In publica commoda

Veranstaltungen

Neue Ansätze zur Kartierung und Modellierung bodenhydrologischer Prozesse in Einzugsgebieten

Titel der Veranstaltung Neue Ansätze zur Kartierung und Modellierung bodenhydrologischer Prozesse in Einzugsgebieten
Reihe Geographisches Kolloquium der Universität Göttingen
Veranstalter Dekanat Fakultät für Geowissenschaften und Geographie
Referent/in Junior-Prof. Dr. Peter Chifflard
Einrichtung Referent/in Philipps-Universität Marburg, Abt. Physische Geographie
Kategorie Forschung
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung In dem Vortrag werden neue Erkenntnisse zur bodenhydrologischen Kartierung und Modellierung vorgestellt, die im Merkblatt DWA-M 922, der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall, umgesetzt wurden. Das Merkblatt, das durch die DWA-Arbeitsgruppe HW-1.3 (Casper, M. (Sprecher), Weiler, M. (stellv. Sprecher), Bittner, D., Chifflard, P., Demand, D., Demuth, N., Kohl, B., Margreth, M., Morgenstern, Y., Müller, C., Rinderer, M., Scherrer, S., Sortier, B., Steinbrich, A. und Steinrücken, U.) in einem mehrjährigen Prozess erarbeitet wurde, gibt einerseits einen umfassenden Einblick in bestehenden Methoden zur bodenhydrologischen Kartierung, andererseits werden aber auch konkrete, nachvollziehbaren und übertragbare Regeln und Methoden definiert, nach denen eine bodenhydrologische Kartierung durchgeführt werden sollte.
Zeit Beginn: 26.11.2019, 16:00 Uhr
Ende: 26.11.2019 , 17:30 Uhr
Ort Fakultät für Geowissenschaften und Geographie (Goldschmidtstraße 3)
MN 09-Kl.Hörsaal des Geographischen Instituts
Kontakt 0551 39-8022
humangeo@geo.uni-goettingen.de