Forstökonomie und Forsteinrichtung

Forstökonomie und Forsteinrichtung

Die Forstökonomie ist die Lehre von der effizienten, nachhaltigen und gerechten Verwendung knapper Güter des Waldes zur Befriedigung menschlicher Bedürfnisse. Die Abteilung Forstökonomie und Forsteinrichtung befasst sich in diesem Zusammenhang mit der Anwendung wirtschaftswissenschaftlicher Erkenntnisse auf die Probleme der Forstwirtschaft.

Die Forsteinrichtung beinhaltet die Informationsbeschaffung, die mittel- und langfristige forstliche Planung sowie die Erfolgskontrolle auf betrieblicher und überbetrieblicher Ebene, die die ökologischen, wirtschaftlichen, betrieblichen und gesellschaftlichen Interessen am Wald sicherstellt.