Abteilung Agrarökologie

Abteilung Agrarökologie

Das Fachgebiet Agrarökologie wurde 1993 gegründet. Die Forschung thematisiert Biodiversität und Zusammensetzung der Lebensgemeinschaften von Pflanzen und Tieren sowie Pflanze-Insekt-Interaktionen. Bestäubung und Schädlingskontrolle werden in Agrarökosystemen untersucht, mit Schwerpunkt auf die Bedeutung der Landschaftsstruktur in den gemäßigten Breiten und Tropen. Interdisziplinäre, sozioökonomisch-ökologische Projekte befassen sich mit Ökosystemleistungen der Artenvielfalt und dem agrarökologischen Landschaftsmanagement. Die Lehre in Agrarökologie erfolgt im Rahmen der Agrar-Studienrichtung Ressourcenmanagement, zielt aber auch auf Studierende der Biologie, Biodiversität, Forstwissenschaften und Geographie.

InstitutsnewsBild


Forschung und Lehre

Titel der Forschungsprojekte aller Agrarökologie-WissenschaftlerInnen

Alle Lehrveranstaltungen mit Modulbeschreibungen


Verbundprojekte

Große Verbundprojekte

Weitere abgeschlossene Forschungsprojekte