Professur für Anwendungssysteme und E-Business

Innovatives, interaktives Lern- und Assessmentmodul für kaufmännisches Ausbildungspersonal (InnoLA)

Eine adäquate betriebliche Implementierung von Nachhaltigkeit erfordert eine abgestimmte Ausrichtung der gesamten Unternehmensaktivitäten auf die drei Zieldimensionen Ökonomie, Ökologie und Soziales. Das Berücksichtigen von Nachhaltigkeit auf allen Personal- und Entscheidungsebenen des Unternehmens bezieht sich zweifellos auch auf den Bereich der Aus- und Weiterbildung, der sowohl das Ausbildungspersonal als auch die Auszubildenden umfasst.

Ziel des Verbundprojekts "InnoLA" ist die Entwicklung, Implementierung und Dissemination eines computer- und simulationsgestützten Lern- und Assessmentmoduls über Nachhaltigkeitshandeln in kaufmännischen Berufen für das Berufsausbildungspersonal. Zielgruppe ist das betriebliche Ausbildungspersonal im Bereich Spedition und Logistik. Das zu entwickelnde Lern- und Assessmentmodul greift vor dem Hintergrund der entsprechenden berufsbezogenen Handlungsfelder und Geschäftsvorfälle verschiedene Themen des Nachhaltigkeitsmanagements an kaufmännischen Arbeitsplätzen auf. Insbesondere sollen die Zielkonflikte, Wechselwirkungen und Dilemmata zwischen den drei Dimensionen der Nachhaltigkeit dargelegt und in konkreten Entscheidungssituationen für das betriebliche Berufsausbildungspersonal und letztendlich die Auszubildenden erlebbar und nachvollziehbar gemacht werden.

Die Durchführung des Projekts erfolgt in Kooperation mit der Professur für Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung, der Professur für Finanzen und Controlling sowie dem Bundesinstitut der Berufsbildung.

Der Lehrstuhl für Anwendungssysteme und E-Business ist verantwortlich für die technische Konzeption und Umsetzung des Projektes. Multimedia-Elemente (wie Video- und Audio-Dateien) werden in großem Umfang zur Generierung einer realitätsnahen Simulation eingesetzt.



Team


BMBF