Zeitplanung der Kreditpunkteklausuren


1. Die Kreditpunkteklausuren werden in den ersten drei Wochen der vorlesungsfreien Zeit geschrieben.

2. Alle Klausuren sollen am Tag und in der Uhrzeit der Lehrveranstaltung geschrieben werden.

3. Alle Klausuren werden entsprechend dem nachfolgenden Plan geschrieben:


  • In der ersten vorlesungsfreien Woche finden Klausuren statt, deren Veranstaltungen von 8.°°-10.°° Uhr oder von 14.°°-16.°° Uhr gelegen haben.
  • In der zweiten vorlesungsfreien Woche finden Klausuren statt, deren Veranstaltungen von 10.°°-12.°° Uhr oder von 16.°°-18.°° Uhr gelegen haben.
  • In der dritten vorlesungsfreien Woche finden Klausuren statt, deren Veranstaltungen von 12.°°-14.°° Uhr oder von 18.°°-20.°° Uhr gelegen haben.


4. Zwei Klausuren an einem Tag sind zumutbar.

5. Unter der Voraussetzung, dass Studierende nicht zeitgleich zwei Veranstaltungen besuchen, wird es nicht zu Überschneidungen kommen.
Terminüberschneidungen mit Klausurterminen anderer Fakultäten sind möglich. Terminüberschneidungen bei Wiederholung der Klausur zur Notenverbesserung oder nach einem Freiversuch sind nicht vermeidbar.

(Beschluss vom 29. Oktober 2003)