Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English



Auf dieser Seite finden Sie Erläuterungen zu folgenden Stichworten:




Auswahlverfahren
Die Studienplätze für zulassungsbeschränkte Studienfächer werden in unterschiedlichen Auswahlverfahren vergeben.




Bewerbung
Die Bewerbung für zulassungsbeschränkte Studienfächer und Studiengänge ist entweder an die Universität direkt oder an hochschulstart.de zu richten; um welches Fächer es sich dabei handelt, wird semesterweise und aktuell in den Informationen für Studienbewerber veröffentlicht.
Die Bewerbung an der Universität und bei hochschulstart.de erfolgt online.

  • Wege ins Studium

  • Informationen für Studienbewerber

  • Onlinebewerbung in Göttingen

  • hochschulstart.de



  • Bewerbungsfrist
    Die Bewerbungsfrist für zulassungsbeschränkte Studiengänge und Studienfächer endet (sowohl bei der Universität Göttingen als auch bei der ZVS) am 15. Juli d.J. für das folgende Wintersemester und am 15. Januar d.J. für das folgende Sommersemester. Es handelt sich dabei um "Ausschlussfristen", d.h. alle danach beim Adressaten eingehenden Bewerbungen sind vom Verfahren ausgeschlossen.
  • Semestertermine



  • Bildungsinländer
    Bildungsinländer sind Ausländer und Staatenlose, die eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung besitzen. Bei der Zulassung zum Studium sind sie Deutschen gleichgestellt. Als Bildungsinländer werden auch jene Ausländer und Staatenlose behandelt, die ihre Studienberechtigung für den nunmehr gewünschten Studiengang erst durch ein Erststudium in Deutschland erworben haben sie bewerben sich als Zweitstudienbewerber.


    Exmatrikulation
    Streichung aus der Liste der Studierenden beim Verlassen der Hochschule; der Antrag ist im Studentensekretariat zu stellen.
  • Exmatrikulation



  • Gasthörer
    Nicht immatrikulierte Personen, Interessenten ohne Hochschulzugangsberechtigung und Studierende anderer Hochschulen haben die Möglichkeit, die Teilnahme an bestimmten Lehrveranstaltungen zu beantragen.
    In Göttingen können bis zu 8 Stunden pro Woche besucht werden, sofern nicht die Fakultät den Besuch von Lehrveranstaltungen zahlenmäßig beschränkt und/oder vom Nachweis erforderlicher Studienleistungen abhängig gemacht hat.
    Anträge im Studentensekretariat; die Aufnahme als Gasthörer ist gebührenpflichtig.
  • Studentensekretariat

  • Gebühren



  • Immatrikulation
    Die Immatrikulation ist die formale Aufnahme des Studieninteressenten in die Universität. Die Immatrikulation in zulassungsbeschränkte Fächer erfordert eine vorherige Bewerbung und Zulassung.
  • Wege ins Studium

  • Studienfächer und Zulassungsbedingungen

  • Immatrikulation



  • Internationale Bewerber
    Internationale Bewerberinnen und Bewerber müssen sich bei der Stabsstelle Göttingen International, Team Studium International, von-Siebold-Str. 2, 37075 Göttingen, bewerben.
    Nicht als internationale Bewerberinnen und Bewerber zählen die sogenannten Bildungsinländer, Angehörige eines Mitgliedslandes der EU und Staatsangehörige aus Island, Liechtenstein und Norwegen; diese bewerben sich wie deutsche Staatsangehörige.




    Losverfahren
    Sind nach Abschluss eines Vergabeverfahrens der Hochschule oder der ZVS in einem Studiengang bzw. Studienfach noch freie Studienplätze vorhanden, so werden diese von der Hochschule direkt an deutsche und ausländische Studienbewerberinnen und Studienbewerber durch Los vergeben.

  • Verfahren



  • Matrikel / Matrikelnummer
    Matrikel ist die virtuelle Liste, in der alle Studierenden einer Hochschule eingetragen sind. Die Matrikelnummer sie steht unter anderem auf dem Studentenausweis ist die laufende Nummer in dieser Liste.


    N.C.
    Abkürzung für: Numerus Clausus. Sie ist die Bezeichnung für die zahlenmäßige Begrenzung von Studienplätzen eines Faches; dadurch ergibt sich eine ebenso begrenzte Zulassung von Studierenden in diesem Fach. Die Zulassungsbeschränkungen bedingen Auswahlverfahren unter den Bewerbern, die entweder die Hochschule selbst oder die Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) durchführt; die Ergebnisse nach Abschluß der Auswahlverfahren werden sowohl von der Hochschule als auch von der ZVS veröffentlicht.
  • Studienfächer und Zulassungsbedingungen

  • Auswahlgrenzen der Universität Göttingen
  • ZVS



  • Studentensekretariat
    Das Studentensekretariat (an anderen Hochschulen auch Immatrikulationsamt genannt) ist für die Verfahrensweisen zuständig, die mit der Aufnahme und der Durchführung eines Studiums in Zusammenhang stehen.
  • Studentensekretariat



  • Wartezeit
    Als Wartezeit besser Wartesemester gilt jedes Semester nach dem Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung, in dem nicht an einer deutschen Hochschule studiert wurde. Eine vorherige Bewerbung an einer Hochschule ist für die Anrechnung nicht erforderlich. Die Länge der Wartezeit ist ein Auswahlkriterium für die Vergabe von zulassungsbeschränkten Studienplätzen.
    Unter bestimmten Voraussetzungen (z. B. Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung nach einer betrieblichen Ausbildung) kann die Wartezeit verbessert werden.
    Eine Verrechnung von Wartezeit mit der Abiturnote findet nicht statt!


    Zulassung
    Es gibt zulassungsfreie und zulassungsbeschränkte Studienfächer und Studiengänge.
    In zulassungsfreie Studiengänge kann sich jeder Interessent ohne vorherige Bewerbung immatrikulieren; eine Auswahl unter den Bewerbern findet nicht statt.
    Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen ist vor dem Verfahren eine Höchstgrenze der Studienplätze festgesetzt. Bei mehr Bewerbern als freien Plätzen wird eine Auswahl vorgenommen. Die Auswahlkriterien sind im wesentlichen die Abiturdurchschnittsnote und die Wartezeit aller Bewerber. Jeder Bewerber wird mit seinem Kriterium in beide Rangreihen eingeordnet. Im Auswahlverfahren erhalten die Bewerber mit den besten Noten bzw. mit den höchsten Wartezeiten einen Studienplatz zugeteilt solange, bis die jeweils festgesetzte Höchstzahl erreicht ist.
    Eine Verrechnung von Wartezeit mit der Abiturnote findet nicht statt!
    Die ausgewählten Bewerber erhalten von der Universität bzw. von der ZVS eine Nachricht über ihre Zulassung sowie den Termin der Einschreibung genannt.
  • Wege ins Studium

  • Studienfächer und Zulassungsbedingungen



  • Zulassungsbeschränkung
    Zulassungsbeschränkt werden Studiengänge genannt, in denen vorab eine Höchstzahl an Studienplätzen festgelegt wurde (diese Tatsache wird als N.C., d.h. Numerus clausus, bezeichnet); eine fristgerechte Bewerbung ist deshalb unbedingt erforderlich.
    Die Art des Verfahrens ist fächerabhängig und für die Universität Göttingen in den "Informationen für Studienbewerber und Studienbewerberinnen" nachzulesen.
  • Studienfächer und Zulassungsbedingungen



  • ZVS
    Die "Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen" ist zuständig für die Studiengänge, die bundesweit zulassungsbeschränkt sind sowie für einige Studiengänge in Nordrhein-Westfalen. Wer einen dieser Studiengänge belegen möchte, muss sich bei der ZVS bewerben (nicht direkt bei den Hochschulen).
    Bewerbungsformulare sind im ZVS-Info enthalten; das Heft ist in weiterführenden Schulen, bei den Studienberatungsstellen und Studentensekretariaten der Universitäten sowie bei den Arbeitsämtern erhältlich.
  • ZVS






  • Sozio-Oeconomicum

    Kontakt
    Zentrale Studienberatung
    Servicebüro Studienzentrale
    Wilhelmsplatz 437073 Göttingen

    Öffnungszeiten

    InfoLine: +49 551 39-113
    infoline-studium@uni-goettingen.de

    Internet
    www.uni-goettingen.de/zsbwww.facebook.com/studium.unigoe