Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Masterstudium: Studienplan


Das Masterstudium "Angewandte Informatik" mit der Ausrichtung "Ökoinformatik" baut auf den Bachelor "Angewandte Informatik" auf. Wurden dort bereits Wahlnebenfächer oder Wahlanwendungsfächer aus diesem Bereich belegt, so können diese angerechnet werden.

Im folgenden finden Sie einen möglichen Studienplan unter Einbeziehung von einer Projektarbeit in einem Nebenfach der Ökoinformatik und einem Anwendungsfach der Forstwissenschaften. Bitte lasssen sie sich zur Festlegung Ihres individuellen Studienplans an Institut für Forstliche Biometrie und Informatik beraten.


Beispielstudienplan für Masterstudierende der Studienrichtung "Ökoinformatik":

Stundenverteilung
BlockC
WI*: Wahlpflichtblock Kerninformatik31
WN*: Wahlpflichtblöcke Nebenfach Ökoinformatik 18
WA*: Wahlpflichtblöcke Anwendungsfach Forstwissenschaften 18
Pr: Projektarbeit20 (zu WA*)
P: externes Praktikum9
MSC: Masterarbeit30
Masterstudiengang insgesamt126



Lehrveranstaltungen
SWSC
1. Semester
46Wahlpflichtvorlesung KerninformatikWI*
46Wahlpflichtvorlesung KerninformatikWI*
24Seminar im Bereich KerninformatikWI*
69 Waldbau-Ökologische Grundlagen WA*
34,5 Wahlnebenfach Ökoinformatik WN*
2. Semester
23Wahlpflichtvorlesung KerninformatikWI*
2+x6themenbezogenes Informatik-PraktikumWI*
*4Projektarbeit Anteil Angewandte InformatikPr*
*4Projektarbeit Anteil AnwendungsfachPr*
23 Strukturmodelle/Lindenmayer-Systeme WN*
46 Wahlpflicht Anwendungsfach WA*
23 Wahlnebenfach Ökoinformatik WN*
3. Semester
46Wahlpflichtvorlesung KerninformatikWI*
*6Fortsetzung Projektarbeit Anteil ÖkoinformatikPr*
*6Fortsetzung Projektarbeit Anteil AnwendungsfachPr*
57,5 Ökosystemtheorie- Analyse und Simulationstechniken [Pflicht]WN*
23 Wahlpflichtvorlesung AnwendungsfachWA*
*9Externes Praktikum (außerhalb der Vorlesungszeit nach Semester 2 oder 3)

WA*
WN*

4. Semester
*30MasterarbeitWA*
WN*
Masterabschluss


    Hierbei wurde der Studienplan wie folgt mit 126 Kreditpunkten (notwendig sind 120) gestaltet:


    • 21 Kreditpunkte aus Vorlesungen der Kerninformatik (zur Ermittlung der Note), ein Praktikum und ein Seminar, zusammen 31 Kreditpunkte,

    • jeweils 18 Kreditpunkte (15 sind gefordert) aus Vorlesungen im Anwendungsfach Forstwissenschaften und in Ökonformatik,

    • jeweils 10 Kreditpunkte aus kombinierter Projektarbeit im Anwendungsfach Forstwissenschaften und in Ökoinformatik im 2. und 3. Semester,

    • externes Praktikum,

    • Masterarbeit auf dem Spezialgebiet und der Projektarbeit aufbauend.



    Übersicht der Veranstaltungen für die Studienrichtung Ökoinformatik

    Anwendungsfach: Forstwissenschaften



      Unter anderem stehen die folgenden Veranstaltungen zu Auswahl (da die forstwissenschaftliche Fakultät in ihren Studiengängen bereits ECTS-Kreditpunkte zuordnet, werden diese unverändert übernommen):

      Die folgenden Veranstaltungen sind im Bachelor-Studium mit der Studienrichtung "Ökoinformatik" empfohlen . Sie können im Masterstudium nicht angerechnet werden (müssen also ggf. ohne Anrechnung nachgeholt werden):


      • Grundlagen der Forstbotanik (Dendrologie) (2 SWS, 3 C) mit Übungen (3 SWS, 3C); Wintersemester

      • Ökopedologie I+II Einführung in die Geologie, Mineralogie und Bodenkunde, bzw. Zustände, Wachstumsprozesse und Genese (2+2 SWS, 6 C); Sommersemester



      Im Bachelor- und Masterstudium stehen weiterhin die folgenden Veranstaltungen zur Auswahl:

      • Baumphysiologie (2SWS, 3 C); Sommersemester
      • Forstliche Biometrie (4 SWS, 6 C); Sommersemester
      • Waldwachstum + Forstplanung/Forsteinrichtung (3+1 SWS; 6 C); Sommersemester
      • Waldinventur und Fernerkundung + Waldmesslehre + Vermessung (3+2+1 SWS, 6 C); Sommersemester
      • Waldbau (6 SWS, 9 C); Wintersemester
      • Waldbau-Übungen, Sommersemester (Exkursionen/Geländeübungen, 6 C)
      • Einführung in die Forstgenetik (4 SWS; 6 C); Wintersemester
      • Variationsmessung I: Das Ausmaß von Variation (2 SWS, 3 C); Wintersemester
      • Variationsmessung II: Räumliche und andere Aspekte der Variation (2 SWS, 3 C); Wintersemester
      • Populationsgenetik I: Paarungssysteme (2 SWS, 3 C); Wintersemester
      • Populationsgenetik II: Selektionstheorie (2 SWS, 3 C); Wintersemester
      • Populationsbiologische Modelle (Seminar, 6 C); Sommersemester
      • Optimierungsmethoden der Forstplanung (1 SWS, 1.5 C); Sommersemester
      • Forstliche Betriebswirtschaftslehre (7 SWS, 10.5 C); Sommersemester



      Im Masterstudium mit Studienrichtung "Ökoinformatik" ist die Veranstaltung "Waldbau" empfohlen.

      Weitere Veranstaltungen bieten sich z.B. auch in Kombination mit Geowissenschaften an:


      • Bioklimatologie (4 SWS, 6 C); Sommersemester




      Nebenfach: Informatik der Ökosysteme und Forstliche Informatik



        Im Bereich "Informatik der Ökosysteme" werden u.a. die Gebiete "forstliche Informatik", "Fernerkundung" und "GIS", sowie Modellbildungen und Simulationen behandelt.

        Die folgenden Veranstaltungen sind im Bachelor-Studium mit der Studienrichtung "Ökoinformatik" empfohlen . Sie können im Masterstudium nicht angerechnet werden (müssen also ggf. ohne Anrechnung nachgeholt werden):


        • Raumbezogene Informationssysteme (GIS) (2 SWS, 3 C); Wintersemester

        • Computergestützte statistische Datenanalyse (2 SWS, 3 C); Wintersemester



        Im Bachelor- und Masterstudium stehen weiterhin die folgenden Veranstaltungen zur Auswahl:

        • Anwendung von Fernerkennung und GIS (3 SWS, 4.5 C); Sommersemester
        • SAS-Programmierung für Fortgeschrittene (2 SWS, 3 C); Wintersemester
        • Biometrische Datenanalyse, Stichprobenverfahren (2 SWS, 3 C); Sommersemester
        • Stochastische Modelle in den Forstwissenschaften (2 SWS, 3 C); Sommersemester
        • Strukturmodelle/Lindenmayer-Systeme (2 SWS, 3 C); Sommersemester
        • Ökosystemtheorie - Analyse und Simulationstechniken (5 SWS; 7.5 C); Wintersemester
        • Analyse populationsgenetischer Daten I (2 SWS; 3 C); Sommersemester
        • Analyse populationsgenetischer Daten I (2 SWS; 3 C); Wintersemester
        • Projekt: Forstbetriebliche Informationssysteme und Inventuren (7 SWS, 11C); Wintersemester



        Im Masterstudium mit Studienrichtung "Ökoinformatik" sind die Veranstaltungen "Ökosystemtheorie - Analyse und Simulationstechniken" sowie "Strukturmodelle/Lindenmayer-Systeme" empfohlen.

        Veranstaltungen zu "Fernerkundung" und "GIS" finden Sie außerdem unter Geoinformatik.

        Weiterhin können spezielle Veranstaltungen der Kerninformatik in diesem Block eingebracht werden; u.a. "Datenbanken" sowie "XML". Außerdem können Veranstaltungen aus den Gebieten Statistik, Optimierung, Visualisierung in Betracht gezogen werden.

        Einzelheiten zu den Veranstaltungen finden sich im Vorlesungsverzeichnis des Universitäts-Informationssystems (UnivVZ),
        siehe dort unter "Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie":

        • zu Wahlnebenfächern: "Bachelor-Studiengang Forstwissenschaften und Waldökologie" PO 2007"
        • zu Wahlanwendungsfächern: "Master-Studiengang "Forstwissenschaften und Waldökologie" PO 2007, Wahlpflichtmodule SP Waldökosystemanalyse und Informationsverarbeitung"



        zur nächsten Seite









        Logo der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie

        Fakultät für Forstwissenschaften
        und Waldökologie
        Büsgenweg 5
        37077 Göttingen
        Tel: +49 - (0)551 - 39 33 402
        Fax: +49 - (0)551 - 39 96 29
        dekanat.forst@uni-goettingen.de


        Ansprechpartner für Studienangelegenheiten