Bachelor: Praktika und Praktikumsmöglichkeiten

Alle Studierenden des Bachelor-Studienganges Psychologie müssen ein oder zwei Berufspraktika ableisten. Diese Praktika sollen erste Erfahrungen in der Berufspraxis vermitteln. Man kann entweder ein 12wöchiges Praktikum an einer Praktikumsstelle ableisten oder zwei 6wöchige an verschiedenen. Da für das Modul "Berufspraktikum" 15 Credits vergeben werden, sind insgesamt 15 x 30 Stunden = 450 (bzw. 2 x 225) Stunden abzuleisten. Diese Stunden müssen aber jeweils nicht unbedingt innerhalb von 12 bzw. 2 x 6 Wochen absolviert werden, ein längerer Zeitraum ist auch möglich. In jedem Fall wird die Leistung erst in FlexNow eingetragen, wenn das Modul komplett abgeschlossen wurde (Anmeldung nicht vergessen!). Dies muss vor der Abgabe der Bachelor-Arbeit geschehen.


Voraussetzung für die Anerkennung des Berufspraktikums ist die Betreuung durch eine Person mit einem Abschluss in Psychologie (Diplom oder Master) oder mit einem vergleichbaren Abschluss (ab SoSe 2019).


Ein Berufspraktikum kann im Bachelor nur anerkannt werden, wenn der oder die Studierende zum Zeitpunkt des Praktikums bereits die Orientierungsphase (Semester 1 und 2) abgeschlossen und die Veranstaltungen des 3. Semesters schon besucht hat (nicht aber unbedingt abgeschlossen). Für das Praktikum ist eine Anmeldung in FlexNow erforderlich! Diese kann bei Erfüllung der genannten Voraussetzungen jederzeit vorgenommen werden, es gibt hierfür keine Fristen. Die Leistung muss vor der Abgabe der Bachelor-Arbeit erbracht und eingetragen sein.



Jedes Praktikum muss von der Betreuerin / dem Betreuer in der Institution, in der das Praktikum absolviert wird, bescheinigt werden ("Bescheinigung über Ableistung eines Berufspraktikums"). Es sollte günstigerweise auf der Bescheinigung deutlich werden, dass der oder die Unterzeichnende tatsächlich Psychologin/Psychologe ist! Außerdem ist ein Stempel der Institution hinzuzufügen.


Das Original der Bescheinigung über das abgeleistete Praktikum ist als Papierversion bei Frau Dr. Brinkmann einzureichen. Zusätzlich müssen die Fragen aus dem "Fragebogen zum Berufspraktikum" auf maximal drei Seiten ausformuliert für jedes Praktikum beantwortet und als Word-Dokument oder PDF eingereicht werden (per Email: Dr. Nuria Brinkmann).

Die Suche nach einem Praktikumsplatz kann durch die bereits durch Diplom-Studierende angereicherte Datenbank, in der Praktikumsstellen eingetragen sind, erleichtert werden. Rechts sind PDF-Dateien verlinkt, auf der Praktikumsstellen, die bereits von Psychologie-Studierenden besucht wurden, aufgeführt sind. Benutzername und Passwort können bei Frau Dr. Brinkmann erfragt werden.
Bitte beachten Sie, daß in der Datenbank eventuell auch Praktikumsstellen aufgeführt sind, bei denen eine Betreuung durch einen Psychologen oder eine Psychologin nicht unbedingt gewährleistet ist. Zur Sicherheit sollten Sie dies daher vor Ihrem Praktikum direkt bei der Institution erfragen!
Hiwi-Tätigkeiten können NICHT mehr als Berufspraktikum anerkannt werden (Vorstandsbeschluss vom 14.01.2015).


Dr. Nuria Brinkmann ist Praktikumskoordinatorin. Sie muss alle abgeleisteten Praktika bzw. die dazu verfassten Praktikumsberichte anerkennen.


Wenn die Praktikumsstelle einen Nachweis darüber verlangt, dass es sich um ein Pflichtpraktikum handelt, füllen Sie bitte die entsprechende Bescheinigung über das Pflichtpraktikum (für die Praktikumsstelle) aus und lassen diese im Studienbüro von Frau Dr. Brinkmann unterschreiben.