Department für Nutztierwissenschaften

Das Projekt "Neue Wege in der Forellenzucht-rein weibliche Bestände mittels temperaturbehandelter Milchner (xx-Väter)" arbeitet an der Erstellung und Identifizierung der durch eine zeitlich begrenzte Wassertemperaturumstellung in der frühen Jugendphase  erhaltenen funktionellen Milchner (phänotypisch männlich, genetisch weiblich) sowie die Testung ihrer Fertilität.  Darauf aufbauend wird eine Nachkommenprüfung hinsichtlich Geschlecht, Wachstumsleistung und Schlachtkörperqualität durchgeführt, wobei die erwarteten rein weiblichen Nachkommen mit denen von mütterlichen Halbgeschwistern aus Kontrollanpaarungen  verglichen werden sollen.