In publica commoda

Veranstaltungen

Die ägyptisch-deutschen Ausgrabungen im Sonnentempel von Heliopolis in Kairo

Titel der Veranstaltung Die ägyptisch-deutschen Ausgrabungen im Sonnentempel von Heliopolis in Kairo
Reihe 52. Archäologische Ringvorlesung
Veranstalter Archäologisches Institut und Centrum Orbis Orientalis et Occidentalis
Referent/in PD Dr. Dietrich Raue
Einrichtung Referent/in Universität Leipzig, Ägyptisches Museum
Veranstaltungsart Vortrag
Kategorie Forschung
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung Heliopolis ist nach altägyptischer Vorstellung der Ort der Weltentstehung durch den Schöpfer- und Sonnengott. Über gut 2400 Jahre kann hier kontinuierlich königliche Initiative in Gestalt von Bauten und Denkmälern wie z.B. Obelisken nachgewiesen werden. Die Lage im Umkreis von Kairo hat jedoch schon früh zur Nutzung der Tempel als Steinbruch, wie auch zur Überbauung geführt. Seit 2012 können die Ergebnisse der ägyptisch-deutschen Unternehmung erstmals konkrete Schlaglichter zu einzelnen Epochen liefern. Hierzu gehört die Zeit der Ramessiden, die Renaissancezeit des 7. Jhs. und 4. Jhs. v. Chr.
Zeit Beginn: 08.01.2018, 19:15 Uhr
Ende: 08.01.2018 , 20:15 Uhr
Ort Auditorium
Hörsaal 11
Kontakt 0551 39-7502
sekretariat.archinst@phil.uni-goettingen.de
Externer Link https://www.uni-goettingen.de/de/archäologische...
Dateianhang 1508746716066-ringvorlesung2017-2018flyer-final...