Führung in räumlich verteilten Teams - Mediengestützte Kommunikation

Aktuelles aus dem Modellprojekt

Einladung zur Fachtagung: Management von Belastungen bei kollaborativer Team- und Projektarbeit

21. März 2019



Einladung zur Jahrestagung - DGB und HOPOAK (Hochschulpolitischer Arbeitskreis)

16. November 2018

Gute Arbeit in der Wissenschaft ist machbar!

Personalentwicklungskonzepte für wissenschaftliches Personal an Hochschulen

Während viele Hochschulen ihre Personalarbeit darauf beschränken, dauerhafte Beschäftigung in der Wissenschaft zu verhindern, betreiben andere Personalentwicklung.

Wir wollen auf unserer Jahrestagung des Hochschulpolitischen Arbeitskreises gelungene Beispiele aus Niedersachsen und anderen Bundesländern für eine akademische Personalentwicklung an Hochschulen vorstellen und Erfahrungen diskutieren. Nach eineminhaltlichen Einstieg durch Nadja Cirulies (Arbeit, Bildung und Forschung, e.V; Bildungsmanagement und -forschung) und anschließender Diskussionsmöglichkeit, werden am Nachmittag „good practice“- Beispiele zu Personalentwicklungskonzepten von verschiedenen Hochschulstandorten vorgestellt. Im Rahmen einer Table Session werden die „good practice“-Beispiele diskutiert.

Ort

IG BCE-Hauptverwaltung

Saal C.103
Königsworther Platz 6
30167 Hannover

Veranstalter

Hochschulpolitischer Arbeitskreis des DGB Niedersachsen



Einladung zur Fachtagung: Gute digitale Team- und Projektarbeit

13. November 2018

Das Netzwerk der Kooperationsstellen Hochschulen und Gewerkschaften in Niedersachsen und Bremen richtet jährlich eine Jahrestagung aus. Dieses Jahr laden wir Sie an die Universität Göttingen ein.

Weitere Details und die Anmeldung finden Sie hier.

Die Digitalisierung der Arbeit verändert auch die zunehmend wichtiger werdende Team­ und Projektarbeit. Mit internetbasierten kollaborativen Anwendungen und mobilen Endgeräten kön­nen Teammitglieder von jedem Ort und zu jeder Zeit arbeiten. Dies kann die Selbstorganisati­on von Teams erhöhen und die Vereinbarkeit von beruflicher und privater Zeit verbessern. Möglich wird aber auch eine steigende Überwachung und die Entgrenzung der Arbeitszeit, mit permanenter Erreichbarkeit und Dauerstress.

Wie die Zukunft der Teamarbeit aussehen wird, hängt nicht von der Technik ab, sondern von der Arbeitsgestaltung in den Unternehmen. Welche Ziele werden bei der Nutzung kollaborati­ver Anwendungen verfolgt? Welche Regelungen zur Arbeitszeit, über Ruhezeiten, die Nutzung der Geräte und Home­Office usw. werden getroffen? Welche Möglichkeiten der Beteiligung werden geschaffen?

Wir laden Sie ein, sich auf der Grundlage erster Befunde und Erfahrungen mit der neuen Teamarbeit auszutauschen und konkrete Beispiele kennenzulernen. Es geht um eine menschenorientierte Arbeitsgestaltung und um zukunftsweisende betriebspolitische Regelungen. Wir brauchen ei­ne Verständigung über die Bedingungen für „gute digitale Team­ und Projektarbeit“ und über Leitlinien für deren Gestaltung.

Beteiligen Sie sich an unserem Austausch mit Ihren Erfahrungen und Ideen!

Tagungs- und Veranstaltungshaus Alte Mensa

Universität Göttingen
Wilhelmsplatz 3
37073 Göttingen

Veranstalter

Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften der Georg-August-Universität Göttingen

Universität Göttingen
Weender Landstraße 3
37073 Göttingen


Fachtagung 2018 – Kollaboratives Arbeiten und Agiles Management

14. März 2018

Agile Methoden haben einen Siegeszug angetreten, auch wenn zwischenzeitlich eine gewisse Ernüchterung eingetreten ist: Warum bleiben die erzielten Effekte oftmals hinter den Erwartungen? Die Tagung will Erfahrungen mit agilem Management teilen. Mögliche Ursachen für Schwierigkeiten bei der Umsetzung agiler Methoden sollen identifiziert und Gestaltungslösungen diskutiert werden.

Agile Methoden fördern eine kollaborative Zusammenarbeit, flexibel, teamorientiert und selbstgesteuert. Das verändert die Unternehmenskultur und berührt das Machtgefüge in einer Organisation. Wie führt man agile Methoden ein, so dass die agilen Bereiche effektiv arbeiten? Welche Lernprozesse (z.B. von Führungskräften) und Gestaltungsprozesse sind erforderlich, um den Organisationswandel einzuleiten? Wie wird die agile Selbstorganisation der Teams gezielt gefördert und mit welchen Regularien zu Personalentwicklung, Arbeitszeit, Datenschutz usw. werden agile Arbeitsformen am besten abgesichert?



Fachtagung: Hochmotiviert und hochbelastet

12. Februar 2018

Die Ergebnisse der vergleichenden Metastudie „Zeiterfassungsstudien zur Arbeitszeit von Lehrkräften in Deutschland“ werden vorgestellt, diskutiert und anhand dessen die Frage beantworten, was Politik tun kann, damit die Arbeitsbelastung von Lehrer*innen sinkt.

19. Februar 2018 um 19 Uhr im Ratssaal (Neues Rathaus Göttingen)

Frank Mußmann (Universität Göttingen) ist nicht nur der Verfasser der Metastudie, sondern wird diese auch vorstellen. In seiner Präsentation geht er der Frage nach, wie sich die Arbeitsbelastung der Lehrer*innen verändert hat.

Elke Moeken (Vorsitzende des Kreisverbandes Göttingen der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) ist die richtige Ansprechpartnerin in der Frage, was Lehrer*innen motiviert, aber auch, was sie im Alltag an ihrem Arbeitsplatz Schule belastet und krank macht.

Gemeinsam werden diskutiert werden Ansätze, wie die Arbeitsbelastung von Lehrer*innen verringert werden kann. Insbesondere gehen wir der Frage nach, welche Voraussetzungen die Infrastruktur vor Ort bieten muss, um die Belastungen für Lehrende so klein wie möglich zu halten.

Moderation:
Rolf Becker (Fraktionsvorsitzender) und Dagmar Sakowsky (im Fraktionsvorstand).

Veranstalter

Bündnis 90 Die Grünen

Fraktion im Rat der Stadt Göttingen
Ina Jacobi
Geschäftsführerin
Fraktionsbüro im Neuen Rathaus Hiroshimaplatz 1-4
Telefon +49 (551) 400 2785
Grueneratsfraktion@goettingen.de



Fachtagung: Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft

28. November 2017

Auswirkungen der Digitalisierung auf Arbeitsplätze, Arbeitsorganisation und Arbeitsgestaltung, auf Partizipation und Mitbestimmung sowie auf Berufs- und Qualifikationsgefüge der Beschäftigten werden bislang überwiegen in Zusammenhang mit Industrie 4.0 diskutiert.

Auswirkungen der Digitalisierung auf Arbeitsplätze, Arbeitsorganisation und Arbeitsgestaltung, auf Partizipation und Mitbestimmung sowie auf Berufs- und Qualifikationsgefüge der Beschäftigten werden bislang überwiegen in Zusammenhang mit Industrie 4.0 diskutiert. Dabei wird eine der bedeutenden Herausforderungen für die Zukunft sein, auch in den personenbezogenen Gesundheitsdienstleistungen Entwicklungstrends der Digitalisierung zu beschreiben, Gestaltungsspielräume zu benennen und Wege sowie Inhalte für arbeitspolitische Standards in digitalisierten Arbeitswelten aufzuzeigen.
Ziel der Veranstaltung ist neben einer Bestandsaufnahme der Entwicklung in der Gesundheitsbranche das Aufzeigen von Handlungsansätzen für Interessensvertretungen.

Weitere Informationen:
Die Tagung ist kostenfrei.
Klicken Sie hier, um zur Anmeldung weitergeleitet zu werden.

Veranstalter

Kooperationsstelle Hochschulen-Gewerkschaften in der Region Hannover-Hildesheim

Klaus Pape
Kooperationsstelle Hochschulen - Gewerkschaften in der Region Hannover - Hildesheim
Schloßwender Straße 7
30159 Hannover




Fachtagung: Die national-soziale Gefahr: Neue Rechte und der Verteilungskonflikt

25. Januar 2017

Diese Veranstaltung muss kurzfristig leider ausfallen. Der Vortrag von Prof. Dr. Demirovic am 19.01.2017 findet wie geplant um 18:00 Uhr statt.

Veranstaltungsreihe "Keinen Fußbreit ...!".

Der neue Rechtspopulismus deutet die soziale Frage in einen Verteilungskampf um. Sechs Thesen über Pegida, AfD und darüber, wie der wachsende Zuspruch für sie zustande kommt hat Klaus Dörre formuliert.

Dabei formuliert Dörre besondere Anforderungen an die Gewerkschaften als eine der wenigen demokratisch-zivilgesellschaftlichen Organisationen, die die frustrierten Arbeitermilieus der Republik überhaupt noch erreichen können.

Es trägt vor

Prof. Dr. Klaus Dörre, Universität Jena

Links:


Fachtagung: Streitrepublik Deutschland? Kämpfe um eine demokratische Arbetiswelt

21. Januar 2017

SOFI-Podiumsdiskussion in Zusammenarbeit mit der Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften der Universität Göttingen

2015 wurde mehr gestreikt als zuvor. Das SOFI wird mit Gewerkschaftern und Journalisten darüber diskutieren, ob eine "Streikrepublik Deutschland" entsteht und wie dies mit Entwicklungen von Kapitalismus und Postdemokratie zusammenhängt. Werden wir in Deutschland künftig mehr Arbeitskämpfe erleben? Worin liegen die Ursachen dieser möglichen Entwicklung? Welche Herausforderungen und Chancen bietet dies für unsere Demokratie?

Es diskutieren

Johannes Schulen (Journalistenbüro Work in Progress)
Patrick von Brandt (ver.di)
Violetta Bock (Solidaritätskreis Amazon)
Dr. Thomas Goes (SOFI Göttingen)
Dr. Nicole Mayer-Ahuja (SOFI / Universität Göttingen)



Fachtagung: AfD – Autoritarismus in der Gesellschaft

19. Januar 2017

Veranstaltungsreihe "Keinen Fußbreit ...!"

Die politische Rechte im Allgemeinen und die AfD im Besonderen beziehen sich auf einen traditionellen gesellschaftlichen Autoritarismus: Dabei verbinden sich rassistisch konnotierte Angriffe mit dem Gestus einer "Protestpartei", die sich "von unten" gegen "die Elite" stellt. Die Verbindung findet auch deshalb Zuspruch, weil sie sich auf Ordnungsvorstellungen bezieht, die auch innerhalb der Arbeiter/-innenklasse eine gewisse Bedeutung haben. Aber wie kann das Verhältnis von autoritären Strömungen "von unten" und autoritärem Staat heute begriffen und gedacht werden? Sind die Theorien und empirischen Arbeiten aus der historischen Kritischen Theorie hier (noch) hilfreich? Und vor allem: Wie lässt sich eine Kritik autoritär-rassistischer Strömungen organisieren?

Es trägt vor

Prof. Dr. Alex Demirovic, Universität Frankfurt a. M.

Kommentar

Julia Niekamp, ver.di

Links:


Fachtagung: Wissenskraft und Arbeit schaffen – Akademisierung im Mittelstand

17. November 2016

Qualifikatorisches Upgrading in KMU: Fachkräftebedarf und Akademisierung im Mittelstand

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind durch eine steigende Anzahl von Akademiker/innen und sich stetig verändernde Kompetenzanforderungen von Mitarbeiter/innen mit einem doppelten Akademisierungsproblem konfrontiert: Zum einen müssen vermehrt und in neuen Funktionen Akademiker/innen rekrutiert, produktiv eingesetzt und möglichst langfristig integriert werden. Zum anderen wird ursprünglich dem akademischen Bereich zugehöriges (wissenschaftliches) Wissen auch für die Fachkräfte im mittleren Ausbildungssegment mit Blick auf den Erhalt und die Weiterentwicklung beruflicher Kompetenzen immer wichtiger. In den Blick genommen werden dabei auch die Rahmenbedingungen, die geprägt sind durch Tendenzen der Hochschulöffnung im Hinblick auf die Weiterentwicklung der akademischen Bildung und neue Anforderungen an die Regionalentwicklung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Tagung.

Veranstalter

Promotionskolleg "Qualifikatorisches Upgrading in KMU: Fachkräftebedarf und Akademisierung im Mittelstand" der Hans-Böckler-Stiftung an der Georg-August-Universität Göttingen


Fachtagung: Determinanten der Affinität – Die AfD und ihre Wähler

27. Oktober 2016

Veranstaltungsreihe "Keinen Fußbreit ...!"

Die AfD ist mittlerweile in vielen Landtagen vertreten, oft mit zweistelligen Wahlergebnissen. Doch wer sind die Wähler/-innen der AfD, was ist ihre politische und soziale Basis, was macht sie attraktiv? Prof. Brähler wird auf Grundlage der neuesten "Mitte-Studie" der Universität Leipzig eine Antwort auf diese Frage geben, wobei es ihm vor allem darum gehen wird, Determinanten der AfD-Affinität herauszuarbeiten. Im Fokus werden dabei die sozialstrukturelle Zusammensetzung der AfD-Wählerschaft sowie die Verbreitung autoritärer und rechtsextremer Einstellungen unter ihren Wähler/-innen stehen. Dabei wird der Blick auch auf ihre eventuell noch unausgeschöpften Potenziale bei den Nichtwähler/-innen zu richten sein. Zu diskutieren wäre schließlich, wie sich die Zusammensetzung ihrer Wählerschaft zu den inhaltlichen Positionen der Partei verhält.

Es trägt vor

Prof. Dr. Elmar Brähler, Universität Leipzig

Kommentar

Sebastian Wertmüller, ver.di

Link: Flyer der Veranstaltungsreihe 410 KB


Fachtagung: AfD und die Neue Rechte

20. Oktober 2016

Veranstaltungsreihe "Keinen Fußbreit ...!"

Zwei Dinge kristallisieren sich monatlich deutlicher heraus: Die AfD ist eine extrem rechte Partei und ihr zunehmender Erfolg ist eine substantielle Bedrohung für zahlreiche Menschen. Ihr Führungspersonal bemüht sich stetig um die Normalisierung menschenfeindlicher Ansichten und Politiken, ihre Anhänger*innenschaft setzt die rassistischen, antisemitischen, antifeministischen, homo- und transphoben Ideologiebrocken immer öfter in die Tat um. Dieser Vortrag gibt einen Überblick über diesen heiß brodelnden braunen Sumpf und legt die menschenfeindlichen bis mehr oder weniger offen faschistischen Ansichten ihrer prominenten Mitglieder offen.

Es trägt vor

Andreas Kemper, Publizist und Soziologe

Link: Flyer der Veranstaltung 410 KB



Tagung gesetzlicher Mindestlohn

9. Juni 2016

Einführungspraxis und Umgehungsstrategien – Das Beispiel von Solo-Werkverträgen

Mit der Tagung des Netzwerkes der Kooperationsstellen in Niedersachsen und Bremen "Gesetzlicher Mindestlohn – Einführungspraxis und Umgehungsstrategien" wollen wir die Diskussion um den Mindestlohn aufgreifen, eine Bestandsaufnahme der Umsetzung vornehmen und Einblicke in verschiedene Branchen gewähren, in denen dieses Thema eine besondere Bedeutung hat.

Link: Flyer der Tagung 937 KB


Podiumsdiskussion TTIP / CETA

20. April 2016

Transatlantische Freihandelsabkommen – Auswirkungen auf Politik und Gesellschaft

Eröffnung und Begrüßung

Dr. Frank Mußmann (Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften)
Lothar Hanisch (DGB Kreisverband Göttingen)

Es diskutieren

Bernd Westphal MdB (SPD)
Jürgen Trittin MdB (Bündnis 90/Die Grünen)
Sabine Lösing, MdEP (Die Linke)
Dr. Till Patrik Holterhus (Georg-August-Universität Göttingen)
Ulrike Paschek (attac Göttingen)
Christian Schüler (Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft)
Gerd Nier (Naturfreunde Göttingen)
Lothar Hanisch (DGB Kreisverband Göttingen)

Moderation

Sybille Bertram

Links:


Erfolgreiche Fachtagung 2016

24.02.2016

Fast 50 Gäste nahmen an der bislang vierten Fachtagung teil. Sie verfolgten spannende Vorträge und Diskussionen, kamen miteinander ins Gespräch und konnten technische Lösungen rund um das Thema "Kollaboration" testen. Die Präsentationen sowie eine Bildergalerie finden die Teilnehmenden hier. Wir danken allen Gästen herzlich und freuen uns auf die kommende Fachtagung.

Fachtagung 2016 am 11. Februar

24.11.2015

Am 11. Februar 2016 findet die bislang vierte Fachtagung des Modellprjekts statt. Unter dem Motto "Herausforderungen räumlich verteilter Zusammenarbeit meistern" geht es in diesem Jahr schwerpunktmäßig um "Kollaboration". Die Fachtagung findet wieder in der Historischen Sternwarte statt. Informationen zum Programm finden Sie im aktuellen Flyer. Die Anmeldung erfolgt unter http://www.verteilteteams.uni-goettingen.de/fachtagung

Offenes Netzwerktreffen am 22. Oktober

23.9.2015

Am 22. Oktober 2015 veranstalten wir ein Netzwerktreffen zum Thema "Führung in verteilten Teams – Zukunftsfähige Führung" in Kooperation mit der Online-Plattform CAI-World. Es findet an den beiden Standorten Karlsruhe und Göttingen von 16:30 bis 21:00 Uhr statt. Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier. Laden Sie hier auch das Programm und eine Anfahrtsskizze herunter.

Material zur Fachtagung 2015

23.02.2015

Am 12. Februar 2015 fand in der Sternwarte die dritte Fachtagung zum Thema "Herausforderungen räumlich verteilter Zusammenarbeit meistern" statt. Es gab interessante Berichte zum Thema der verteilten Zusammenarbeit aus Praxis und Wissenschaft sowie die Präsentation ausgewählter Technologien. TeilnehmerInnen können die Präsentationen nun hier herunterladen. Wir danken allen, die dazu beigetragen haben, dass die Tagung ein Erfolg wird!

Allgemeiner Seminarkatalog

29.01.2015

Wir haben den jährlichen Seminarkatalog überarbeitet und einen terminungebundenen, allgemeinen Seminarkatalog erstellt. Damit reagieren wir auf die gestiegene Nachfrage nach Inhouse-Seminaren. Der Katalog kann hier heruntergeladen werden.

Anmeldung zur Fachtagung 2015

30.10.2014

Nach zwei erfolgreichen Fachtagungen findet am 12. Februar 2015 die dritte Fachtagung zum Thema "Herausforderungen räumlich verteilter Zusammenarbeit meistern" statt. Auch diesmal setzen wir auf die bewährte Mischung aus Praxisberichten, Wissenschaftsbeiträgen und Technologiepräsentation. Nähere Informationen finden sich im Flyer, die Anmeldung kann hier vorgenommen werden: http://www.verteilteteams.uni-goettingen.de/fachtagung

Vortrag Tagung "Future Workspaces"

23.09.2014

Auf der Tagung "Future Workspaces" des Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Frankfurt (Main) wird Frau Prof. Dr. Boos den Vortrag "Neue Arbeitswelten – Verteilte Teams" halten. Das Programm zur Tagung vom 23. September 2014 befindet sich hier.

Pressemitteilung der Universität Göttingen

03.04.2014

Zum nun selbsttragenden Angebot des Modellprojekts hat die Universität Göttingen eine Pressemitteilung veröffentlicht. Diese können Sie hier finden.

Vortrag Airbus

03.03.2014

Prof. Dr. Margarete Boos hält am 6. März 2014 bei AIRBUS in Hamburg einen Vortrag zum Thema Leading Geographically Distributed Teams. Gemeinsam mit Herrn Sascha Sonnemeyer (Airbus Operations GmbH, Head of A350 WING DESIGN ELECTRICS) wird sie Herausforderungen und Lösungsansätze für Führungskräfte verteilter Teams und das Vorgehen und Fallbeispiele von Kommunikationsanalysen in verteilten Teams vorstellen.

Seminarkatalog 2014

24.02.2014

Der Jahreskatalog 2014 ist heute fertig geworden und ist ab sofort auf dieser Homepage und unter diesem Link zu finden. Ab sofort ist es auch möglich, sich für die terminierten Seminare anzumelden: www.verteilteteams.uni-goettingen.de/anmeldung

Selbsttragendes Seminarangebot 2014

06.01.2014

Nun ist es geschafft! Die Akzeptanz des Angebots zeigt die gewachsene Bedeutung des Themas in den Führungsebenen von Unternehmen und Organisationen. Nach vier Jahren öffentlicher Förderung liegt nun ein praxisrelevantes und tragfähiges Angebot vor, dass sich vollständig wirtschaftlich selbst refinanzieren muss und kann! Nun können wir den Seminarkatalog erstellen.

Rückschau Fachtagung 2013

07.11.2013

Die diesjährige Fachtagung in der Historischen Sternwarte hat erneut viele Praktiker(inne)n aus dem Unternehmensnetzwerk zusammengeführt. Spannende Vorträge aus Forschung und Praxis und innovative Technologiebeispiele auf der Spezialmesse sorgten für angeregte Diskussionen. Wir bedanken uns bei allen ReferentInnen, TeilnehmerInnen und Ausstellern für die gelungene Fachtagung und die sehr positive Evaluation! Eine Fotogalerie sowie die Präsentationen der ReferentInnen ist im geschützten Bereich zu finden. Zum geschützten Bereich




Ankündigung: Fachtagung 2013

03.09.2013

Nach der erfolgreichen Fachtagung im letzten Jahr organisiert das Projektteam auch in diesem Jahr wieder eine Fachtagung für Fach- und Führungskräfte räumlich verteilter Teams. Der Ablauf und die ReferentInnen sind dem Flyer zu entnehmen.

Seminar im Euroforum

29.7.2013

Unsere Projektmitarbeiter Prof. Dr. Margarete Boos und Dr. Thomas Hardwig bieten ein Training zu verteilter Zusammenarbeit über das Euroforum an. Den Katalog dazu finden Sie hier. Das Training wird auf Seite 9 beschrieben.

Ständige Erreichbarkeit

19.03.2013

Ständige Erreichbarkeit heißt u.a., dass 30% der Befragten angeben, auch vor dem Schlafengehen und nach dem Aufstehen ihre Arbeitsmails aubzurufen. Die Gefahr der Selbstausbeutung und des Dauerstresses ist demnach so groß wie nie. Im Seminar Burnout-Prävention wird im Juni auf diese und andere Probleme eingegangen.

Fachartikel in "Wirtschaftspsychologie aktuell"

05.04.2013

In der Ausgabe 1/2013 der Fachzeitschrift Wirtschaftspsychologie aktuell ist ein von den Projektmitgliedern verfasster Artikel erschienen. Im Artikel werden die Herausforderungen für Führungskräfte räumlich verteilter Teams geschildert und die Weiterbildungsmöglichkeiten erläutert.

Rückschau auf die CeBIT 2013

19.03.2013

Das Projektteam schaut auf eine erfolgreiche CeBIT 2013 zurück und bedankt sich für die vielen interessanten Gespräche rund um das Thema "Räumlich verteilte Teams". Impressionen zum Messeauftritt des Projekts finden Sie hier: CeBIT 2013

Seminare im Euroforum

18.03.2013

Prof. Dr. Margarete Boos und Dr. Thomas Hardwig bieten gemeinsam über das Euroforum ein Seminar zur Führung räumlich verteilter Teams an. Informationen zu Inhalt und Ablauf finden Sie hier.

Termin Fachtagung 2013

01.03.2013

Nach der erfolgreichen Fachtagung 2012 wird es auch in 2013 wieder eine Fachtagung des Modellprojekts rund um das Thema "räumlich verteilte Teams" geben. Voraussichtlich wird die Fachtagung am 24. oder 31. Oktober 2013 stattfinden.

Jahreskatalog 2013

25.02.2013

Der neue Seminarkatalog für das Jahr 2013 steht ab sofort online zur Verfügung. Informieren Sie sich darin umfassend über das Gesamtangebot an Seminaren und wissenschaftlichen Analysen. Anmelden können Sie sich für die Seminare hier.

CeBIT 2013

18.02.2013

Auch dieses Jahr wird das Modellprojekt wieder vom 5. bis 9. März auf der CeBIT in Hannover vertreten sein. Besuchen Sie uns am Niedersachsenstand C50 in Halle 9! Wir freuen uns auf Sie!