Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Auszeichnungen und Preise für Fakultätsmitglieder

2018

  • Ehrendoktorwürde für Prof. Stephan Klasen, Ph.D.
    Prof. Stephan Klasen, Ph.D. ist für seine Verdienste um die Weiterentwicklung der Entwicklungsökonomik die Ehrendoktorwürde der spanischen Universität "Jaume I" in Castellón bei Valencia in einer feierlichen Zeremonie am 19. April 2018 verliehen worden. Professor Klasen ist Inhaber des Lehrstuhls für Entwicklungsökonomik der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Die Laudatio hielt Prof. Dr. Celestino Suárez-Burguet vom Institut für Internationale Ökonomik der Universität Jaume I. Er hob Prof. Klasens wissenschaftliche Beiträge zu Armut, Ungleichheit sowie insbesondere geschlechtsspezifischer Ungleichheit in Entwicklungsländern hervor. Darüber hinaus würdigte er Klasens Leistungen bei der Stärkung der entwicklungsökonomischen Forschung in Deutschland und seine Rolle als Mentor und Betreuer für über 50 Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler.

  • Wissenschaftspreis der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie (dggö)
    Prof. Dr. Sebastian Vollmer, Christian Bommer, Esther Heesemann und Vera Sagalova von der Professur für Entwicklungsökonomie/ Centre for Modern Indian Studies sind am 5. März im Rahmen der Jahreskonferenz der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie (dggö) für ihre Publikation "The Global Economic Burden of Diabetes: A Cost-of-Illness Study" mit dem Wissenschaftspreis der Gesellschaft ausgezeichnet worden (Beste gesundheitsökonomische Publikation in 2017). Der von einem internationalen Forscherteam mit Beteiligung der Universitäten Harvard und Heidelberg verfasste Artikel ist in der Fachzeitschrift The Lancet Diabetes & Endocrinology veröffentlicht worden und quantifiziert zum ersten Mal systematisch die ökonomischen Kosten von Diabeteserkrankungen weltweit.