Ausbildung

Zielsetzung der Abteilung im Bereich der Lehre ist es, die Studierenden auf eine Berufstätigkeit im Bereich der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre in national und international tätigen Unternehmen vorzubereiten. Die Ausbildung basiert auf berufs- und praxisorientierten Lehrveranstaltungen. Daneben sollen die Studierenden mit diesen Veranstaltungen an das Forschungsprogramm der Abteilung herangeführt werden, um sie für eine Tätigkeit in der Forschung zu qualifizieren. Zu diesem Zweck umfassen die Ausbildungsleistungen der Abteilung regelmäßige Vorlesungen, Übungen und Seminare. Studierende können Leistungsnachweise je nach Veranstaltung in Form von Hausarbeiten, Referaten und Klausuren erbringen.

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät in Göttingen wurde der Übergang auf das dreistufige Studiensystem nach „Bologna“ bereits zum WS 2005/2006 vollzogen. Im Rahmen des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaftslehre, dessen Module auch in die Studiengänge Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftspädagogik und Wirtschaftsinformatik einfließen, bietet die Abteilung Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlkurse zu den Bereichen „Unternehmenssteuern“, „Steuerliche Gewinnermittlung“ und „Steuerbelastung nationaler Unternehmen“ an.

Im Bereich der Masterstudiengänge wirkt die Abteilung am Programm "Finance, Acounting and Taxes" sowie "Taxation" mit. Zu den zentralen Veranstaltungen gehören das Basismodul "Unternehmensbesteuerung", das Projektseminar "Mergers & Acquisitions, Finanzierung und Besteuerung" sowie die Veranstaltungen "Konzernbesteuerung" und "Besteuerung von Unternehmen unter dem Einfluss des Europarechts". Sie werden zum Teil durch den Lehrbeauftragten der Abteilung, Prof. Dr. Jens Blumenberg, Partner Linklaters LLP, gehalten. Des Weiteren gehören in den Masterprogrammen Veranstaltungen von Herrn Dr. Alois Nacke sowie Herrn Dr. Roman Dawid zum Angebot der Abteilung.

Darüber hinaus veranstaltet die Abteilung regelmäßige Vortragsreihen zu aktuellen und praxisrelevanten Themen, für die herausragende Referenten aus der Unternehmenspraxis, Finanzverwaltung, Beratung, Rechtsprechung und Wissenschaft gewonnen wurden. Den Studierenden – sowohl aus den Bachelor- als auch aus den Masterstudiengängen – wird in Ringveranstaltungen die Gelegenheit geboten, sich mit aktuellen Fragen des Faches vertraut zu machen und aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten. Informationen zu früheren Ringveranstaltungen und zum Inhalt der aktuell geplanten Veranstaltungsreihe finden Sie hier.

Im Rahmen des Doktorandenstudiums beteiligt sich die Abteilung an der Ausbildung im Schwerpunktbereich „Governance“ der Göttinger Graduiertenschule Gesellschaftswissenschaften. Veranstaltungen sind zum Beispiel "Modellansätze zur Messung der effektiven Unternehmenssteuerbelastung" und "Der Einfluss der Besteuerung auf das Verhalten von Steuerpflichtigen".