Zur Person

Julian Kellner studierte von 2004 bis 2008 Betriebswirtschaftslehre an der Georg-August-Universität Göttingen. Im Wintersemester 2005/2006 absolvierte er ein Auslandssemester in Frankreich an der IÉSEG - School of Management in Lille.

Während des Studiums war er im Frühling 2006 als Praktikant bei der NOVELIS Deutschland GmbH tätig. Weiterhin arbeitete er an der Professur für Volkswirtschaftslehre bei Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Günter Gabisch als studentische Hilfskraft sowie am Institut für Marketing & Handel bei Herrn Prof. Dr. Waldemar Toporowski als Tutor. Nach einer einjährigen Tätigkeit als Werksstudent war Julian Kellner von August 2008 bist Dezember 2011 bei der ZUFALL logistics group als Consultant im Bereich Business Development/Kontraktlogistik beschäftigt.

Nach dem erfolgreichen Abschluss zum Diplom-Kaufmann war Julian Kellner von August 2009 bis April 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand an der Professur für Handelsbetriebslehre. Seine Forschung beschäftigte sich schwerpunktmäßig mit Online-Handel, Multi-Channel-Retailing, Kundenverhalten im Online-Handel und in Mehrkanalsystemen sowie neuen Technologien im Handel.

Im Mai 2014 verteidigte Julian Kellner erfolgreich seine Dissertation zum Thema: "Differenzierung im Online-Handel aus Konsumentenperspektive - Eine Untersuchung von Wahrnehmungs- und Nutzenstrukturen am Beispiel des Online-Handels mit Bekleidung."