Theologisches Stift an der Universität Göttingen
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
„Der TagesSatz“


Liebe Freunde und Freundinnen des Stifts, ehemalige sowie zukünftige Stiftis,

wie auch in den vergangenen Jahren suchen wir uns als Stifts-Gemeinschaft für jedes Semester ein soziales Projekt, das wir finanziell unterstützen wollen. Dafür kommt eigentlich jedes mögliche Projekt in Frage, das sich darum bemüht Mensch, Tier oder Umwelt zu helfen, zu unterstützen oder aufzuklären - egal ob in Göttingen oder in der ganzen Welt. Um das ausgewählte Projekt zu unterstützen, unternehmen wir das ganze Semester lang diverse Spendenaufrufe. Das passiert zum Beispiel am vom Stift veranstalteten Kulturabend oder auch durch unser sogenanntes „Pfandraising“, wo alle Einnahmen durch das auf den Fluren des Stifts gesammelten Pfandguts, dem Projekt zugute kommt. Aber auch die Einnahmen der jedes Semester stattfindenden Stifts-Party werden in das Sozialprojekt investiert.

Für das Sommersemester 2016 hatten wir uns beispielsweise dazu verschrieben, die internationale christliche Hilfsorganisation „Mercy Ships“ zu unterstützen. Für das Wintersemester dieses Jahres einigten wir uns auf die Unterstützung eines lokaleren Projekts.

Seit mittlerweile 20 Jahren wird das Straßenmagazin „Der TagesSatz“ verkauft. Die ehrenamtlich recherchierten Artikel und die interessanten Titelstorys stammen von Redakteuren und Redakteurinnen, die jeden Monat neu kulturelle, politische und vorrangig aktuelle soziale Themen aufbereiten. Hinter dem Verkauf des TagesSatzes steckt allerdings eine weit tiefergehende Philosophie. Verkauft wird das Magazin von Menschen, die mit sozialen Schwierigkeiten zu kämpfen haben und sich in besonderen Lebenssituationen befinden. Der TagesSatz will dabei helfen, den Bedürftigen ein menschenwürdiges Leben zu gestalten, und diejenigen, die selbst nicht dazu in der Lage sind, bei der Überwindung ihrer Schwierigkeiten unterstützen. Der Verkauf auf der Straße bietet den Mitarbeitern die Möglichkeit ihre Perspektive des gesellschaftlichen Alltags an Außenstehende zu vermitteln. Darüber hinaus bringen die feste Arbeitszeit und die festgelegte Aufgabe wieder eine Struktur in das Leben der Menschen. Alle weiteren Ziele und Hintergründe zum TagesSatz sind auf deren Website www.tagessatz.de zu finden.

Wie bei jedem anderem Sozialprojekt auch, ist jeder Euro wichtig. Somit bitten wir auch an dieser Stelle darum, für „Der TagesSatz“ zu spenden, ganz egal, wie groß oder klein der Betrag auch sein mag. Alternativ empfehlen wir als Stifts-Gemeinschaft, sich bei der nächstbietenden Gelegenheit das Straßenmagazin einfach zu kaufen und sich weiter mit dem Projekt auseinanderzusetzen.

Zum Schluss möchten wir all denen danken, die bereits für das Sozialprojekt gespendet haben!

Das Stift
Dezember 2016