Sozialwissenschaftliche Fakultät

trans*formation 17/18


MAJOR!
Dokumentarfilm
präsentiert und organisiert von e_q

12. Dezember, Dienstag 20 Uhr
Kino Lumière, Geismarlandstr. 19

Eintritt gegen Spende.

e_q ist eine queer-feministische Politgruppe, die sich kritisch mit gesellschaftlichen Machtverhältnissen besonders in Bezug auf Gecshlecht, Körper und Klasse auseinandersetzt. Wir mögen Quallen und Kekse.



Wie können wir mehr als zwei (Geschlechter) denken?
Vortrag
von Né Fink

23. Januar 2018, Dienstag 16- 18 Uhr
ZHG 006, Platz der Göttinger Sieben 5

Né Fink ist ab dem 01. Januar 2018 in der Stabsstelle für Chancengleichheit und Diversität mit der Unterstützung von Trans*-Studierenden befasst. Xe ist seit 2017 in der Trans* Beratung Göttingen aktiv. Né befasst sich mit nicht-binären Philosphieansätzen und Empowerment.



Transfeindlicher Feminismus im Deckmantel der Emanzipation - TERFs und ihre Anknüpfungspunkte in Feminismen
Vortrag
von Mara

02. Februar 2018, Freitag 16- 18 Uhr
ZHG 001, Platz der Göttinger Sieben 5

Mara ist Queer-Feminstin und Trans*-Aktivistin. Sie ist freie Journalistin und Herausgeberin eines queer-politischen Magazins, sowie Referentin zu intersektionalen Themen um Geschlechterverhältnisse und Feminismen.



Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Trans*männer
Workshop
mit Moritz Saueressig

17./18. Februar 2018, Samstag/Sonntag jeweils 10- 17 Uhr
Ashtanga Yogaschule, Gartenstraße 10

"Sportlichkeit" ist keine Voraussetzung für die Teilnahme.

Anmeldung hierzu und weitere Infos:
gleichstellung@sowi.uni-goettingen.de

Der Referent* Moritz Saueressig ist Diplomsportwissenschaftler und arbeitet als Erzieher. Er hat Erfahrung in Kampfsport, ist Yogi und auch sonst erfahren in Arbeit am (Massagen) und mit dem Körper.