Courant Research Centre ´´Geobiology´´
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche| English
Richard Courant

Namensgebend ist der Mathematiker Richard Courant (8 Januar 1888 – 27 Januar 1972) mit dem Zitat des „Göttingen Spirit“ am nach ihm benannten „Institute of Mathematical Sciences“ an der New York University — als Symbol für eine besondere Atmosphäre des Austausches und der Zusammenarbeit des Forschungsinstituts.

Courant Geobiology Centre linke Spalte



The Courant Centre Geobiology


Das Courant Forschungszentrum Geobiologie umfasst im Wesentlichen drei Nachwuchs-Forschergruppen, die ihre Schwerpunkte auf mikrobielle Systeme sowie Metazoen- und Landpflanzenevolution legen.

Eine Nachwuchsgruppe untersucht die Wechselbeziehungen von Umweltgeochemie, Mikroben und Makrofaunen in marinen und terrestrischen Ökosystemen. Mikrobielle Systeme, organogene Gesteins- und Mineralbildungen sowie die Herkunft und Entwicklung von Wechselbeziehungen von Mikroorganismen und ihrer Umwelt sind von besonderem Interesse. Ein weiterer Schwerpunkt wird auf die mikrobielle Steuerung der tiefen Biosphäre gelegt.

Eine andere Nachwuchs-Forschergruppe befasst sich mit der frühen Entwicklung und Diversifizierung der niederen Metazoen. Die Forschergruppe legt ihren Schwerpunkt auf Schlüsselfragen, wie z.B. der molekularbiologischen Erforschung der enzymatisch gesteuerten Biomineralisation und der Herkunft der Metazoen.

Die frühe Entwicklung und Diversifizierung der Landpflanzen als Protagonisten des „Global Change“ im Phanerozoikum ist Forschungs-Bestandteil einer weiteren Nachwuchsgruppe. Diese Forschergruppe legt Schwerpunkte auf die Suche nach den Stammliniengruppen, die Biogeochemie von Landpflanzen, die Kryptogamenevolution und die Wechselbeziehungen von Mikroben und höheren Pflanzen in der Erdgeschichte.

Die Nachwuchs-Forschergruppen werden durch die Wissenschaftler der Abteilung Geobiologie unterstützt - insbesondere durch die bestehenden Strukturen der DFG-Forschergruppe FOR 571 - "Geobiologie von Organo- und Biofilmen".

Die analytischen Arbeiten sämtlicher Gruppen werden zudem durch zentrale Einrichtungen ergänzt (z. B. Molekularbiologie, Bioinformatik, Biogeochemie/ Geochemie).

Diese Einheiten werden von Ihren Projektleitern und weiteren jungen Forschern betrieben und sind ein integraler Bestandteil des Courant Forschungszentrum Geobiologie. Ihre Aufgabe ist es, zusätzliche methodische und wissenschaftliche Expertisen bereitzustellen.

Das Courant Forschungszentrum Geobiologie wird das Forschungsprofil und die internationale Bekanntheit der geobiologischen Forschung in Göttingen auf diesem sich rasch entwickelnden Gebiet erweitern.