In publica commoda

Veranstaltungen

Ästhetik und Erzählung der Bronzen vom Quirinal in Rom. Ein archäologisches Experiment am sog. 'Boxer' und 'Thermenherrscher'

Titel der Veranstaltung Ästhetik und Erzählung der Bronzen vom Quirinal in Rom. Ein archäologisches Experiment am sog. 'Boxer' und 'Thermenherrscher'
Reihe Archäologische Ringvorlesung im WiSe 2019/20
Veranstalter Archäologisches Institut
Referent/in Dr. Ulrike Brinkmann und Prof. Dr. Vinzenz Brinkmann
Einrichtung Referent/in Liebieghaus, Frankfurt am Main
Veranstaltungsart Vortrag
Kategorie Forschung
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung Das Team des Polychromy Research Projects der Liebieghaus
Skulpturensammlung in Frankfurt hat einen aufwendigen
Nachguss des sogenannten Thermenherrschers und des sogenannten
Boxers durchgeführt. Neue naturwissenschaftliche
Untersuchungen waren die Voraussetzungen für die experimentelle
Wiedergewinnung des ursprünglichen Erscheinungsbildes.
Die Nachgüsse dienen der Überprüfung der These von
Phyllis Williams und Rhys Carpenter, die besagt, dass beide
Figuren von einer Statuengruppe stammen und ein berühmtes
Abenteuer aus der Argonautensage wiedergeben, nämlich
den Boxkampf zwischen dem Dioskuren Polydeukes und dem
Bebrykerkönig Amykos.
Zeit Beginn: 25.11.2019, 19:15 Uhr
Ende: 25.11.2019 , 20:45 Uhr
Ort Auditorium (Weender Landstraße 2)
Hörsaal 11
Kontakt 0049 551 397502
sekretariat.archinst@phil.uni-goettingen.de
Dateianhang Ringvorlesung 2019-2020-Flyer-Final-2.pdf