Abteilung für Römisches und Gemeines Recht

Internationales Symposium

Zur Erinnerung an Rudolf von Jherings
200. Geburtstag am 22. August 2018 fand am
6. und 7. September 2018 an der
Leibniz Universität Hannover das Symposium

Jhering Global

statt, das sich mit der weltweiten Rezeption
dieses bedeutenden Rechtswissenschaftlers
beschäftigte. Für die gelungene Tagung
bedanken wir uns bei den Referierenden und
Mitwirkenden.


global_kroppenberg
Prof. Dr. Inge Kroppenberg (Göttingen),
Eröffnung der Tagung

global_giaro
Prof. Dr. Tomasz Giaro (Warschau),
"Jhering and Politics"

global_rabban
Prof. Dr. David Rabban (Austin, USA),
"Jhering's Influence on American Legal Thought"

global_lloredo
Prof. Dr. Luis Lloredo Alix (Temuco/Chile),
"Durch Europa, aber über Europa hinaus:
Die Rezeption Jherings in Spanien und Lateinamerika"

global_maliska
Prof. Dr. Marcos Maliska (Curitiba/Brasilien),
"Die Rezeption Jherings in Brasilien:
Tobias Barreto und die 'Recife Schule'"

global_foldi
Prof. Dr. András Földi (Budapest),
"Jhering-Rezeption in Ungarn"

global_rudokvas
Prof. Dr. Anton Rudokvas (St. Petersburg),
"Jhering's Influence on Russian Legal Thought"

global_lamberti
Prof. Dr. Francesca Lamberti (Lecce),
"Die Rezeption von Jherings historischer Methode
im Hinblick auf die italienischen Studien zur altrömischen
Familie um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert"

global_mecke
Dr. jur. Christoph-Eric Mecke (Hannover),
"Jherings Rechtsdenken im Kontext
der zeitgenössischen Natur- und Sozialwissenschaften"




Prof. Dr. Inge Kroppenberg, Göttingen

Prof. Dr. Stephan Meder, Hannover