Vorträge

Gruhlich, Julia (2018): Metamorphoses of the capitalist life form. A qualitative analysis of habitual change processes and the legitimacy of a non-employment-centered life. Vortrag vom 13.03.2019 im Forschungskollloquium des Instituts für Soziologie, Masaryk Universität,Tschechien.

Gruhlich, Julia (2018): Conflict between reality of work and work wishes – Generation Y as starting point for a motivation crisis of market-capitalism? Vortrag auf der International Scientific Conference SOCIETY – WORK – CONSUMPTION. The Economic Awareness of the Young Generation, 7. 11.2018, Katowice, Polen.

Gruhlich, Julia (2018): Weibliche Führungskräfte: Anzeichen für den Abbau androzentrischer Arbeitsstrukturen oder für die Anpassungsleistung der Subjekte? Vortrag in der Ad-hoc-Gruppe „Against the Odds: Soziologie des ungewöhnlichen Erfolgs.“, 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie „Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen“, 24.09.2018 – 28.09.2018, Georg-August-Universität Göttingen

Gruhlich, Julia (2018): Intersektionale Perspektiven auf die transnationale Organisation von Arbeit – Methodologische Herausforderungen, Vortrag in der Ad-hoc-Gruppe „Intersektionale Perspektiven auf Diversität und soziale Ungleichheit in Organisationen”, 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie „Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen“, 24.09.2018 – 28.09.2018, Georg-August-Universität Göttingen

Gruhlich, Julia (2018): Intersectional Perspectives on the Transnational Organization of Work – Current Methodological Challenges, Vortrag im Stream „Working/Struggling/Organizing” at the 10th European Feminist Research Conference, 12.-15. September 2018, Georg-August-Universität Göttingen

Gruhlich, Julia (2018): Downshifting – a Silent Movement Towards Alternative Ways of Living and Working. 16. Juli 2018, Vortrag in der Session „How Social Movements Produce Alternative Futures”, XIX ISA World Congress of Sociology. Power, Violence and Justice: Reflections, Responses and Responsibilities. 15-21. Juli 2018, Toronto, Kanada.

Gruhlich, Julia (2018): Breaking the Taboo. Talking about Career Failure in Academia. 8. Mai 2018, Vortrag auf der Tagung „The Power of Failure: New Perspectives in Social Theory and Practice“, University of Warsaw Library, Warschau, Polen.

Gruhlich, Julia (2018): Elite Project Diversity, An intersectional analysis of the organizational implementation process of Diversity Management. 3.05.2018, Gastvortrag im Rahmen eines Seminars an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, Lehrstuhl BWL, insb. Internationales Management an der Otto-von-Guericke-Universität, Magdeburg, auf Einladung von Prof. Dr. Susanne Enke

Gruhlich, Julia (2017): Jung, männlich, fremd – gefährlich? Intersektionale Perspektiven auf die Problematisierung sozialer Gruppen. Vortrag auf Tagung der DGS-Sektion Soziale Probleme und soziale Kontrolle „Problem- und Risikogruppen in Staat und Gesellschaft“, 23. - 24. November 2017, Universität Paderborn

Gruhlich, Julia (2017): Elitenprojekt Diversity. Eine intersektionale Analyse des betrieblichen Umsetzungsprozesses von Diversity Management. 13.09.2017, Vortrag auf dem Diversity-Netzwerktreffen, 12.-14. September 2017, Universität Göttingen

Gruhlich, Julia (2017): Sexualisierung, Kriminalisierung und Ethnisierung. "Schwarze Männlichkeit" in der Migration. 02.06.2017, Vortrag auf der 11. Tagung des Arbeitskreises für interdisziplinäre Männer- und Geschlechterforschung - Kultur-, Geschichts- und Sozialwissenschaften. AIM GENDER, Stuttgart-Hohenheim

Gruhlich, Julia (2016): Nicht alle Konflikte sind auf Kultur zurückzuführen. Sozialstrukturelle und intersektionale Perspektiven auf den Zusammenhang von Ungleichheit und Differenz. 23.11.2016, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung zum Thema "Konfliktkultur - Kulturkonflikt. Zwischen Konfrontation & Kommunikation", Universität Paderborn.

Gruhlich, Julia (2016): Die Macht der Frauen - Ihre Stärke und Ihr Einfluss in der Gesellschaft, 05.11.2016, Eröffnungsvortrag auf dem 10. Politischen Frauenfrühstück der Stadt Paderborn, organisiert von der Gleichstellungsstelle der Stadt Paderborn.

Gruhlich, Julia (2016): Not all that glitters is gold - Criticism of Diversity Management. Gastvortrag am Institut für Soziologie an der Universität Ostrava, Tschechien

Gruhlich, Julia (2015): Schritte auf dem Weg zu geschlechtergerechten Formen des Arbeitens - Was können Organisationen von feministischen Wirtschaftsutopien lernen? 4. Workshop des Forums "Kritische Organisationsforschung", Schwerpunkt: Alternative Arbeits- und Organisationsformen vom 8.-9. Oktober 2015, Technische Universität Chemnitz

Gruhlich, Julia (2014): Bounded carriers - Theoretical insights and empirical evidence on the influence of gender, society and organization on careers in transnational management. 3. bis 5. Juli 2014, European Group for Organizational Studies (EGOS), sub-theme 01: "Beyond the Mainstream: Careers of Special Group", Rotterdam, Niederlande

Gruhlich, Julia (2013): Continuities and Disruptions of Gender Inequality in International Management: Transnational CareerPaths - New Ways for Female Managers? 21 - 23 August 2013, International Interdisciplinary Conference on Research on Work "WORK - Continuities and Disruptions in Modern Life", Turku, Finnland

Gruhlich, Julia (2013): Questioning New Career Options to Token Woman Managers in Transnational Enterprises. 8-10 April 2013, Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) Annual Seminar "Work in a Globalising World: Gender, Mobility, Markets", Universität Bielefeld

Gruhlich, Julia (2013): Young, flexible, mobile, career-oriented and successful? Female managers in transnational enterprises. 04.-05. April 2013, DFG-geförderte internationale Tagung "Transnationale Räume und Geschlecht", Universität Paderborn

Gruhlich, Julia (2011): Gendered patterns of mobility in transnational enterprises - "Should I stay or should I go?" Juni 2011, Gender, Work and Organization Conference, Keele University, Staffordshire, Großbritannien

Gruhlich, Julia (2011): Methodischer Umgang mit dem Problem der Reifikation von Geschlecht im Forschungsprozess, 22.06.2011, Universitätsöffentliches Forschungskolloquium zum Forschungsfeld Gender Studies, Universität Paderborn

Gruhlich, Julia (2011): Transnationale Unternehmen - Chance oder Hindernis für die Gleichstellung der Geschlechter?, 7. Juli 2011, Graduiertentagung der Fakultät für Kulturwissenschaft, Universität Paderborn

Tagungs- und Veranstaltungsorganisation

Ad-hoc-Gruppe „Geschlecht, Organisation und Arbeit. Komplexe Dynamiken – Verengte Perspektiven?“ zusammen mit Prof. Stefanie Ernst, Dr. Annette von Alemann und Prof. Alexandra Scheele, 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie „Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen“, 24.09.2018 – 28.09.2018, Georg-August-Universität Göttingen

Ad-hoc-Gruppe „Intersektionale Perspektiven auf Diversität und soziale Ungleichheit in Organisationen“ zusammen mit Dr. Astrid Biele Mefebue, 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie „Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen“, 24.09.2018 – 28.09.2018, Georg-August-Universität Göttingen

Workshop "Quo vadis Arbeit, Organisation & Geschlecht?" 26.01.2018. organisiert zus. mit Ellen Hilf und Edelgad Kutzner im Rahmen der AG „Arbeit, Organisation und Geschlecht“ der DGS Sektion Frauen- und Geschlechterforschung und in Kooperation mit der Sozialforschungsstelle Dortmund (sfs)

"Krise des wissenschaftlichen Nachwuchses?" 26.-27.09.2013, organisiert zus. mit Lena Weber und Kristina Binner, Panel auf dem Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie "Krisen in der Gesellschaft - Gesellschaft in der Krise. Herausforderungen für die Soziologie" an der Johannes Kepler Universität Linz

Transnationale Räume und Geschlecht / Transnational Spaces and Gender. DFG-geförderte internationale Tagung, Universität Paderborn, 04.-05. April 2013, Tagungshomepage: http://www.uni-paderborn.de/gendertransnational2013

Forschungswerkstatt III "Auswertungsstrategien und Interpretation von qualitativen Daten in der geschlechter- und arbeitssoziologischen Forschung", 20.-21.01.2012, Universität Paderborn.

"Soziologie im Dialog - Wo stehen wir heute?", 27.-28.10.2011, Universität Paderborn. Tagung für Graduierte zum Selbstverständnis der Soziologie und ihren Aufgabenbereichen, deutsch-österreichisches Co-Projekt, initiiert und organisiert von Julia Gruhlich, zus. mit Lena Weber, Kristina Binner und Maria Dammayr, Tagungshomepage: http://www.uni-paderborn.de/soziologie-im-dialog.