Abteilung Interkulturelle Germanistik

Zusatzqualifikation Interkulturalität und Mehrsprachigkeit/ Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (ZIMD)

Das strukturierte, auf mindestens zwei Semester ausgerichtete Zertifikatsstudium im Bereich der Schlüsselkompetenzen richtet sich an Studierende aller Studiengänge der Georg-August-Universität und kann sowohl auf Bachelor- als auch auf Masterniveau absolviert werden.

 

 

MODULANGEBOTE CREDITS
SWS
GRUNDLAGEN
SK.IKG-ZIMD.01

Red Info Icon

Das Grundlagenmodul dient der Auseinandersetzung mit den theoretischen und methodischen Grundlagen zur Ausrichtung von Vermittlungsprozessen auf Interkulturalität und Mehrsprachigkeit für Deutsch als Fremd-, Zweit- und Bildungssprache in heterogenen Lerngruppen. Die Modulprüfung wird als Portfolio realisiert. Es setzt sich aus verschiedenen Leistungen zusammen, die den jeweiligen Lernzielen der drei Lehrveranstaltungen dieses Moduls entsprechen. So kann eine Portfolioaufgabe, die sich auf das Seminar "Grundlagen der Sprach(en)vermittlung und Lernbereiche" bezieht, z.B. auf die Erstellung und Kommentierung eines zielgruppenadäquaten Unterrichtsentwurfs zielen. Das Grundlagenmodul muss in einem Semester abgeschlossen werden. Grundlagen- und Vertiefungsmodul können nur konsekutiv belegt werden.
Interkulturelle Sprach(en)vermittlung im Anwendungsfeld von Mehrsprachigkeit 9 C
Vorlesung Theorien, Konzepte und Rahmenbegriffe der Vermittlung: Interkulturalität und Mehrsprachigkeit 2 SWS
Seminar Sprach(en)beschreibung 2 SWS
Seminar Grundlagen der Sprach(en)vermittlung und Lernbereiche 2 SWS
VERTIEFUNGEN
SK.IKG-ZIMD.02a /
(SK.IKG-ZIMD.02b)

Red Info Icon

Das Modul verknüpft, erweitert und vertieft die Kenntnisse aus dem Grundlagenmodul und fokussiert auf diskursive Zugänge zu Sprache, Mehrsprachigkeit und Kultur und ihre Auswirkungen auf Sprach(en)vermittlung. Die Modulprüfung wird als Portfolio realisiert. Es setzt sich aus verschiedenen Leistungen zusammen, die den jeweiligen Lernzielen des ausgewählten Seminars entsprechen.
Gesellschafts-, sprachen- und bildungspolitische Rahmenbedingungen von Sprach(en)vermittlung / (mit seminarbezogenem Projekt)
3 C /
(5 C)

Red Info Icon

Im Bereich der Vertiefungen sind insgesamt 11 Credits für die drei Module zu erwerben (2 x 3 C und 1 x 5 C). Eines der Vertiefungsmodule ist als Modul "mit seminarbezogenem Projekt" (SK.IKG-ZIMD.02/03/04b) im Umfang von 5 C durchzuführen. Die Programmteilnehmenden können wählen, in welchem der drei Vertiefungsmodule sie das seminarbezogene Projekt (60 Std. Workload) absolvieren möchten. Sie erhalten die Gelegenheit, auf Basis der im ausgewählten Seminar eines Vertiefungsmoduls vermittelten theoretischen und methodischen Zusammenhänge ein Projekt in konkreten Praxisfeldern (an Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen) zu planen, durchzuführen, auszuwerten und die Ergebnisse für den Seminarkontext aufzubereiten.
Seminar
wählbar aus dem aktuellen Lehrveranstaltungsangebot des Moduls SK.IKG-ZIMD.02a / SK.IKG-ZIMD.02bRed Info Icon
Jedes der drei Vertiefungsmodule besteht aus je einem Seminar, das die Programmteilnehmenden aus dem aktuellen Lehrveranstaltungsangebot selbst auswählen dürfen. Durch ihre Auswahl der drei Seminare in den drei Vertiefungsmodulen können sie inhaltliche Schwerpunkte nach Interessen und angestrebten Tätigkeitsfeldern setzen.
2 SWS
(+ 60 h)
SK.IKG-ZIMD.03a /
(SK.IKG-ZIMD.03b)

Red Info Icon

Das Modul verknüpft, erweitert und vertieft die Kenntnisse aus dem Grundlagenmodul und fokussiert auf die Ausgestaltung konkreter Vermittlungssituationen. Die Modulprüfung wird als Portfolio realisiert. Es setzt sich aus verschiedenen Leistungen zusammen, die den jeweiligen Lernzielen des ausgewählten Seminars entsprechen.
Ansätze, Verfahren und Medien (in) der Vermittlung
(mit seminarbezogenem Projekt)
3 C /
(5 C)
Seminar wählbar aus dem aktuellen Lehrveranstaltungsangebot des Moduls SK.IKG-ZIMD.03a / SK.IKG-ZIMD.03b 2 SWS
(+ 60 h)
SK.IKG-ZIMD.04a /
(SK.IKG-ZIMD.04b)

Red Info Icon

Das Modul verknüpft, erweitert und vertieft die Kenntnisse aus dem Grundlagenmodul und fokussiert auf die Beschreibung und Vermittlung fächerspezifischer Diskursfähigkeiten als Sprach(en)bildung im (jeweiligen) Fach. Die Modulprüfung wird als Portfolio realisiert. Es setzt sich aus verschiedenen Leistungen zusammen, die den jeweiligen Lernzielen des ausgewählten Seminars entsprechen.
Entwicklung fächerspezifischer Diskursfähigkeiten
(mit seminarbezogenem Projekt)
3 C /
(5 C)
Seminar wählbar aus dem aktuellen Lehrveranstaltungsangebot des Moduls SK.IKG-ZIMD.04a / SK.IKG-ZIMD.4b 2 SWS
(+ 60 h)
PRAXIS
SK.IKG-ZIMD.05 Praxisstudienmodul (fakultativ)
6 C

Red Info Icon

Das Zertifikatsstudium umfasst wenigstens 20 C. Zusätzlich kann wahlweise das Praxisstudienmodul im Umfang von 6 C absolviert werden. Es verknüpft, erweitert und vertieft die Kenntnisse aus den ZIMD-Modulen und fokussiert auf deren Anwendung und Reflexion in konkreten Praxisfeldern. Programmteilnehmenden bietet sich die Möglichkeit, die eigene Rolle als Lehrende und das eigene Vermittlungshandeln in schulischen und außerschulischen Bildungseinrichtungen im In- und Ausland mit Bezug auf die Ausbildungsinhalte kritisch zu reflektieren. Die Modulprüfung wird als Portfolio (unbenotet) realisiert, das eine Auswertung der Praxiserfahrungen sowie eine Reflexion des eigenen Vermittlungshandelns und der fachbezogenen Kompetenzen in spezifischen Vermittlungskontexten darstellt.
Blockseminar Praktikumsvor- und -nachbereitung & Praktikum 2 SWS & 120 h

 

Bewegen Sie Ihren Mauszeiger auf eines der Red Info Icon Info-Symbole in der Tabelle, um zusätzliche Informationen angezeigt zu bekommen.