Institut für Kulturanthropologie / Europäische Ethnologie

Themen für BA- und MA Abschlussarbeiten

Wer Lust hat, seine Qualifikationsarbeit enger an laufenden Forschungen anzusiedeln und dadurch Einblicke zu gewinnen - oder wer Mühe hat, ein eigenes Thema zu finden, findet hier einige Ideen. In folgenden Projekten gibt es die Chance, einzusteigen - bei Interesse zur Sprechstunde kommen oder eine email an rbendix@gwdg.de schreiben.

z.B. Bereich "Erfahrungswissen, tacit knowledge":

  • Flankierend zum interdisziplinären Projekt "Objekte der Könner" gibt es Gelegenheit, eine Fallstudie zum transkulturell lokalisierten Handwerk "Tadelakt" - einer Form von Kalkputz - zu machen, Kontakt zu einem innovativen Handwerker in der Nähe ist bereits vorhanden! Ebenfalls spannend wäre eine explorative Forschung zu 3D Druckern und deren Integration und Nutzung in verschiedenen Bauhandwerken.
    Projektmitarbeiterin in der KAEE: Dr. Dorothee Hemme.

  • Seit Januar 2016 läuft das Projekt "Pferdewissen", das sich mit den unterschiedlichen traditionellen und neuen Wissensbeständen und Wissensmilieus von Pferdezüchter_innen befassen wird. Auch hier gibt es Raum für kleine Fallstudien.
    Projektmitarbeiterin: Sandra Eckardt, MA


  • z.B. Bereich Kommunikations- und Erzählforschung:

  • Ab 1.1.2017 beginnt das neue, trilaterale Projekt "Ein halbes Jahrhundert im Spiegel von Alltagserzählungen: Palästinenser und Israelis erinnern sich an 1967 und darauffolgende Konflikte". Unterstützend zur Feldforschung von Kolleg_innen in Israel und Palästina könnten hier Arbeiten zu Erzählen und Konflikterinnerung/-bewältigung angelegt werden.

  • Im Rahmen der Göttinger Teilprojekte der DFG-Forschergruppe "Populäre Serialität" gibt es nachwievor viele Möglichkeiten, ein eigenes Thema anzubinden; Themen zu Berufserfahrungen im Kreativsektor sind hier z.B. gut anzudocken, aber auch Fallstudien zu Serienrezeption oder zu narrativen Innovationen. Vgl. "popularseriality.de"
    Projektmitarbeiterin in der KAEE: Nathalie Knöhr, MA

  • z.B.: Kultur im Fadenkreuz von Ökonomie und Politik:

  • Auch im Bereich der abgeschlossenen DFG Forschergruppe zu "kulturellem Eigentum" gibt es weiterhin viele Themen, die sich bearbeiten lassen aus dem Bereich Kulturerbe, Verhandlungspolitiken von Kultur und Eigentum, u.ä. Vgl."cultural-property.uni-goettingen.de"


  • z.B: PflegeKultur - CareCulture

  • Aufbauend auf dem Master-Lernforschungsprojekt 2015-16 ergeben sich viele Möglichkeiten, im Bereich des Pflegens und Gepflegtwerdens und deren Implikationen für eine sich rapide wandelnde Gesellschaft zu forschen.