Gleichstellungsbüro
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Maria-Goeppert-Mayer Professuren


Im Rahmen des Maria Goeppert Mayer-Programms des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur (MWK) werden Gastprofessuren und Lehraufträge für internationale Frauen- und Genderforschung vergeben.
Das Programm ist zu Ehren der aus Göttingen stammenden Physik-Nobelpreisträgerin Maria Goeppert Mayer (1906–1972) benannt.
Angesprochen sind alle Wissenschaftsbereiche, vor allem aber die Disziplinen, die besondere Defizite und Desiderate im Bereich Frauen- und Genderforschung aufweisen.

Anträge für die Vergabe der Gastprofessuren bzw. Lehraufträge können an das MWK, Referat 22A, gestellt werden. Es wird erwartet, dass sich die Hochschulen an der Finanzierung der beantragten Kosten i.d.R. zu einem Viertel beteiligen.

Gastprofessorinnen und Gastprofessoren im Maria-Goeppert-Mayer-Programm an der Georg-August-Universität Göttingen






mayer

Maria Goeppert-Mayer
1906-1972