noch Teilnehmende gesucht!

Termine: 1. und 8. Juni 2014
Ort: Universität Göttingen
Anmeldung: via unilipdub@gmail.com bis zum 24. Mai 2014
Weitere Infos: www.facebook.com/unilipdub




Theater zum Mitmachen im ThOP


Das Theater im OP freut sich über Interessierte, die auf oder hinter der Bühne mitmachen wollen. Auch Seminare mit Credit-Erwerb sind möglich.


© ThOP
Was tun im OP-Saal? Natürlich Theater spielen. Das Theater der Universität Göttingen besteht seit mehr als 30 Jahren und steht als Mitmachtheater allen Interessierten offen. Die Interessen können grundverschieden sein: Schauspiel, Maske, Beleuchtung, Bühnenbau, Kostümbild, Dramaturgie, Öffentlichkeitsarbeit sind nur einige Bereiche.
Bachelor-Studierende haben zudem die Möglichkeit, verschiedene Lehrveranstaltungen zu besuchen und Credits sowie ein Zertifikat im Bereich Schlüsselkompetenzen zu erwerben.


Weitere Infos: www.thop.uni-goettingen.de/studium/index.php oder www.thop.uni-goettingen.de/kontakt/thop-faq-wir-ueber-uns.php.




Mentoringprogramm moveMento


Ins warme Wasser geworfen. Mentorinnen und Mentoren für Erstsemester gesucht! Anzurechnen als Credit Points im Bereich Schlüsselkompetenzen.


© Universität Göttingen, Philosophische Fakultät
Im Wintersemester 2014/15 läuft das moveMento-Mentoring weiter. Es richtet sich an Studierende, die als Erste in ihrer Familie an die Universität gehen. Ziel ist, ihnen mittels Ansprechpersonen aus höheren Semestern den Einstieg in den Universitätsalltag zu erleichtern. Hierfür suchen wir Studierende, die Lust haben, Erstsemester als Mentorinnen und Mentoren zu unterstützen oder als Kontaktperson für Studieninteressierte bereit zu stehen.

Die Ausbildung zum Mentor oder zur Mentorin ist kostenfrei. Fester Bestandteil von moveMento ist ein Rahmenprogramm aus Workshops und Treffen. Es besteht außerdem die Möglichkeit, Credit Points im Bereich Schlüsselkompetenzen zu erwerben.

Anmeldung und weitere Infos: www.uni-goettingen.de/movemento




CampusAssistenz


Für Studierende mit körperlichen Einschränkungen. Bücher ausleihen, zurückgeben oder kopieren ist jetzt ganz leicht mit Hilfe einer Assistentin oder eines Assistenten.

Auch im Sommersemester 2014 bietet die Philosophische Fakultät die CampusAssistenz an. Sie unterstützt Studierende mit Behinderung oder vorübergehender körperlicher Beeinträchtigung sowie chronischer Erkrankung. Das Angebot ist vielfältig: Hilfe gibt es nicht nur beim Beschaffen von Büchern oder beim Kopieren, die CampusAssistenz begleitet Studierende auch auf Exkursionen.

Die Assistenz ist kostenlos, wird von einer geschulten studentischen Hilfskraft angeboten und kann für einige Stunden oder ganze Tage in Anspruch genommen werden.

Weitere Infos: www.uni-goettingen.de/phil-campusassistenz oder campusassistenz@zvw.uni-goettingen.de



Studium




Studienfinanzierung - Infoveranstaltung am 19. Mai


Wenn der Goldesel an Verstopfung leidet, dann hilft die Infoveranstaltung "Studienfinanzierung - Chancengleichheit durch Information" am 19. Mai.

All diejenigen, die ihr Studium teilweise oder ganz selbst finanzieren (müssen), stehen irgendwann vor den gleichen Fragen:


  • Auf welche Leistungen habe ich als Studierende*r Anspruch?
  • Wo kann ich kurzfristige Hilfe in Notlagen bekommen?
  • Habe ich Chancen, ein Stipendium zu erhalten?
  • Wer sind meine Ansprechpartner*innen?


Diese Infoveranstaltung gibt Studierenden Durchblick im "Finanzdschungel" rund ums Studium und informiert vielseitig über BAföG, Stipendien und Unterstützungsleistungen der öffentlichen Hand. Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit, mit Expertinnen und Experten ins Gespräch zu kommen und Insidertipps zu erhalten.

In Bezug auf Stipendien informieren wir Sie mit dem Schwerpunkt auf Förderungen für spezifische Gruppen wie etwa:


  • studierende Eltern
  • Studierende, die als Erste in ihrer Familie studieren
  • Studierende, die sich neben dem Studium gesellschaftlich engagieren.


Diese Veranstaltung ist ein Kooperationsprojekt des Gleichstellungsbüros der Philosophischen Fakultät mit KOMPASS, moveMento, Campus QPLUS und Brückenschlag.

Termin: Montag, den 19. Mai 2014, 14:00 bis 17:00 Uhr
Ort: ZHG 103
Anmeldung: über StudIP
Weitere Infos: www.uni-goettingen.de/philogba
Kontakt: christina.durant@zvw.uni-goettingen.de





Rhodes-Stipendium


"Ihr studiert, ich zahle."" So oder so ähnlich rief Cecil Rhodes 1904 das Rhodes-Stipendium ins Leben. Für die Zeit ab Herbst 2015 werden noch Stipendiatinnen und Stipendiaten für ein Studium in Oxford gesucht.

Stipendien des Rhodes Trust ermöglichen überdurchschnittlich leistungsstarken und vielseitig engagierten Studierenden ein weiterführendes Studium (Master oder Promotion) an der Universität Oxford. Zwei dieser vollfinanzierten Stipendien werden jedes Jahr fachungebunden an deutsche Studierende vergeben. Die Unterstützung umfasst sämtliche Studiengebühren sowie Lebenshaltungskosten für ein- bis dreijährige Studiengänge.

Bewerbung: bis zum 30. September 2014 (für Studienbeginn im Oktober 2015)
weitere Infos: www.rhodeshouse.ox.ac.uk





Selbstmarketing-Workshop am 24. Mai


"Hoppla, hier komm' ich!?" Ein Workshop für Studierende für ein selbstsicheres Auftreten.


© Universität Göttingen,
Öffentlichkeitsarbeit
Nur wer sich präsentiert, wird wahrgenommen und mit guten Ideen in Verbindung gebracht. Ob in Referaten, in einer ersten Poster-Präsentation oder in Vorstellungsgesprächen: Es gilt bereits im Studium, das eigene Auftreten in professionellen Zusammenhängen wahrzunehmen und zu modifizieren. Spielerisch werden in diesem Training Gelegenheiten zur Präsentation der eigenen Person identifiziert und strategisch genutzt. Ziel ist es, Studierenden in stressfreier Atmosphäre durch praktische Übungen Erlebnisse zu ermöglichen, in denen sie sich auf neue, überraschend andere Weise erfahren.
Der Workshop richtet sich insbesondere an Teilnehmer*innen des moveMento-Programms und Studierende, die als Erste in ihrer Familie studieren.


Termin: Samstag, den 24. Mai 2014, 9:30 bis 17:00 Uhr
Ort: KWZ 0.608 und 0.609
Anmeldung: per E-Mail bis zum 9. Mai 2014 an anna.beck@zvw.uni-goettingen.de




Arbeits- und Motivationstechniken - Workshop am 13. und 14. Juni


"Gut geplant zum Ziel - denn ohne mich ist alles nix!" Wo lässt sich solch ein Selbstbewusstsein lernen? Im Workshop über Arbeits- und Motivationstechniken für Studierende der Geistes- und Kulturwissenschaften am 13. und 14. Juni.


© Universität Göttingen, Öffentlichkeitsarbeit
"Ohne mich geht es nicht, aber wie motiviere ich mich?" - unter diesem Motto steht der kostenfreie Workshop zu Arbeits- und Motivationstechniken. Ziel ist es, Fragen zum Thema Studienorganisation zu klären. Wie organisiere ich mein Studium bestmöglich? Wie motiviere ich mich zum Lernen? Wie gehe ich mit der ewigen "Aufschieberitis" um, und wie kriege ich berufliches und privates Leben unter einen Hut?

Wir unterstützen Studierende dabei, den Lernstoff des Studiums zu bewältigen und Sicherheit im Studienalltag zu gewinnen. Der Workshop bietet die Möglichkeit, aus einem breiten Methodenangebot die individuell passenden Werkzeuge zu verwenden. So gelingt es, das Studium zu planen und Lernstoff überschaubar zu machen.

Termine: Freitag, den 13. Juni, und Samstag, den 14. Juni 2014, jeweils von 9:00 bis 18:00 Uhr
Ort: siehe StudIP
Referentin: Heike Mehmke, Diplom-Psychologin, langjährige Trainerin und Beraterin im Team der Psychosozialen Beratungsstelle (PSB) des Studentenwerks
Anmeldung: über StudIP
Weitere Infos: www.phil.uni-goettingen.de/studienberatung

Für das Wintersemester 2014/15 ist geplant, dass durch ein Modul im Schlüsselkompetenzbereich auch Credits für diesen Workshop erworben werden können (SK.Phil.74). Sprechen Sie uns an!





Neuer Master-Studiengang German and European Studies in Israel


Neuer Masterstudiengang ab Wintersemester 2014/15 an der Universität Haifa, Israel.

Das Master-Programm bietet Studierenden die Möglichkeit, ihr Wissen über Deutschland und Europa zu vertiefen und mehr über Trends und Themen insbesondere der Nachkriegszeit zu erfahren. Der englischsprachige Studiengang ist interdisziplinär aufgebaut und bietet Seminare aus nahezu allen universitären Bereichen. Er wird organisiert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und der International School der Universität Haifa.

weitere Infos: www.uhaifa.org/index.php/2011-12-13-07-54-07/2014-02-04-07-39-43/paper-applications.



Berufliche Zukunft




Praxisbörse am 3. und 4. Juni


Nicht reinschnuppern, sondern abtauchen: Die Praxisbörse der Universität Göttingen findet am 3. und 4. Juni statt. Studierende sind herzlich eingeladen!


© Universität Göttingen, Philosophische Fakultät
Jobchancen? Bewerbung? Arbeitsmarkt? Solche und ähnliche Themen schwirren vielen Studierenden durch den Kopf. Die Universität Göttingen bietet mit der Praxisbörse eine gute Gelegenheit, Klarheit in dieses Wirrwarr zu bringen. Studierende können mit Unternehmensvertreter*innen sprechen, sich über Einstiegschancen, Praktika und dergleichen beraten lassen und Antworten auf ihre ganz speziellen Fragen bekommen.

Bereits im Vorfeld der Praxisbörse finden Vorträge statt, die auf den Messebesuch vorbereiten - zu diesen Angeboten gehört zum Beispiel auch ein Bewerbungsmappen-Check.

Termine: Dienstag, den 3. Juni, und Mittwoch, den 4. Juni 2014
Weitere Infos: www.uni-goettingen.de/praxisboerse




Berufseinstieg und Berufsfelder - KOMPASS Expert Talks am 14. Mai


Wer "Taxifahren" nicht mehr hören kann, informiert sich am besten aus erster Hand bei den Expert Talks zur beruflichen Orientierung von Geisteswissenschaftler*innen am Mittwoch, den 14. Mai.

Sich bereits im Studium beruflich zu orientieren, ist sinnvoll, und KOMPASS bietet auch in diesem Semester wieder Gelegenheit dazu ? sogar der Erwerb von Credits ist möglich!

In den "Expert Talks" stellen sich Geisteswissenschaftler*innen vor, die bereits im Berufsleben stehen. Neben allgemeineren Informationen zu internationalen Bewerbungen oder zur Selbstständigkeit gewähren sie auch Einblick in ihre Arbeitspraxis, schildern ihren persönlichen Werdegang und sprechen über die Erwartungen, die an Sie als zukünftige Arbeitnehmer*innen gestellt werden, aber auch über die Chancen, die sich Ihnen bieten. Statt langatmiger Vorträge also offene Gespräche, in denen Sie Antworten auf Ihre ganz speziellen Fragen erhalten.

Termin: erster Termin am Mittwoch, den 14. Mai 2014, 18:00 Uhr
Ort: siehe StudIP
Anmeldung: über StudIP
Weitere Infos: www.uni-goettingen.de/KOMPASS




Germanistik gern gesehen - Vortragsreihe zur Berufsorientierung


Vortragsreihe zur Berufsorientierung. Jeden Dienstag ab 18.15 Uhr im ZHG 003.

Was kommt nach dem Studium? Welche Möglichkeiten habe ich überhaupt? Das Sprachwerk gibt Antwort: In der Veranstaltungsreihe "Germanistik gern gesehen" stellen erfolgreiche Germanist*innen aus Kultur, Verlag, Wirtschaft und Journalismus ihren beruflichen Werdegang vor. Auftakt der Reihe ist am Dienstag, den 13. Mai, unter dem Titel "Trommeln für die Literatur - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in einem Wirtschafts- und Kulturverband".

Termin: dienstags (ab 13. Mai 2014), 18:15 Uhr
Ort: ZHG 003
Referent der ersten Veranstaltung ist Thomas Koch, Pressereferent des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels



Veranstaltungen




Forum Wissen 2014


"Verantwortlich wachsen." Wie kann ökologische Moderne gelingen? Diskutieren Sie mit beim diesjährigen Forum Wissen am 13. Mai.

Wirtschaftliches Wachstum als Indikator für monetären Wohlstand - das klingt weitgehend plausibel. Dass sich daran jedoch auch die Entwicklung eines Landes ablesen lässt, wird mittlerweile scharf kritisiert. Außerdem wird ein zentraler Faktor in dieser Rechnung ignoriert: die Umwelt. Umso dringender ist es, den globalen Klimawandel, die Ressourcenverknappung und das Bevölkerungswachstum in den Mittelpunkt zu stellen und zu diskutieren. Wie also kann eine ökologische Moderne gelingen?

Termin: Dienstag, den 13. Mai 2014, 19:00 Uhr
Ort: Alfred-Hessel-Saal (Historisches Gebäude der SUB)
Referenten: Ralf Fücks, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung, und Berthold Vogel, Direktor des soziologischen Forschungsinstituts Göttingen und Soziologe am Hamburger Institut für Sozialforschung
Weitere Infos: www.uni-goettingen.de/forum-wissen




Alle Gleich Anders?! Diversity in Theorie und Praxis


Diese Veranstaltungsreihe findet im Sommersemester 2014 zum vierten Mal statt, und zwar unter dem Motto "Diversität: Vielfalt ent-falten".

Der thematische Schwerpunkt liegt auf dem Begriff der Diversität und synonym gebrauchten Begriffen. Diese werden in den einzelnen Veranstaltungen kritisch hinterfragt: Welche Annahmen verbergen sich hinter den Konzepten? Welche Ziele, welche Wertvorstellungen? Denn wie Diversität inhaltlich gefüllt wird, wirkt sich auf die Gestaltung einer diversitätsgerechten Hochschule aus - als Ort der Wissensproduktion und als Studien- und Arbeitsort für Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungshintergründen, Lebens- und Studienkonzepten.

Termine: Auftakt: Donnerstag, den 8. Mai, 16:15; weitere Termine i.d.R. montags, 16:15 bis 18:00 Uhr
Weitere Infos: www.uni-goettingen.de/diversity-vortragsreihe
Kontakt: anna.beck@zvw.uni-goettingen.de




[Queer-]Feministische Ökonomiekritik


Veranstaltungsreihe im Sommersemester 2014 diskutiert Geschlechter- und Machtverhältnisse des Kapitalismus.

Das Patriarchat lebt - womöglich nicht mehr allzu lange. So zumindest die Idee hinter der Veranstaltungsreihe "[Queer-] Feministische Ökonomiekritik". In Vorträgen werden emanzipatorische Impulse zur radikalen Veränderung der sozioökonomischen Machtverhältnisse gegeben.

Termin: erste Veranstaltung am Mittwoch, den 7. Mai 2014, um 18:00 Uhr
Ort: ZHG 003
Weitere Infos: zu allen Veranstaltungen der Reihe unter www.uni-goettingen.de/queer_feministische_oekonomiekritik




Film Fandry vom Centre for Modern Indian Studies


Kino zum Anfassen. Filmemacherin Nagraj Manjule zu Gast bei der Vorstellung ihres Films "Fandry" am 16. Juli.

Das Centre for Modern Indian Studies (CeMIS) präsentiert mit "Fandry" (2013) einen mehrfach preisgekrönten Film über das indische Kastensystem und die sozialen Spannungen, die vor allem im ländlichen Raum damit einhergehen. Es geht um eine junge Liebe: Jabya gehört einer niedrigen Kaste an und verliebt sich in seine hochkastige Klassenkameradin. Diese Beziehung wird aber weder von den Eltern noch vom sozialen Umfeld der Jugendlichen toleriert. Die Filmemacherin Nagraj Manjule wird zu Gast im Lumière sein.

Termin: 16. Juli 2014
Ort: Kino Lumière (Geismarlandstraße 19)
Weitere Infos zu Veranstaltungen des CeMIS: http://www.uni-goettingen.de/de/432839.html




ThOP - Nachwuchsdramatiker gewinnen den Wettbewerb


Ein bisschen Hollywood! ThOP zeigt die Theaterstücke der Sieger Michael Wolf und Daniel Ratthei bis zum 10. Mai.


© ThOP
Das Theater im OP (ThOP) hat 2013 bereits zum sechsten Mal einen Wettbewerb für Nachwuchsdramatiker*innen ausgeschrieben. Bühnenautor*innen, die noch kein Stück veröffentlicht haben, konnten teilnehmen. Dem Gewinner bzw. der Gewinnerin winkte die Produktion des Werkes an Europas größtem Studententheater. Einsendungen kamen nicht nur aus Deutschland, sondern aus ganz Europa. 2013 lautete das Motto "Nach dem Fall", darunter konnte man Kriminalfälle, Politskandale, Fallstudien, Kämpfe mit der Schwerkraft oder skurrile Krankheit verstehen. Prämiert wurden von der siebenköpfigen Jury dieses Mal zwei Stücke: "Das Theater und Grausamkeit" von Michael Wolf und "Die Opelbande oder Ich jagte den Diamantenhai" von Daniel Ratthei. Beide Stücke werden dem Publikum an einem gemeinsamen Theaterabend präsentiert.

Weitere Infos: www.thop.uni-goettingen.de




Literarisches Zentrum im Mai


Mode, Selbstmord und der fünfte Beatle: Die Themen sind vielfältig.


© Kurt Rade
"Angezogen. Das Geheimnis der Mode." So lautet der Titel des Buches von Barbara Vinken. Mode ist für sie Ausdruck gesellschaftlicher Zustände, bei dieser Veranstaltung stellt sie die These in den Mittelpunkt, dass die Mode sich von einem ursprünglich männlichen zu einem vornehmlich weiblichen Phänomen gewandelt habe.

Termin: Samstag, den 10. Mai 2014, 20:00 Uhr
Ort: Woggon (Barfüßerstraße 1, Göttingen)
Eintritt: regulär 15 Euro, ermäßigt 10 Euro (nur VVK)


© Frederic Meyer
Im Mai ebenfalls zu Gast: Der schweizerische Autor Lukas Bärfuss. In seinem neuen Werk "Koala" widmet er sich menschlichen Abgründen: genauer gesagt den Abgründen im Leben seines Bruders, die diesen schließlich dazu brachten, Selbstmord zu begehen.

Termin: Dienstag, den 13. Mai 2014, 20:00 Uhr
Ort: Literarisches Zentrum (Düstere Straße 20, Göttingen)
Eintritt: VVK: regulär 9 Euro, ermäßigt 7 Euro, AK: regulär 10 Euro, ermäßigt 8 Euro


© Hannah Day
Statt Worten stehen Striche im Mittelpunkt, genauer gesagt: die Graphic Novel "Baby's in Black" von Arne Bellstorf. Er zeichnet die Geschichte der Beatles der 1960er Jahre nach und thematisiert vor allem die Liebe zwischen der Fotografin Astrid Kirchherr und dem Bassisten Stuart Sutcliffe, der mit 22 Jahren starb und als fünfter Beatle in Vergessenheit geriet.

Termin: Dienstag, den 27. Mai, 19:00 Uhr
Ort: Literarisches Zentrum (Düstere Straße 20, Göttingen)
Eintritt: VVK: regulär 7 Euro, ermäßigt 5 Euro; AK: regulär 8 Euro, ermäßigt 6 Euro
Weitere Infos: zu allen Veranstaltungen des Literarischen Zentrums unter http://www.literarisches-zentrum-goettingen.de/programm/.





Studieren ohne Grenzen - Podiumsdiskussion am 7. Mai


Sinn und Unsinn von Entwicklungszusammenarbeit: Podiumsdiskussion über Entwicklungszusammenarbeit am 7. Mai.

Welche Perspektiven hat Entwicklungszusammenarbeit? Zu dieser Frage veranstaltet die Göttinger Lokalgruppe von Studieren Ohne Grenzen eine Podiumsdiskussion. Am Beispiel des zentralafrikanischen Kongo werden Sinn und Unsinn von Entwicklungszusammenarbeit sichtbar.

Termin: Mittwoch, den 7. Mai 2014, 18:15 Uhr
Ort: ZHG 006
Referent*innen: PD Dr. Salua Nour, Privatdozentin an der FU Berlin, Jeanne Mukaruhogo, Afrikasprecherin der SOS Kinderdörfer und Prof. em. Dr. Karl Wohlmuth, Entwicklungsökonom und Emeritus der Universität Bremen
Weitere Infos: http://www.studieren-ohne-grenzen.org/de/



KWZ News




Technische Neuerungen in der Bereichsbibliothek des KWZ



© Universität Göttingen, Öffentlichkeitsarbeit
Studierende haben ab sofort auch im C-Trakt (Slavistik) WLAN-Empfang. Somit ist die BBK jetzt komplett mit WLAN ausgestattet. Vier Buchscanner stehen jetzt im Trakt B im ersten und zweiten Obergeschoss zur Verfügung, an der BBK-Servicetheke erhalten Studierende kostenloses Einbandmaterial für das Bindegerät. Finanziert wird dieses Angebot vom Fachschaftsrat der Philosophischen Fakultät.

Außerdem: Neuigkeiten aus der SUB Göttingen (inklusive BBK) erhalten Sie via Facebook und Twitter.



Termine im Sommersemester 2014



Semesterzeit 01.04.2014 - 30.09.2014
Vorlesungszeit 22.04.2014 - 25.07.2014
Umwandlung einer Rückmeldung in eine Beurlaubung Beantragung bis 25.07.2014
Rückerstattung von Semesterbeiträgen bei Exmatrikulation, Rücknahme der Immatrikulation oder Umschreibung auf Promotion Beantragung bis 22.05.2014