Judith C. Horlboge, M.A.

Judith HorlbogeWissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Empirische Bildungsforschung mit dem Schwerpunkt Schul- und Unterrichtsforschung


Arbeits- und Interessenschwerpunkte

In meinem Dissertationsprojekt untersuche ich unterschiedliche Determinanten von Bildungsentscheidungen anhand von sekundäranalytischen Auswertungen einer quantitativen Längsschnittstudie des Nationalen Bildungspanels (NEPS). Insbesondere widme ich mich dabei der Frage, inwiefern Bildungsaspiration und Motivation von Schüler*innen Einfluss auf ihre Bildungsentscheidungen haben. Zurzeit werte ich zu diesem Zweck Daten der Startkohorte 4 (Klasse 9) mit Fokus auf den Übergang von der Schule zur Hochschule aus. Darüber hinaus beschäftige ich mich mit sozialen Disparitäten im Bildungssystem.


Kurzvita

  • seit 2018 Mitglied in der Auswahlkommission für den Masterstudiengang Erziehungswissenschaft
  • seit 2018 Promotionsstudium Sozialwissenschaften im Fach Erziehungswissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen
  • seit 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Empirische Bildungsforschung mit dem Schwerpunkt Schul- und Unterrichtsforschung
  • 2017 M.A. Soziologie, Georg-August-Universität Göttingen (Titel der Abschlussarbeit: „Elterliche Bildungsaspiration und soziokulturelle Herkunft in der PISA-Studie. Eine Sekundäranalyse des Zusammenhangs zweier Konstrukte im Kontext sozialer Ungleichheit“)
  • 2015 - 2017 Tätigkeit als studentische Hilfskraft am Institut für Erziehungswissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen
  • 2014 B.A. Soziologie und Pädagogik, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Titel der Abschlussarbeit: „Peergroups: Stress durch die Gemeinschaft? Zum Einfluss von Gleichaltrigen auf das Stressempfinden im Jugendalter“)
  • 2011 Abitur



Konferenz- und Tagungsbeiträge

  • Horlboge, J. & Willems, A. S. (2018, Februar 15). Elterliche Bildungsaspiration und soziokultureller Herkunft in der PISA-Studie. Eine Sekundäranalyse des Zusammenhangs zweier Konstrukte im Kontext sozialer Ungleichheit. Poster präsentiert auf der 6. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Basel.



Lehrveranstaltungen

WiSe 2019/2020

  • Schule zukunftsfähig gestalten: Aktuelle Herausforderungen im Bildungswesen (B.A. Sozialwissenschaften: Fachwahl Erziehungswissenschaft, Modul B.Erz.040)
  • Quantitative Unterrichts- und Lehr-Lernforschung (M.A. Erziehungswissenschaft)


SoSe 2019

  • Aktuelle Fragen, Themen und Befunde der Schul- und Unterrichtsentwicklung (B.A. Sozialwissenschaften: Fachwahl Erziehungswissenschaft (Vertiefung), Modul B.Erz.140)


WiSe 2018/2019

  • Entwicklungen und Herausforderung des Handlungsfelds Schule (B.A. Sozialwissenschaften: Fachwahl Erziehungswissenschaft, Modul B.Erz.040)


SoSe 2018

  • Aktuelle Fragen, Themen und Befunde der Schul- und Unterrichtsentwicklung (B.A. Sozialwissenschaften: Fachwahl Erziehungswissenschaft (Vertiefung), Modul B.Erz.140)


WiSe 2017/2018

  • Entwicklungen und Herausforderung des Handlungsfelds Schule (B.A. Sozialwissenschaften: Fachwahl Erziehungswissenschaft, Modul B.Erz.040)