Institut für Diversitätsforschung

Prof. Dr. Hans J. Pongratz (WiSe 2016/17)

Prof. Dr. Hans J. Pongratz war als Diversity-Gastprofessor ab dem Wintersemester 2016/17 bis zum Sommersemester 2017 am Institut für Diversitätsforschung.

Hans J. Pongratz ist seit 2012 als außerplanmäßiger Professor an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München tätig.

Hans J. Pongratz studierte von 1978 bis 1983 Soziologie, Psychologie sowie Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der LMU in München. 1990 schloss er die Promotion mit dem Dr. phil der Fakultät für Pädagogik an der Universität der Bundeswehr München ab, wo 2002 auch die Habilitation erfolgte. Nach Mitarbeit an der Universität der Bundeswehr in München (1985 - 1990) nahm Pongratz zwischen 1992 und 2005 verschiedene Lehraufträge in München, Augsburg und Chemnitz an. Neben seinen wissenschaftlichen Tätigkeiten war er von 1991 bis 1997 als freiberuflicher Kommunikations- und Managementtrainer tätig. Pongratz vertrat im Wintersemester 2003/04 als Gastprofessor die Professur für Wirtschafts- und Organisationssoziologie an der Universität Hamburg und im Wintersemester 2005/06 den Lehrstuhl für Arbeitspolitik an der Universität Konstanz. Von 2006 bis 2011 war er Vertretungsprofessor für den ehem. Lehrbereich von Prof. Jutta Allmendinger (Organisationssoziologie, Bildungssoziologie, Soziologie sozialer Ungleichheit) an der LMU München. Von 2011 - 2015 war er am ISF München tätig.

Seit 2015 führt Hans J. Pongratz das BMBF-Projekt "Crowdsourcees als Dienstleistende" an der LMU München mit Fokus auf die Diversifizierung digitaler Dienstleistungen durch. Gemeinsam mit Andrea D. Bührmann ist er seit 2013 Sprecher des Arbeitskreises "Die Arbeit der Selbstständigen" der DGS-Sektion Arbeits- und Industriesoziologie mit Schwerpunkt "Diversität beruflicher Selbstständigkeit". Ab dem Wintersemester 2016/17 ist er Diversity-Gastprofessor am Institut für Diversitätsforschung der Georg-August-Universität Göttingen, wo er auch einen Lehrauftrag zur Diversifizierung beruflicher Selbstständigkeit wahrnimmt.

Zu seinen Arbeits- und Themenschwerpunkten gehören:


  • Diversität beruflicher Selbstständigkeit
  • Diversifizierung digitaler Dienstleistungen
  • Arbeits- und Organisationssoziologie
  • Personalführung und Change Management
  • Wandel von Arbeit und Gesellschaft
  • Theorie der Arbeit



Lebenslauf
Publikationen (Schriftenverzeichnis auf den Seiten der LMU)