Internationales Schreibzentrum
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Schreibwoche2016

Ansprechpartnerin:
Marlene Johnert
Internationales Schreibzentrum
Heinrich-Düker-Weg 12
37073 Göttingen

Marlene Johnert

Startseite











Deadline in Sicht?! Zusammen ans Ziel schreiben!


Vom 5. bis 9. September 2016 findet die 4. Akademische Schreibwoche statt.



Sie suchen:

  • Motivation, um endlich mit Ihren Hausarbeiten zu beginnen?

  • Einen Ort, an dem Sie in Ruhe an Ihren Schreibprojekten arbeiten können?

  • Unterstützung bei Themenfindung, Strukturierung Ihrer Arbeit und methodischem Vorgehen?



  • Wir bieten:

  • Eine produktive Arbeitsatmosphäre inmitten anderer Schreibender

  • Schreibräume im VG täglich 10 bis 20 Uhr

  • Individuelle Unterstützung und Tipps von Schreib- und Methodenberater_innen



  • Anmeldung bis zum 30. August über StudIP
    (Veranstaltungsnummer: 4502364)





    Das Internationale Schreibzentrum, verankert in der Abt. Interkulturelle Germanistik, lädt alle Studierenden der Universität Göttingen ein, eine Woche lang gemeinsam zu schreiben und sich mit anderen Schreibenden auszutauschen. In einem Mix aus Schreib-, Pausen- und Beratungsräumen der 4. Etage des VG kann vom 5.-9. September so manches passieren: Neue Ideen werden kreiert, alte verworfen, Beratungen von erfahrenen Schreibberatern werden in Anspruch genommen, ein Austausch mit Gleichgesinnten findet statt und schafft neue Perspektiven, das eigene (wissenschaftliche) Schreibprojekt wird fortgeführt, umgeschrieben, fertiggestellt. Geteiltes Leid ist halbes Leid, und der Arbeitsprozess lässt sich durch die Regelmäßigkeit der Veranstaltung außerdem auch noch leichter strukturieren.

    Täglich bis 16 Uhr stehen Schreibberater_innen des Internationalen Schreibzentrums als Ansprechpartner_in zur Verfügung und unterstützen, wenn es im Schreibprozess einmal hakt oder bieten Anregungen zum Ausprobieren neuer Schreibstrategien. Sie geben professionelle Beratung zur Strukturierung des Schreibprozesses und zur Arbeitsorganisation beim Erstellen von Seminar-, Abschluss- und weiterer akademischer Texte, wie z.B. Essays, Portfolios oder ersten wissenschaftlichen Publikationen. Zum guten Start in den Schreibtag bieten die Mitarbeiter_innen des Schreibzentrums jeden Morgen einen Kick-off-Workshop mit unterschiedlichen kurzen Schreibübungen an. Über den Tag hinweg gibt es in einem separaten Pausenraum bei Kaffee und Tee die Gelegenheit zum informellen Austausch über das Schreiben.

    Auch die SoWi-Fakultät ist aktiv bei der Schreibwoche dabei: Die Schreibberaterin steht bereit für Fragen rund um Arbeiten, die in sozialwissenschaftlichen Fächern geschrieben werden. Die Beratungszeiten der SoWi-Schreibberatung(1) hängen während der Schreibwoche in den Schreibräumen und im Pausenraum aus.

    Wer eine empirische Arbeit schreibt und eine Unterstützung zu qualitativen und quantitativen Methoden nutzen möchte, findet diese in den Ansprechpartner_innen der SoWi-Methodenberatung (2). Die Methodenberater_innen stehen den Teilnehmenden der Schreibwoche am Montag und Mittwoch zur Verfügung.




    Plakat 2016 zum Download





    Informationen zur Schreibwoche 2015 auf Chinesisch:







    Mehr Informationen zu den vorherigen Schreibwochen finden Sie in unseren Archiv.