Lehrstuhl Prof. Dr. Frank Rexroth

Forschungsschwerpunkte

Gelehrtenkultur im Okzident, Expertenkulturen, Sozialgeschichte europäischer Gesellschaften in komparatistischer Perspektive, Erforschung interkultureller Transferprozesse im hohen und späten Mittelalter, Rituale und Ritualismus, Mittelalterliche Stadtgeschichte als Gruppengeschichte, Freundschaft und Verwandtschaft als historische Beziehungssysteme, deutsche Geschichte, Geschichte Englands.




Curriculum Vitae


Geboren


  • 1960 in Kork, Baden




Studium


  • Ab 1980 Geschichte und Deutsch im Lehramtsstudiengang an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau
  • 1986 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
  • 1986 Magister Artium
  • 1988 Promotion




Akademischer Werdegang


  • 1989-1991 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Historischen Institut London
  • 1991-1992 Postdoc-Stipendiat am Max-Planck-Institut für Geschichte in Göttingen
  • 1992-1998 Hochschulassistent am Institut für Geschichtswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1998 Habilitation
  • 1999 Heisenberg-Stipendiat
  • 1999 Professor (C3) für Geschichte des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit an der Universität Bielefeld
  • 2000 Professor (C4) für Mittlere und Neuere Geschichte an der Georg-August- Universität Göttingen
  • 2004 Berufung zum Mitglied der Max-Planck-Gesellschaft und zum Direktor am Max-Planck-Institut für Geschichte, Göttingen (Ruf abgelehnt)
  • 2008 Berufung zum Professor für Allgemeine Geschichte unter besonderer Berücksichtigung des hohen und späten Mittelalters an der Universität Bielefeld (Ruf abgelehnt)




Stipendien und Preise


  • 1991-1992 Postdoc-Stipendium am Max-Planck-Institut für Geschichte in Göttingen
  • 1992 Heinz-Maier-Leibnitz-Preis für Veröffentlichungen junger Wissenschaftler auf dem Gebiet „Wissenschafts- und Bildungsgeschichte“
  • 1998 Preis des Verbandes der Historiker Deutschlands für hervorragende Leistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • 1999 Heisenberg-Stipendium
  • 2006 Preis "Das historische Buch 2006" des Internetforums H-Soz-u-Kult: 2. Platz für die "Deutsche Geschichte im Mittelalter"
  • 2006 (Herbst) Visiting Professor an der University of California, Los Angeles
  • 2008/09 Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin
  • 2010 Associate Fellow am Göttinger Lichtenberg-Kolleg
  • 2011/12: Sabbaticals im Rahmen der Exzellenzinitiative, Fl 3: "Brain sustain"
  • 2016/17: Fellow am Institute for Advanced Study, Princeton, N.J. (USA)



Mitgliedschaften und Herausgeberschaften


  • Zentrum für Mittelalter- und Frühneuzeitforschung Göttingen
  • Göttinger Akademie der Wissenschaften, "Kommission zur Erforschung der
    Kultur des Spätmittelalters" (Vorsitz)
  • Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte e.V. (stellv. Vorsitz)
  • Mitherausgeber der Reihe „Historische Studien“ (Campus Frankfurt/New York)
  • Beirat der Historischen Zeitschrift
  • Beirat des Deutschen Historischen Instituts London (bis 2011, in dieser Zeit stellv. Vorsitz)
  • Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (ordentliches Mitglied)
  • Gesellschaft für Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte (Mitglied des Vorstands)
  • Zentraldirektion der Monumenta Germaniae Historica
  • Historische Kommission für Niedersachsen und Bremen
  • Leitung des Akademieprojekts "Germania Sacra" (mit H. Flachenecker und H. Röckelein)
  • "Convener" des deutsch-amerikanisch-britischen "Medieval History Seminar" (gemeinsam mit B. Jussen, R. M. Karras, P. Freedman, M. Rubin und St. Airlie) (2007-2015)
  • Mitherausgeber der Reihe "Education and Society in the Middle Ages and
    Renaissance" (Verlag Brill, Leiden, NL)
  • Sprecher des DFG-Graduiertenkollegs 1507 "Expertenkulturen des 12. bis 16. Jahrhunderts" (2009-2016)
  • Kuratorium des Historischen Kollegs, München
  • Fellowclub des Wissenschaftskollegs Berlin (stellv. Vorsitz)
  • Stiftungsrat der Michael- und Claudia-Borgolte-Stiftung
  • "Editorial Board" der Reihe "Studies in German History" (Oxford University Press)